Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ali35 am 01.07.2004, 9:52 Uhr

lebensfinanzierung

ich habe mich gerade von meinem Mann getrennt und möchte mit meiner Tochter ( 4 )gerne in eine kleine Wohnung ziehen. Ich möchte meinen Mann nicht dafür bestrafen dass ich ausziehe und würde lieber Sozialhilfe oder Wohngeld oder was es so gibt beantragen als ihn abzukassieren. Weiss jemand ob das möglich ist? Oder wird automatisch das Gehalt des Mannes dazugezogen?
Danke für Hilfe!!!

 
9 Antworten:

Re: lebensfinanzierung

Antwort von max am 01.07.2004, 10:19 Uhr

kann ich mir nicht vorstellen. Wieso sollen Steuergelder "verschwendet" werden, wenn dein Mann dir Unterhalt zahlen müsste?

Fände ich auch nicht gerecht. Wieso suchst du dir nicht eine Arbeit? Dann fällst du ihm auch nicht zur Last. Ich glaube, Unterhalt muss er dir ja nur zahlen wenn du nicht arbeitest.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lebensfinanzierung

Antwort von ali35 am 01.07.2004, 10:26 Uhr

ich kann erst in 2 monaten arbeiten gehen weil unsere tochter noch nicht im kiga ist. und bis dahin möchte ich nicht mit meinem mann unter einem dach wohnen... werde wohl mal zum sozi gehen und mich einfach beraten lassen! aber danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lebensfinanzierung

Antwort von max am 01.07.2004, 10:33 Uhr

Hast du denn schon einen Job? Es gäbe doch sicher eine Übergangslösung für deine Tochter (Oma, Freundin, Tamu, Nachbarin,...). Und 2 Monate sind ja nicht so lang.

Sorry, wenn das hart klingt, aber ich finde es unverschämt, wenn dein Mann unterhaltspflichtig ist, dass du lieber zum Sozi gehst. WEnn du deinen Mann nicht belasten willst, solltest du so schnell wie möglich arbeiten.

Ansonsten muss dein Mann Unterhalt zahlen (sind eh nur 2 Monate). Du kannst es ihm ja zurück zahlen.

Alles andere finde ich unverschämt und eine Frechheit wenn du wirklich Sozi bekommen würdest. Dein Mann würde ja sicher zahlen, hört sich an, als ob ihr euch im Guten getrennt hättet.

Sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lebensfinanzierung

Antwort von Noki am 01.07.2004, 10:35 Uhr

Hallo,

solange Dein Mann fähig ist für eure Wohnung und alle anfallenden Kosten zu zahlen, muß er das auch tun. Weigert er sich, wird das Sozialamt sozusagen in Vorkasse gehen und sich das Geld dann später von Deinem Mann zurückholen.


LG
Noki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn du Sozialhilfe beantragst...

Antwort von nane973 am 01.07.2004, 10:47 Uhr

Hallo,

also, wenn Du Sozialhilfe beantrags, prüft das Sozi erstmal, ob Du und Kind Unterhalt bekommt bzw. bekommen könnt. Anzugeben sind nämlich auch die Ex-Schwiegereltern und eigenen Eltern. Diese sind nämlich zum Unterhalt verpflichtet. Habe gerade Unterlagen vom Sozialamt geholt, da ich jetzt doch nicht mehr drum rum komme. War über die Aussage des Sozi-Beamten erstaunt, das meine Ex-Schwiegereltern KU Pflichtig sind...

LG

Marlene

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich weiß was Du meinst...

Antwort von Muddi am 01.07.2004, 11:04 Uhr

Hallo,
Ich verstehe was Du meinst.. Bin auch so wie Du. Dachte damals auch es geht so, hab gearbeitet wie ne doofe weil ich meinem Ex nicht zumuten wollte so viel zu zahlen. Aber weißt Du was? Menschen ändern sich. Beim Geld hört jede Freundschaft auf. Mein Ex hat gesagt er würde für seinen Sohn gerade stehen, wenn ich in der klemme wäre würde er mir helfen (finanziell) bla bla bla. Als das Sozielamt lächerliche 177€ Kindesunterhalt festgelegt hat wollte er mit mir handeln, es sei ihm doch zu viel... Seither streiten wir nur wegen ein paar eure herum.
Lass Dich auf nix ein, Es geht um Dich und um Dein Kind, das ist Dein Recht!

Heute, 2,5 Jahre später streite ich wieder wegen zahlungen mit dem Mann, den ich nicht ausnehmen wollte und der für seinen Sohn gerade stehen will (Besuchen ja, zahlen nein...)
Hast Du mal überlegt was da für Kosten auf Dich zukommen ? Warum soll der Steuerzahler und Du alleine dafür hinstehen?
Ich zeig Dir mal meine Rechnung :
73 € Kindergarten
60 € Sprit nur zum Kindergarten (wir wohnen mitten in der Pampa)
3 € Teegeld
2 € Bastel, Ausfluggeld im Durchschnitt
Das sind 138 € nur Kindergarten und da ist das Tägliche Vesper, die doppelten Sachen wie Matschhose, Gummistiefel, Hausschuhe nicht drin. Auch nicht der Unterhalt mit Wasser Strom oder simple Sachen wie Essen oder normale Kleidung noch nicht dabei. Auch die Fahrten zum Arzt, Kinderbetreuung wenn ich zum Arzt muss (hab keine Oma o.ä. und der KV hat ja nie Zeit wenn ich ihn brauchen würde)
Verstehst Du das ? Ich habs auch Unterschätzt, ich Komme zwar durch aber große Sprünge ? Nö!
Meinst Du dein Ex rechnet da mit und sagt "die hats ja nicht besser verdient...
Was ist wenn Du krank bist, wer hilft Dir Fremde oder Menschen die Dir nahe stehen? Wer sollte da bezahlen? Überlegs Dir mal und glaub mir, Du wirst Dich auch noch leicht drehen...

Alles Gute und Viele Nerven wünsche ich Dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielen dank, ihr habt mir sehr geholfen!!!

Antwort von ali35 am 01.07.2004, 11:33 Uhr

DANKE!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielen dank, ihr habt mir sehr geholfen!!!

Antwort von ali35 am 01.07.2004, 11:33 Uhr

DANKE!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vielen dank, ihr habt mir sehr geholfen!!!

Antwort von schmuseziege am 01.07.2004, 15:55 Uhr

Also ich finde es auch unverschämt es um Deinen mann zu schonen Sozi zu beantragen. Aber das Sozi wird eh prüfen was Dir zustehet udn es sich auf jeden fall zurückholen. haben sie gerade bei mir gemnacht. ich habe ein halbes jahr Sozi bekommen und nun musste ich Lohnpfändung bei meinem Ex beantragen (wurde vom sozi zu gezwungen) und nun haben sie ihr geld zurück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.