Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muggel am 09.05.2004, 20:07 Uhr

Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Hallo ihr Lieben,

muss mal blöd nachfragen wie das bei euch so ist:

Mein Noch-Göttergatte sagte die Tage zu mir, daß wenn er auszieht ( fragt sich nur wann ) und er unsre Kleine über Nacht haben will, ich das Reisebett, Schlafdecke und Kissen etc. mitbringen müsse, er hätte ja nix !
Das ich Klamotten, Windeln und sowas einpacke, ist ja wohl selbstverständlich, aber das ganze jedes Mal 150 KM ( will nämlich in ne Ecke von seinen Freunden ziehn ) durch die Gegend zu eiern mit meinem kleinen Auto, das kann doch wohl nicht sein Ernst sein !!!

Wie läuft das bei euch so, wo schlafen die Kinder, wenn sie bei ihrem Papa sind und wie habt ihr das alles geregelt ?

Danke schon mal im voraus

LG Beate

 
20 Antworten:

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von sibs am 09.05.2004, 20:29 Uhr

Hallo,

also wenn Du willst, kannst Du ihm das geben. Wenn nicht, muß er sich was anderes einfallen lassen. Desweitern mußt Du nicht zu Ihm fahren. Du kannst, wenn Du willst. Hole Dir doch am besten mal einen Beratungstermin bei Jugendamt wegen Besuchsrecht usw. Die haben mir damals viel geholfen. Mein Ex dachte auch immer er bekommt alles von mir. So nach dem Motto. Es reicht doch, wenn wir alles nur einmal kaufen. Da haben wir mehr Geld für die Kleine was zu kaufen. Auf gut Deutsch. Es reicht, wenn die Doofe alles kauft, da habe ich mehr Geld für mich.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von matiz am 09.05.2004, 21:25 Uhr

Hallo Beate,

meine Tochter schläft beim Papa im (ehem.) Ehebett.
Solange die Kleine da schlafen will, ist es auch ok,

Nur finde ich es schon blöd, denn er lässt sie nicht da schlafen, weil er es besser findet, sondern weil er zu faul ist, seiner Tochter ein eigenes Bett für ihr eigenes Zimmer zu kaufen :-(

Das Bett habe ich damals mitgenommen.

An Deiner Stelle würde ich nix kaufen, soll doch er ein Reisebett, Kissen usw. kaufen.
Und warum musst DU zu IHM fahren? Er könnte die Kleine doch auch abholen, oder?

LG, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von Muggel am 09.05.2004, 21:44 Uhr

Hallo ihr,

danke, sowas in der Art wollte ich hören, also ich MUSS ihm diesbezüglich garnix zu Verfügung stellen, er müsste sich wohl selbst drum kümmern ??

Das mit dem zu ihm bringen, mache ich, weil er z.Zt kein Auto hat und ich nicht möchte, daß die Maus keine Möglichkeit mehr hat ihren Papa zu sehn, nur weil wir uns nicht mehr vertragen sollte sie nicht drunter leiden ( obwohl ich ehrlich gestehn muss, daß ich von maximal 1 Jahr ausgeh, sein Interesse an ihr wird wahrscheinlich sowieso einschlafen, aber schaun wir mal ).
Ich möchte der Zusammenführung keine Steine in den Weg legen, sie kann für die ganze SCH.... hier nix !!!

LG Beate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von sibs am 10.05.2004, 8:30 Uhr

Hallo,

theoretisch bräuchtest Du nicht mal Windeln mitgeben. Klar Klamotten würde ich auch mitgeben. Das ist bei mir aber das einzigste und das höchste der Gefühle.

Also mitgeben mußt Du garnichts.

Schöne Woche wünsche ich Dir.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von Inka1 am 10.05.2004, 8:47 Uhr

Hallo Beate,

warum daraus ein Problem machen ??

Es ist doch nur ein Reisebett was man mitbringen soll/muß. Es gibt wirklich schlimmeres.

Scheidungskinder haben mit genügend Problemen zu kämpfen warum sich dann um ein Reisebett streiten ??

Ich wäre froh wenn es bei uns "nur" um ein Reisebett gehen würde.
Mein Ex holt die Kinder und verfrachtet sie dann zu seinen Eltern und dort schlafen die Kinder im Bett der Großeltern, finde ich alles andere als ideal.

Ich würde sogar extra ein Bett kaufen nur damit die Kinder beim Papa schlafen könnten.

sei doch froh das er sie bei sich haben will, ist doch auch kein Umstand das Bett ins Auto zu legen und mitzunehmen. Oder ??

Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Inka...

Antwort von Saiya am 10.05.2004, 9:25 Uhr

Hallo Manuela,

na, da können wir uns ja mal wieder die Hand geben.

Ich selbst empfinde es auch nicht als schlimm, daß das Reisebett mitgeschleppt werden soll.

Denn bei meinem Ex schlafen die Kinder entweder bei ihm im Bett und seine neue Freundin muß sich dann ins ehemalige Kinderzimmer (wo Betten drin stehen!) verziehen oder sie schlafen auch regelmäßig bei seinen Eltern, wobei der Große dann bei ihnen im Bett schläft und die Kleine im umgebauten Kinderbett am Fußende des Bettes. Auch hier wäre ausreichend Platz für andere Lösungen vorhanden.

Aber die Kinder wollen das ja unbedingt so...

Lieben Gruß
Cindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von berita am 10.05.2004, 9:42 Uhr

Vielleicht kannst du das Reisebett ja bei ihm lassen oder brauchst du das oft zwischendurch?

Ansonsten: wenn sein Bett gross genug ist, kann eure Tochter ja da mit drin schlafen.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von tde-2 am 10.05.2004, 9:42 Uhr

Hi,
ich würde die Sachen auch nicht mitschleppen.

Er kann sich das kaufen, schliesslich kommt das Kind ja nichtnur einmal zum Vater, oder ?

Ich fidne es schon genug, dass due das kind hinbringst, so ein bisschen was kann er doch wohl leisten.

ich jedenfalls hätte null lust, das bett ins auto zu schleppen, jedesmal die kissen und alles zusammen zu tragen und zu transportieren.
ich stelle mir vor, ich wohne im 3 stock und soll das alles für ihn schleppen, nee danke..

Die sachen wiegen eine tonne und wozu ?

tde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von Inka1 am 10.05.2004, 10:22 Uhr

Hallo,

ich weiß ich werde mich hier in die Nesseln setzen, aber gibt es nicht wichtigere Dinge als sich um ein Reisebett zu zanken ?

Das Bett kann der Ex ja aus dem Auto auch bestimmt selbst hochtragen falls er im 3. Stock wohnen sollte...

Warum er sich selber ein Reisebett kaufen soll verstehe ich auch nicht. sollte das kind mal bei Freunden/Verwandten schlafen wird ja auch nicht von denen verlangt ein Reisebett zu kaufen, und das Theater nur um dem Ex eins auszuwischen ? Also da wären mir meine Nerven und Zeit echt zu Schade für.

Wie solls dann erst mal werden, wenn richtige Probleme auf den Tisch kommen ?

Sorry aber das mußte ich mal loswerden, ich möchte da auch keinen mit angreifen aber das ist halt meine Meinung und die möchte ich auch vertreten dürfen.

Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von dorisl am 10.05.2004, 10:43 Uhr

Hallo,

wenn meine Mädels beim Papa sind, schlafen die beiden auf der Schlafcouch (er hat kein Bett) und er liegt auf dem Sofa. Ist zwar nicht sonderlich bequem, aber für zwei Nächte alle 14 Tage durchaus erträglich.

Bettdecken usw. muss ich ihm nicht mitgeben, allerdings hat er kein Kissen für die Kleine. Ich finde es nicht weiter tragisch, ihm jedes mal das Kopfkissen mitzugeben.

Die Frage ist ja nicht nur "was muss der Vater selber stellen" sondern auch "in wieweit komme ich ihm entgegen"? Ich finde es z.B. nicht weiter tragisch alle 14 Tage ein Reisebett und Bettzeug einzupacken, da wäre mir ein halbwegs harmonischer Umgang lieber.

Anderseits sollten Kinder ja auch das Gefühl haben, bei ihrem Vater ihren eigenen Bereich zu haben. Das ist aber zumindest beim Vater meiner Kinder schon alleine aus Platzgründen nicht möglich.

Liebe Grüße,

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Manuela rechtgebe! Solche Nebenkriegsschauplätze braucht doch kein Mensch! (o.T.)

Antwort von Rob am 10.05.2004, 12:05 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von Muggel am 10.05.2004, 13:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

möchte mal hier klar stellen, daß ich auch keinen Bock auf jegliche Form des Krieges habe, den hatte ich in den letzten Monaten schon genug !!!

Mich kotzen nur so Sprüche an wie: " Is mir scheissegal ob ich ne Wohnungseinrichtung habe, ich krieg das eh alles vom Sozi, die müssen mir das sowieso geben !!! " und " wenn du willst daß das Kind in nem Bett schläft, dann musst du das halt für meine Wohnung kaufen "...usw.

War eher ne prinzipielle Frage, und mein Reisebett steht bei meiner Schwester 10Km weiter, weil sie da so gerne schläft, die hat selbst Kissen und Bettdecken, deshalb wollte ich das Reisebett auch gerne dort lassen, weil sie so gerne bei meiner Schwester ist und wenn wir mal dort sind, auch da bequem ihren Mittagsschlaf usw. machen kann.

Aber trotzdem danke für eure Antworten !

LG Beate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: theoretisch bräuchtest Du nicht mal Windeln mitgeben

Antwort von Rob am 11.05.2004, 9:57 Uhr

Hallo Sibs!
Nee, so einfach wie du es dir machst ist es nicht! Wenn er KU zahlt, sind damit rechtlich gesehen seine finanzielle Pflichten dem Kind gegenüber abgegolten. Es obliegt der Mutter, für Kleidung und weiteren Bedarf aufzukommen (dafür ist ja der KU gedacht), nur das was das Kind in der Umgangszeit zu essen bekommt ist Sache des Vaters.
Väter könne ja auch die KU-Zahlung nicht unterbrechen wenn das Kind in den Ferien eine oder mehrere Wochen bei ihnen ist.
Auch ist der Vater nicht verpflichtet ein eigenes Bett fürs Kind zu kaufen!
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: theoretisch bräuchtest Du nicht mal Windeln mitgeben

Antwort von Muggel am 11.05.2004, 11:47 Uhr

Hallo Rob,

Windeln, Klamotten und sowas ist echt kein Problem, bin entgegenkommend wo es nur geht ( im Gegensatz zu ihm, er fordert nur !)

Und nebenbei erwähnt, Unterhalt krieg ich auch keinen, weder die Maus noch ich, habe mir auch schon sagen lassen, daß er keinen zahlen wird und habe auch schon per Anwalt die Aufforderung, mir nen Antrag beim JA zu holen.
Antrag liegt schon beim JA, schaun mer mal !!

LG Beate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@rob

Antwort von sibs am 11.05.2004, 12:42 Uhr

Hallo Rob,

ich habe nur gesagt, daß sie kein Bett mitgeben muß. Das er eins kaufen muß, habe ich nicht gesagt.

"Es obliegt der Mutter, für Kleidung und weiteren Bedarf aufzukommen (dafür ist ja der KU gedacht),"

Das mit der Kleidung sehe ich ja noch ein und weiterer Bedarf, solange das Kind bei mir ist auch. Aber wenn meine Kleine bei ihrem Vater ist, sehe ich nicht ein von dem wenigen Unterhalt noch Windeln für ihn zu kaufen.

"nur das was das Kind in der Umgangszeit zu essen bekommt ist Sache des Vaters."

Ja und nicht mal das mit dem Essen schafft der Vater des Kindes. Da muß ich mich auch noch drum kümmern.

Gruß Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sibs

Antwort von Inka1 am 11.05.2004, 12:51 Uhr

Hallo Sibs,

Du kaufst die Windeln doch für Dein Kind und nicht für den Papa, oder ?? Wenn Dein Kind nun nur bei Dir wäre bräuchte es die ja für die Zeit auch.

Was für ein kleinkariertes denken....

Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Inka1

Antwort von sibs am 12.05.2004, 8:52 Uhr

Hallo,

dann habe ich halt ein kleinkariertes denken, aber ich habe auch meine Gründe dafür und da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein.

Viele Menschen, viele Meinungen, welch ein Glück.

Gruß Sibylle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von moni und nic am 12.05.2004, 10:50 Uhr

^hallo,

also ist wohl eher eine sache vom verständnis. kenne kids die sogar bei oma und opa reisebetten stehen haben, weils für kind einfach besser ist. andere (scheidungskids) müssen alles mitbringen wenn sie zu papa wollen (decke, kissen etc). wenn es regelmäßig ist würde ich schoon ein bett anschaffen. wenns nur alle vier wochen oder so, dann wohl eher nicht. aber wenn er nicht mal einen cent zahlt und nicht zahlen möchte. sorry, da würde ich mich weigern und ihm das kind dann bringen, wenn er für unterkunft sorgt.

aber hängt siche rauch alles von der vorgeschichte ab. wie die beziehung zum mann endet und wie das verhältnis ist.

pauschal kann man das sicher nicht beantworten.

bei uns wäre das kein thema. windel etc so oder so nicht. nehme ich doch in den kiga auch mit oder zur tamu. also warum nicht zum vater?

lg
moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von FridoLisa am 13.05.2004, 9:42 Uhr

Hallöchen!!!
Hab mir das jetzt mal alles hier durch gelesen,und will auch mal was dazu sagen!!Also als ich ausgezogen bin,habe ich das Reisebett sowie eine decke und ein kissen+einmal bettwäsche bei ihm gelassen.Wenn du sie ihm bringen willst,ist das schön,denn damit unterstützt du es ja.aber du mußt es nicht.Ich war wegen der Regelung beim Jugendamt,und die sagten,wenn "Er" sein Kind sehen will,muß er auch zusehen,wie er dahin kommt.Da ist es völlig egal wie.Und wenn er mit dem Zug fährt.Mein Ex-Mann kam mit solchen Argumenten,wie kein Spritgeld und Auto verkaufen und so ein mist.Klar.Ich gebe auch Anziehsachen und Windeln mit.Und wenn du ihm nicht vertraust,empfehle ich dir/(das mache ich)alles aufzuschreiben,wann er sie holt,was du für Sachen und wieviel eingepackt hast usw.Bei mir wurden feste Regelungen durch das Jugendamt vorgenommen,und das ist auch besser so.
LG Cati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbett ?! Hab da mal ne Frage....

Antwort von Inka1 am 13.05.2004, 10:11 Uhr

Hallo,

ich finde es immer wieder erstaunlich, das man meint das Jugendamt oder wer auch immer kann besser entscheiden was für einen richtig und wichtig ist als die betreffenden Personen selber.

Was nützt mir das denn wenn das Jugendamt sagt, sie müssen das und das nicht, wenn ihr Mann dann muß er aber dies und jenes.
Ich finde sowas Quatsch und erschwert die Sache doch nur.
Weiß man denn nicht selber was gerade für die Kinder am besten ist ?

Mir ist es doch lieber die Kinder bleiben in guten Kontakt zu ihrem Vater, auch wenn ich da mich ein bißchen mehr drum bemühen müßte als er, als wenn die Kinder nur durch die Bettenfrage oder Windeln oder sonstwas keinen oder wenig Kontakt zum Vater hätten.

Denkt doch einfach mal mehr an Eure Kinder, ich finde es geht immer mehr darum dem Ex eins auszuwischen als wirklich vernünftig zu sein und für das WOhl der Kinder zu sorgen !

Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.