Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Melina am 06.12.2003, 13:19 Uhr

Juhuuuuuu! Jetzt hat er kalte Füße bekommen!!!

Hi,
am 18.12. wäre der Gerichtstermin wegen Unterhalt(für meine Tochter 9 M.) gewesen.
Heute kam ein Brief vom JA :
der Termin fällt aus. Der Vater war beim JA und hat eine Urkunde unterschrieben das er freiwillig zahlt.
Hurraaaaa! Endlich ist der Scheiß geklärt!!!!
Für den KV heißt das laut Brief:
Er muß sofort knapp 2000 Euro Unterhaltvorschuss zurückzahlen.
Er muß anfallende Bearbeitungsgebühren komplett bezahlen!
Er muß mir monatl. 192 Euro zahlen!!!
Und alles obwohl er nur 700 Euro im Monat verdient, da er seine Arbeit gekündigt hat um sich zu drücken!!!

Gerechtigkeit hat gesiegt!!!!!

NeFlascheSektinsForumStell !!!!!

 
3 Antworten:

Re: Juhuuuuuu! Jetzt hat er kalte Füße bekommen!!!

Antwort von sonnenschein23 am 06.12.2003, 14:05 Uhr

herzlichen glückwunsch !!!
sei froh das es bei dir so gelaufen ist.

ich habe es weniger einfach. bei mir geht der streß nun mit zwangsvollstreckung weiter.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sonnenschein

Antwort von Melina am 06.12.2003, 20:02 Uhr

Also bei mir stand , das er diese Urkunde unterschrieben hat, und UNterhalt zustimmt. Jetzt würde eine Zwangsvollstreckung vorgenommen

Wie ist das bei Dir?? Hat der KV auch zugestimmt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: melina

Antwort von sonnenschein23 am 07.12.2003, 8:45 Uhr

guten morgen !!!

nein so einfach war es bei mir nicht. ich habe mir eine anwältin genommen und sie hat ihn wegen unterlagen 2 zweimal angeschrieben. er hat nie reagiert. also mußten wir vor gericht ziehen. vom gericht bekam er nochmals die chance seine benötigen unterlagen 2 wochen später einzureichen und der termin wurde auf 4 wochen später verschoben. und was hat er gemacht ? nichts !!
am 11.11. war nun urteilsverkündung. er muß seit feb'03 61€ zahlen (da ich in der zeit unterhaltsvorschuß erhielt). und ans ja den bisherigen unterhaltsvorschuß seit feb'03. seit november nun muß er 158 € zahlen an mich. bisher kam noch kein unterhalt. außerdem muß er die gerichtskosten tragen.

er hat ja auch noch zwei kinder, die in seinem haushalt leben. er hätte ja nur wenn er alle unterlagen abgegeben hätte für jedes kind 50 € zahlen brauchen. echt bekloppt!!! oder ??

ich muß mich nun nochmal mit der rechtsanwältin kurzschließen, wie es nun weitergeht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.