Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamafürvier am 08.10.2005, 14:02 Uhr

hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Es ist nicht meine Geschichte aber da es meine beste Freundin betrifft, die ich seit 10 Jahren kenne kann mir das nicht egal sein. Ich muß einfach mit jemandem drüber reden, da ich stinksauer bin, total schockiert und besorgt bin.
Vorsicht lange Geschichte:

Ich reg mich grad tierisch auf und muß euch mal fragen, was man von so nem A***loch hält... sorry zu schnell geflucht... Story folgt jetzt:

Meine beste Freundin ist schwanger - ET 16.12.

Sie (25) ist mit ihrem Freund (30) seit ca. 8 Jahren zusammen.
Er hat vor einigen Monaten nen neuen Job einige 100km entfernt gefunden und mit dem festen Arbeitsvertrag stand der Familienplanung nix mehr im Weg.
Er weit weg, kaum zu hause aber ein Baby war unterwegs und beide freuten sich.
Er kam Monate lang kaum mal nach hause, viel Abeit usw., Urlaubssperre. Kam mir seltsam vor aber wer weiß...
Sie tat mir leid aber sie schaffte es, weil sie ihn liebte und immer die Zukunft mit Baby vor Augen hatte.
Letzte Woche war er da und hat zum 1.Mal den Bauch gesehen in dem sein Sohn heran wächst... auch seltsam finde ich.

Gestern:
Susi war beim Gyn, sagt mir sie hat vorzeitige Wehen und soll sich schonen und nicht mehr arbeiten gehen usw...
Ich machte mir Sorgen, weil sie nicht wie abgesprochen anrief. Ich dachte da stimmt was nicht.

Am Abend stand sie weinend vor meiner Tür und ich erfuhr folgendes:
Sie hat Wehen, weil sie sich so aufgeregt hat.
Der Grund:
Ihr Freund hat sie sitzen lassen. Hat seit 6!!! Monaten ne andere, liebt sie nicht mehr bla bla.

Sie tut mir soooooo leid, sie hat so geweint, war so am Boden, ich hab mit geheult und ich hasse den Typen.
Sie denkt, sie schafft es allein nicht aber ich weiß das schafft sie, denn sie ist sehr selbstständig und hat auch noch mich. Ich werde mit zur Entbindung dabei sein, als Mama von 4 Kindern gern Ratschläge geben, da es ja ihr 1.Baby ist usw....

Dann ist sie nach hause gefahren. Ich wollte sie wäre da geblieben aber sie wollte das nicht.

Er hat mit ihr ne Familie gegründet und als das Baby unterwegs war verliebt er sich in ne andere...
Er macht ihr 6 Monate was vor. War zwar nur 1 mal daheim aber am Telefon i love you usw.

Ich konnte ihn nie gut leiden aber nun ist er für mich ein riesen A***loch!

Was sagt man denn zu so nem Typen?

Ich bin fassungslos und könnte dem Kerl erwürgen. Keiner kann was dafür, wenn er sich neu verliebt aber...
wenn man grad begonnen hat ne Familie zu gründen?

6 Monate hat ers verschwiegen, weil er sie nicht verletzen wollte sagt er...
purer Eigennutz und Feigheit sag ich.
Er meint er liebt sein Kind aber sie nicht mehr...
Wie kann man(n) sein Kind lieben und ihm im Bauch so einen Stress zumuten?

Abgeblich ist mit der neuen schon Schluß aber das macht die Sache nicht besser. Er ist weg wegen dem neuen Job und das neue Leben ohne Freundin gefiel ihm wohl...
das war der Grund und er ist nix als ein Feigling, das ers nicht allein durchgezogen hat sondern das Leben meiner Freundin zerstört und die Zukunfts eines Babys auch zum Teil, weil es keinen Vaters haben wird, der da sein wird.

Ich hätte nie gedacht, daß ihr das passiert. Sie ist bildhübsch, jeder Mann schaut ihr nach, sie ist treu, ehrlich und hat eine Eigenschaft, die gut ist aber ihn wohl auf Dauer genervt hat...
sie ist zu lieb, hast ihm immer leicht gemacht, sich um alles gekümmert, ihn verwöhnt usw....
so sehr, das ich befürchte, daß das der Grund war warum sie uninteressant für sie wurde.

Es ist alles sehr schlimm. Nun bleibt nur zu hoffen, daß sie sich etwas beruhigen kann und es dem Kleinen gut geht. Ich werd sie beruhigen und ihr helfen wo ich nur kann. Sie kanns noch nicht mal ihren Eltern sagen, denn so bekäme sie wieder Stress in dem sie in ihrer liebenswerten aber auch aufdringlichen Art sich permanent einmischen würden.

Hier noch die Neuigkeiten und weitere schlimme Details...
...man denkt imemr so etwas gibts nur im Film aber...
es ist bittere Realität:

Gestern nachdem sich Susi wieder etwas beruhigt hatte ging sie heim und in der Hoffnung, daß sie etwas stärker war als zuvor lies ich sie aber trotzdem ungern gehen.
Er war noch da und sie machte estwas, was mich sehr erstaunt hat udn das hat sie klasse gemacht: Sie hat ihn runtergeputzt und rausgeworfen.

Inzwischen hat sie tatsächlich die neue Partnerin angerufen, ob er bei ihr wäre bla bla. Unfassbar. Als er weg war stand sie wieder vor meienr Tür. Diesmal stinksauer aber stark udn entschlossen. Sie schlief dann bei uns udn wir redeten noch bis 3Uhr.

Er erzählte ihr, daß es die neue Beziehung nicht mehr gäbe. Lüge, denn sie wußte, daß er bei Susi war. Er hat wohl nach 6 Monaten Doppelleben nur den Arsch in der Hose gehabt Schluß zu machen, weil die Neue ihn zu eienr Entscheidung drängte.
Nun war auch klar, warum er Monate lang angeblich nie frei bekam um heim zu kommen. Er führte ein richtiges Doppelleben - die werdende Mutter zu ahuse, die sich auf das gemeinsame Wunschkind freute und die neue Frau, die im Herzen längst ihren Platz eingenommen hatte.

Gestern war er noch mit beim Gyn, sah seinen Sohn im Ultraschall und Minuten später macht er Schluß... unfassbar!
...Heute wäre ihr 8. Kennenernjubiläum gewesen.

Das alles tut mir so leid, mir fehlen die Worte und wenn ich dafür nicht in den Kanst käme... ich hasse ihn.
Es ist nicht, weil er sich neu verleibt hat. Das kann passieren aber ein Kind planen, ne neue Sache anfangen und dann Monate lügen seit er weiß, daß das Baby unterwegs ist ist das Letzte.

Immer nur Lügen:
Wenn er bei der neuen war schaltete er sein handy abund erzählte Susi er müsse arbeiten.
Sie fand vor vielen Wochen nen Kassenzettel bei seinen Sachen, Kondome standen auch drauf. Die brauchte er, weil sie in der Schwangerschaft "sauberen" Sex haben soll.
Sie sieht die hohe Telefonrechnung und fragt, wer die imemr gewählte Nummer sei. Ein Atbeitskollge angeblich... und und und.

Susis erste Worte heut morgen nach dem Aufstehen waren: "Ich hab so Schiß." Ich hab sie gleich zugetextet um sie abzulenken von so Gedanken und dann wars okay. Spätestens am Frühstückstisch mit uns und den lustigen Essmanieren meienr Zwerge war die miese Stimmung verflogen.

Nun ist sie heim gegangen und wenns ihr wieder mies ist wird sie wieder vor meiner Tür stehen. Mehr kann ich nicht tun aber ich denke, daß das helfen wird.

bin fassungslos und soooooo sauer,
Kerstin.

 
10 Antworten:

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von manykids am 08.10.2005, 15:55 Uhr

Hallo, bin auch geschockt...oh mein Gott, dass muss so schlimm sein. Der Typ ist total vernebelt momentan. Ich denke aber, dass er bald kapieren wird, was ER getan hat und angedackelt kommt. Mmmh, ob sie ihm dann eine zweite Chance geben würde? Für das Kind würde ich es ihr und allen 3en wünschen.
Wirklich schlimm! Ich hoffe, sie findet ihren Weg- wenn es so sein soll- auch ohne ihn!
Grüße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von sweety28 am 08.10.2005, 16:10 Uhr

Sie ist bildhübsch, jeder Mann schaut ihr nach, sie ist treu, ehrlich und hat eine Eigenschaft, die gut ist aber ihn wohl auf Dauer genervt hat...
sie ist zu lieb, hast ihm immer leicht gemacht, sich um alles gekümmert, ihn verwöhnt usw....
so sehr, das ich befürchte, daß das der Grund war warum sie uninteressant für ihn wurde.

Mir ist,als erzählst Du da von mir *g*
Der Part da wird MIR immer nachgesagt ;(
Wie sagte die Psychologin meines jetzt denn "Ex" : Sie sehen in Ihr einen Mutterersatz !!!
Ich habe auch alles getan was er wollte,mochte.War immer bemüht es Ihm Recht zu machen,so schön wie möglich wenn er denn mal hier war usw
habe all das gekauft wenn ich wusste das er kommt was er mag,Butter(die wir nich essen-wir essen margarine),Oliven,Olivenbrotaufstrich,Schokolade(die wir auch nich essen) usw usw usw...
Hier mal ne Freude,da mal ne Überraschung...zurück kam nie etwas...
Ich habe mich neulich vor n paar Tagen mal bei wem ausgejammert und dem all das mal erzählt,der sagte auch nur,bei aler Liebe Sweety,DAS machen MÜTTER sich SO für jemanden den Arsch aufzureissen...
Tsja,und nun kam auch vor ein paar Tagen sms "Der Reiz ist weg"...Ende aus...mein 3. Kind ist von Ihm...aber nun denn...ich habe auch alleine entbunden,in der SS hat er mich auch "sitzen lassen" usw usw usw...
Klar ist die gesamte Situation nicht einfach für Sie nun...aber das wird mit der zeit kommen,wo es Ihr dann besser geht,sie wieder selbstbewusster wird etc pp...sie ist nicht allein auf dieser Welt...geht so vielen Frauen so...erst "geplant" und dann plötzlich nee danke männlicherseits...ich denke bringen tut auch n versuch es dann nochmal zu kitten nichts.Dazu war die Enttäuschung zu groß...mag sein,das es dann ne Weile gut geht...bis er wieder flüchtet...
Alles Gute Deiner Freundin...
Sweety

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von Luca Miguel am 08.10.2005, 16:43 Uhr

Oh man....ich fühle mich vier Jahre zurück versetzt! Denn fast auf den Tag genau, es war der 17.10., hat ER damals schluß gemacht, wegen einer anderen. Eigentlich hat er gar nicht schluß gemacht. Er wollte mich immer wieder hin halten und die andere aber auch nicht aufgeben. Naja, jedenfalls war das vier Wochen nachdem ich UNSER Baby damals verloren habe und zwei Monate vor unserer standesamtlichen Trauung.........
drei Jahre habe ich gebraucht um das zu verarbeiten. Aber wenn ich ehrlich bin, bin ich immer noch nicht wirklich drüber hinweg. Deshalb habe ich meinen Freund wohl auch im Januar (und da war ich im 3. Monat schwanger) verlassen und lebe nun mit meinem Sohn allein....
Ich drücke deiner Freundin die Daumen und wünsche ihr ganz viel Kraft!
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sweety

Antwort von Ralph am 08.10.2005, 17:43 Uhr

Hi Sweety,

kenne ich auch alles... :-(

Hab mir auch den Ar... aufgerissen viele Jahre, sicherlich dabei auch Fehler gemacht, letztendlich aber ein erbärmliches Ende einstecken müssen...
Freunde sagten mir letztens: "Ralph, Du bist einfach zu gut für diese Welt!"

Sweety, ich sehe das alles anders als diese Psychologen, die Du erwähnst. Das sind einfach Verhaltensweisen, die man einem Menschen entgegenbringt, den man abgrundtief liebt! Schade für uns, die wir so gestrickt sind, daß wir dadurch offenbar wirklich uninteressant werden.

Verständnisvolle liebe Grüße
RAlph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Ralph

Antwort von AndreMG25 am 08.10.2005, 17:58 Uhr

So siehts aus ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von tami36 am 08.10.2005, 19:49 Uhr

Hallo,
etwas weiter unten steht meine Story, am Stichtag meinte der Vater im wird alles zuviel und Schluss.
Man kann nicht nachvollziehen, wie so etwas passieren kann. Aber das er monatelang nicht nach Hause kam hätte vielleicht ein kleines rotes Licht auslösen müssen??
Es ist schlimm, denn auch ich hatte den Gedanken, wie ungerecht es ist, dass da ein Mensch ist, der einem sooo weh tun kann, und das es ihm dabei ja nicht einmal schlecht geht. Das er in der besseren Position ist.
Du als ihre Freundin bist da für sie, ich hatte auch ganz liebe Hilfe von zwei Freundinnen. Sei für sie da, das ist schonmal die halbe Miete...
Bin ganz deiner Meinung, Männer können (scheinbar?) völlig gefühlos und verantwortungslos handeln. Ja, ja, ich weiß, nicht alle, aber wo sind die???

Grüßle, Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ralph

Antwort von sweety28 am 08.10.2005, 20:10 Uhr

Das sind einfach Verhaltensweisen, die man einem Menschen entgegenbringt, den man abgrundtief liebt! Schade für uns, die wir so gestrickt sind, daß wir dadurch offenbar wirklich uninteressant werden

...offensichtlich können die männer,denen ich das entgegen bringe,auch nicht damit umgehen. ;o(
Seufz...und manchmal wage ich zu bezweifeln,das ich nochmal jemanden finde,der mir das entgegen bringt,was ich auch gebe...
Andererseits weiß ich auch garnicht ob ich mit soviel mir entgegen gebrachter liebe umgehen könnte,eben weil ich es nie kennengelernt habe.hmm ;o(
Schauen wir mal...
Gruß,sweety...die jetzt das erste mal seit Monaten/oder sind es Jahre (?) wieder n abend weg geht ;o))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von bikermouse66 am 09.10.2005, 14:14 Uhr

Hallo,
reg Dich ab, es bringt nur Magenschmerzen oder treibt den Blutdruck zu hoch. Ändern tut es nichts.
Leider gibt es ne menge solcher Geschichten. meine ist auch nicht viel anders. Für die schlechte zeit war ich gut genug. Unser Wunschkind war unterwegs und er der werdende stolzeste Vater der Welt. Schon ab April fuhr er zweigleisig. Ich wußte es nicht. 2 Wochen vor ET mußte er übers We Zeit für sich haben. Er war bei der anderen, die 14 Jahre jünger ist und ein Kind hatte, daß 4 Monate älter ist als unser Sohn. Selbst auf SMS, daß es mir nicht gut gehe reagierte er erst Stunden später. Tja, an dem Sonntag ging die Geburt schon los. Er mußte sich überschlagen um dabei zu sein. Während ich Wehen hatte, telefonierte er mit seiner Neuen. Toll!
Als mein Kleiner 2 Monate alt war, kam alles raus und er "durfte" gehen. Das ist nun knapp 14 Monate her. Sein Sohn, auf den er doch sooooo stloz ist interessiert ihn nicht, Kontakt gibt es keinen. Muß ich auch nicht haben. Inzwischen war die andere so dumm ihn zu heiraten. Er lebt auf ihre Kosten und hat nun netterweise vom JA eine Anzeige wegen Verletzung der Unterhaltspflicht am A..... :-)))
Ich bin sicher, es gibt sowas wie Gerechtigkeit und er wird noch seine Quittung kriegen *fg
Ich jedenfalls genieße meine Miniterroristen und brauche keine Schmarotzer, die auf meine Kosten leben wollen.

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hochschwanger sitzen gelassen - mega lange Story

Antwort von Suka73 am 10.10.2005, 9:38 Uhr

Hallo Mamafürvier,

erstmal meinen Hut ab, dass Du Dich so für Deine Freundin einsetzt, so Leute wie Dich kann sie in der nächsten Zeit noch mehrere gebrauchen. Ich finde es toll, dass Du sie unterstützt und zur Geburt begleiten wirst.

Dass Susi (Namensvetterin *g*) Schiss hat, kann ich mir gut vorstellen. Auch ich hatte Schiss. Der KV von meinem Kind hat sich auf dem Postwege getrennt ("lalala ich sitz hier unterm Sternenhimmel von Tahiti, das Meer rauscht - ach übrigens, es ist aus") Da war ich glaube ich auch 4 oder 5 Wochen vor dem ET. Bis dahin lief nicht alles rosig mit ihm, aber er hatte mir versprochen, dass wir das mit dem Kind "zusammen durchziehen" und hat auch noch die Vaterschaft anerkannt. Unterstützung habe ich von ihm (außer den Unterhalt fürs Kind) trotzdem nie erhalten - aber es war zu schaffen und ich schaffe es täglich aufs Neue - und das wird die Susi auch tun. Sicher kommen manchmal so komische Löcher, wo man sich fragt wozu man das alles macht. Aber ich denke, jede(r) hier wird mir zustimmen, dass man sich nach jedem "geschafften" Tag selbst auf die Schulter klopft, stolz ist, stolz auf sein Kind ist und sich sagt "das habe ich gut gemacht!" Jeder Schritt und jedes Wort, was der Kleine mal sagen und machen wird, hat er seiner süßen starken Mama zu verdanken. Es muss sehr schlimm sein, wenns auch noch ein Wunschkind war und man so lange eine Beziehung geführt hat. Nur, auf so einen Kerl ist dann geschissen. Man kann nur hoffen, dass er nach der Entbindung wenigstens für sein Kind da ist und einsteht. Ich halte Deiner Freundin die Daumen - warum meldet sie sich hier eigentlich nicht an???

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch Leidensgenossin, aber es kommen auch bessere Zeiten

Antwort von Wartender Mond am 10.10.2005, 12:26 Uhr

Hallo,

mir ging es auch so, habe mich irgendwie wiedererkannt. Wurde auch betrogen und sitzengelassen, allerdings war bei uns auch noch Gewalt in der Partnerschaft im Spiel trotz Schwangerschaft. Alles war total schlimm und ist jetzt ca. 4 Jahre her.

Sag Deiner Freundin einen lieben Gruß unbekannterweise von mir, es ist die Hölle. Ich weiss das genau. Aber es kommen bessere zeiten. Sie soll bloss durchhalten und sich nix antun oder sonstwas unüberlegtes tun, denn die schlimmste Hölle ist mal vorbei und dann - eines Tages - denkst Du dir plötzlich, dass Du ja auf einmal wieder richtig lachen kannst und Dich nimmer wie ein Zombie fühlst und dann hörst du wieder die Vögel zwischern und irgendwie bist Du wieder Du, zwar reifer, aber Du erkennst dich wieder. Und dann hat sich der ganze Kampf gelohnt.

Drücker an Euch beide, halte zu ihr, und hör Dir alles immer wieder an, letztlich kannst du für sie nix machen außer sie in ihrem Kummer einfach zu ertragen, auch wenn das unendlich Kraft kostet.

WM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.