Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nina3 am 06.01.2005, 10:13 Uhr

Geänderte Pläne!

Huhu ihr Lieben!

Ab Montag haben wir überraschenderweise schon einen Kindergartenplatz bekommen (normalerweise bei uns nur im August möglich!). Ich wollte ab August ja auch beruflich wieder richtig durchstarten und meine ehemalige alte Stelle wieder "an mich reissen". Nein, sie wurd mir freigehalten bzw. bis dahin anderweitig vorübergehend besetzt. Und nun kommts: "Ich habe keine Lust!" Ich habe absolut keine Lust mehr, mir das anzutun, Verantwortung ohne Ende, für den Mist der anderen Gradestehen zu müssen. Nö. Hinzu kommt, dass meine ehemals beste Freundin diese Stelle nun besetzt, sie müsste dann gehen, wenn ich die Stelle wieder haben will und sie belastet dieser Gedanke sehr. Zumal sie auch schon an "Kindern" arbeitet, es aber nicht so klappt wie sie sich das vorgestellt hatte. Ich dachte mir nun, so weiter zu arbeiten, wie bisher und wenns irgendwann mit ihrem Kinderwunsch klappt, dann mach ich ihren Job wieder, aber bis dahin reichen mir einfach 2-3 Tage die Woche. Ich kann einfach nicht mehr.
Ich fühl mich so schon oft genervt in letzter Zeit und ich denke das würd die Sache nicht besser machen, wenn ich da wieder voll einsteige, zumal das wieder neue Probleme gebe, wenn mal eins der Zwerge krank ist.

So, wie es dann laufen wird, erscheint mir das Leben einfach lebenswerter, die Kinder gehen vormittags in den Ki-Ga. An 2-3 Vormittagen arbeite ich in der Zeit, in der restlichen Zeit kann ich in Ruhe einkaufen, daheim putzen oder auch das erste Mal wieder in einem Cafe sitzen und gaaanz in Ruh frühstücken.

Und wenn ich irgendwann wieder genug Kraft gesammelt habe und mich anfange zu langweilen, dann hab ich noch ganz andere (berufliche) Pläne, in die ich noch ein bisschen Energie stecken will. Aber im Moment will ich einfach mal meine absolute Ruhe und vor allem keinen Stress.

Liebe Grüße


Nina

 
6 Antworten:

Re: Geänderte Pläne!

Antwort von Murmeline am 06.01.2005, 10:18 Uhr

Das kann ich nachvollziehen und wünsche Dir, dass alles gut läuft, so wie Du es Dir vorstellst! So wie Du es vorhast, bleibst Du einerseits beruflich am Ball, kommst unter Menschen, aber hast auch genug Zeit und Freiraum für Dich selbst und kannst auch schön viel Zeit mit Kind genießen. Das hätte mir damals auch gefallen, als meine Kiddies klein waren!
Alles Liebe Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke ihr beiden, ein bisschen

Antwort von max am 06.01.2005, 18:45 Uhr

Hi Nina!
Ja, so hätte ich es auch gern! Geht sich nur leider finanziell bei mir nicht aus *neidischwerd*. Aber das wird dir sicher gut tun, wenn du dann regelmäßig freie Vormittage nur für dich hast.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

RE: @Max

Antwort von Nina3 am 06.01.2005, 18:58 Uhr

freie Abende wäre natürlich vorteilhafter *schnüff* Die Erfindung überhaupt..... der "Nachtkindergarten...."

Hinzu kommt derweil ja auch noch erschwerend, die Panik vorm 17., hab ich so gar keinen Nerv drauf und ich schätz beim ersten dummen Spruch könnten sich meine gestauten Agressionen schlagartig entladen..

Dat Ninchen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nina

Antwort von max am 06.01.2005, 19:15 Uhr

Hi!
Ja klar. Aber doch besser als gar nichts. Und wirst sehen, bald werden sie selbstständiger (geht im Kiga so schnell), dann kommen 1. Übernachtungen bei Freunden (hoffentlich) und du hast auch wieder mehr Ruhe. Und viel. kann ja auch dein Ex mal babysitten? Oder würde er das nicht machen?

Und wegen 17. Bleib einfach cool, reg dich nicht auf, bringt eh nichts. Versuch einfach, es so schnell (und ruhig) wie möglich hinter dich zu bringen. Werde an dich denken und viel. erzählst mir ja wie es war hinterher.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Max

Antwort von Nina3 am 06.01.2005, 19:36 Uhr

Ja natürlich, werds dir dann ausführlich berichten! Irgendwie hoff ich nur, dass er es sich noch anders überlegt.. *bet*
Exi ist immer so spontan und super kurzfristig orientiert. wenn man ihm was 3 Wochen vorher sagt, dann kann er sich noch nicht festlegen und dann sagt er einem 3 Stunden vorher Bescheid und das ist manchmal dann auch irgendwie blöd, weil man sich schon drauf eingestellt hatte, dass es eh nix wird (oder umgekehrt, man freute sich wie Tier und dann kann er doch nicht, weil er fahren muss).

Silvester meinte er dann morgens, dass er abends doch aufpassen könnte. Hab ich aber nicht mehr in Anspruch genommen, erst mal waren wir ja dann bei Schnuckels Eltern, die wohnen ohnehin viel Näher bei mir, als bei ihm und außerdem so wirklich unternommen hätten wir dann kurzfrist auch nichts mehr. Konnten wir auch alle zusammen zu Hause bei mir bleiben...

Ich hab das lieber, wenn ich das so ne Woche vorher weis, mich drauf freuen kann und es dann auch klappt... na ja, er lernt das auch noch, spätestens wenn die Kinder bei ihm schlafen wollen (wo er ja schon ganz wild drauf ist, dann richtig Party zu machen mit den Monstern...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nina

Antwort von max am 06.01.2005, 20:03 Uhr

Ja, das ist blöd. Ich versuche meinen Ex immer festzunageln. Jetzt traut er sich gar nichts mehr sagen, weil wenn es dann doch nicht klappt, sage ich immer, du hast es ja versprochen.
Aber wenn es um Babysitten geht oder sie bei ihm schlafen soll, dann ist er eigentlich sehr zuverlässig. Besonders wenn er merkt, dass ich was vorhabe was mir wichtig ist.

Na dann gewöhn die beiden möglichst bald daran, auch mal bei ihm zu schlafen *g*. Was ist eigentlich mit deinen Eltern? Können die nicht auch mal aufpassen oder wohnen die zu weit weg?

Heute kommt noch mein Ex und will bei mir schlafen, er muss morgen in der Früh mit Lisa schifahren fahren. Und ich muss früh raus und arbeiten (mag nicht). Urlaub vergeht immer so schnell.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.