Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Twins-PS am 26.07.2003, 13:59 Uhr

Frust wegen dem ex und seiner freundin, wer hat tips?

Hallo!

jetzt muß ich auch mal was los werden.
vielleicht hat jemand einen tip?

ich werd irgendwann noch zum mörder. mein ex hat die kinder seit letzte woche samstag. weil ich ja arbeiten muß. vorgesehn war, daß er die kinder hat wenn ich arbeite, also, letztes wochenende(weil papawoe war), dienstag abend bis samstag morgen (weil ich mittwoch, donnerstag und freitag arbeite). tja, er hat, als ich ihm sagte, daß er sich urlaub nehmen soll wie der kiga zu hat, gemeint, daß er nicht seinen urlaub verschwendet um für mich auf die kinder aufzupassen während ich arbeite. dann hat er sich doch urlaub genommen in der zeit und sagte nun letzten samstag, daß er sie für die ganzen 2 wochen will. ich sagte, daß ich die kids schon auch gern zwischendurch bei mir hätte. und wir vereinbarten, daß wir nochmal telefonieren. ich hab dann täglich nachgefragt per sms, wies ihnen geht, weil sie erkältet waren. das hat ihm schon nicht gepasst, oder ihr. und heute hab ich dann nach der arbeit ne sms geschickt, was denn nun wäre und ob wir mal telefonieren würden. vorhin hat er dann angerufen und das hat seiner tussi mal wieder nicht gepasst *kotz*. ich hab gefragt, was denn nun mit dem woe ist und er sagte, daß sie jetzt um 20 uhr aufs strassenfest gehn wollen. ausgerechnet jetzt, wo sie sich fast totdtreten dort.naja, seine freundin muß ja IHREN großen auftritt haben mit meinen kindern, die sie bestimmt wieder als ihre ausgibt.morgen wollen sie dann mit den kindern in einen freizeitpark fahren. ich hab dann mal mit ihm versucht drüber zu reden, daß er mich immer übertrumpft mit geschenken, daß ich das nicht ok finde, weil ich dann in zugzwang komme und die kids meinen sie müßten immer alle wünsche sofort erfüllt bekommen und auch irgendwann maßlos werden, wenn er jetzt schon mit immer größeren teureren geschenken ankommt. er kapiert nix, noch viel schlimmer finde ich das ganze, weil er ja selbst mal erzieher gelernt hat und das wissen müßte und weil wir uns einig waren in solchen sachen(bis seine freundin auftauchte und nun alles bestimmt und er sich nur noch nach ihr richtet). naja, ich hab dann noch mit den kindern gesprochen und schon hörte ich im hintergrund das gekeife von seinem schatzi. mein ex hat dann nochmal ganz kurz mit mir geredet und und ich fragte ihn, weil das gekeife nicht aufhört, ob seine freundin was dagegen hätte daß wir telefonieren und ob sie genervt sei. ja, sie wäre genervt, weil ich gegen ihn und sie hetzen würde *häää????? wir haben ganz normal gesprochen, und ich hab mit ihr schonmal garnicht geredet* ich sagte ihm, daß sie aufhörn soll in gegenwart meiner kinder son scheiß über mich zu verbreiten, daß ich ihr schon ne chance gegeben hatte und wenn sie nicht aufhört, daß dann das thema "schatzi" für mich gegessen ist und er dann schon sieht, was er davon hat.
ich könnt dieser ziege an den hals springen. am liebsten würd ich hoch fahren und meine kinder holen (aber dann gäbs streit und das will ich meinen kindern nicht antun).
sie war nämlich schon davon genervt daß ich mit meinen kindern telefoniert habe. gibts sowas nochmal?
mir wärs echt am liebsten, er würd sich mit ihr verpissen, dann hätt ich ein für allemal meine ruhe.

waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!

so, das mußte jetzt mal sein.wenn doch nur die scheidung schon durch wäre, damit ich das sorgerecht zu 100% alleine habe, dann sitz ich am längeren hebel, aber bis das durch ist muß ich leider leider gute miene zum bösen spiel machen. oder?
er sagte nämlich auch noch, als ich meinte, daß es ja wohl etwas spät wäre um mit zwei dreijährigen um 20 uhr auf ein strassenfest zu gehn, daß er schließlich mit seinen kindern tun könnte, was er wolle. kann ich da garnix gegen machen?
das blöde an der ganzen sache ist noch, daß ich keine oma hab die sie mal für eine nacht oder ein wochenende nehmen würde, oder wenn ich arbeiten muß und der kiga zu hat, ich bin also darauf angewiesen, daß er die kinder nimmt, und das weiß er ganz genau.

ciao, sabine

 
14 Antworten:

Re: Frust wegen dem ex und seiner freundin, wer hat tips?

Antwort von Mondbär. am 26.07.2003, 15:29 Uhr

Hallo,

ich kann dir nachfühlen, hab auch dementsprechend Probs mit meinem Ex. Wieso hast Du nach der Scheidung das Sorgerecht allein? Das ist doch gar nicht mehr üblich. Das bleibt doch gemeinsames Sorgerecht, außer einer der beiden Elternteile beghet schwere Fehltritte.
Tun? Kannste wohl nichts, ich muss leider auch damit leben, daß er versucht, immer besser zu sein, als Mama. Und seit ich auch einen freund habe, ist es noch schlimmer geworden. Er versucht uns ständig zu übertrumpfen.In allem. Naja, ich schick dir ein paar Nerven, mehr kann ich leider acuh nicht für dich tun. Kopf hoch!!
Ich hoffe einfach darauf, daß meine kleine irgendwann selbst weiß, wie oberflächlich ihr Vater ist. Ich bin leider auch abhängig von ihm, wg Arbeit. dann hat er die Kleine.
Ich drück dir die Daumen, daß es vorübergeht.....

LG KErstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ mondbär

Antwort von Twins-PS am 26.07.2003, 16:56 Uhr

Hallo!
ich hab dann das sorgerecht alleine, weil er es mir abgetreten hat. er gab mir das alleinigesorgerecht in beiderseitigem einvernehmen, weil er nicht weiß, ob er nicht wieder in seine alte heimat zurück geht(diese ist ca 1000 km entfernt), und wenn ich dann irgendwelche unterschriften von ihm bräuchte wär das echt doof, zumal er in der hinsicht nicht gerade zuverlässig ist. so haben wir das dann beim anwalt und beim JA schriftlich festgehalten mit dem sorgerecht. das gilt aber erst dann richtig, wenn die scheidung ausgesprochen wurde. bis dahin kann er jederzeit seine hälfte an sorgerecht zurück verlangen, weil es keine triftigen gründe gibt es ihm nicht zu geben. das weiß er allerdings nicht und ich werds ihm ganz sicher nicht sagen, denn seine freundin möchte meine kinder haben und wenn sie das wüßte, würde sie darauf drängen, daß er sein sorgerecht wieder nimmt. dann sitz ich aber nicht mehr am längeren hebel und hab somit auch keinen einfluß darauf, was sie mit meinen kindern vollführt, und das ist ne menge harter tobak.

ciao, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Twins-PS

Antwort von lucile am 26.07.2003, 19:58 Uhr

Hi Sabine
Kleiner wohlgemeinter Rat am Rande. Dir ist bewusst, dass diese Infos, die Du hier gibst, jedem Internetnutzer zugänglich sind?

Ansonsten wünsche ich Dir ein paar starke Nerven und auch wenns schwer fällt. Gegen den Zinnober der Neuen kommst Du vermutlich nur an, wenn Du Dich nicht in die Ecke drängen lässt.
Wenn er nunmal mit den Zwergen um 20.00 Uhr zum Strassenfest geht, na und. Das bringt sie nicht gleich um. Immerhin steht er Morgen früh mit den Kiddies auf.

Ich habe das Gefühl Du reagierst schon im Vorfeld auf das, was die Neue aushecken könnte.

DAs ist alles verständlich und nachvollziehbar. Ich würde wahrscheinlich ähnlich unchristliche Gedanken bekommen.
Nur, wenn Du auf den Zug aufspringst, wird nichts besser.
Besser Du kommst etwas runter. Denn bis in ein paar Monaten wirst Du über das was die da abzieht nur lachen können und Dir schamhaft zugeben müssen, dass Du das miese Spiel ja mitgespielt hast.. Und wenns nur daran liegt, dass Du RE-agiert hast.
Verstehst Du?

Könnt ihr nicht im Vorfeld klären wann wie und wielange die Kiddies bei ihm sind? Ihr habt eine vage Verabredung. Auch wenns weht tut, es ist nicht verwunderlich, wenn er das nach seinem Gusto ausnutzt.

Calm down. Du sagtest ja, dass er umziehen will. DAnn wirds sowieso ruhiger und Du wärst vielleicth nochmal froh, wenn er ´da wäre um in Notsituationen helfen zu können.

Lieben Gruss
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ lucile

Antwort von Twins-PS am 26.07.2003, 21:00 Uhr

Hallo!

ja, ich weiß, daß das jeder lesen kann, aber wer ist nicht mal so stinkesauer daß er sowas sagt oder schreibt. und wegen der würd ich ganz sicher nicht mein leben versauen und auf meine kids verzichten für einige jahre.

ich sagte, ich weiß nicht, ob er irgendwann mal wieder in seine alte heimat zurück geht, das weiß er auch noch nicht. zur zeit siehts aber so aus, daß er erst vor kurzem zu seiner freundin gezogen ist und hier auch arbeit hat, was in seiner heimat nicht der fall wäre, weils einfach keine arbeit gibt.also eher unwahrscheinlich, daß er wieder zurück geht.

daß er mit den kids abends um 20 uhr auf ein strassenfest geht ist nicht das problem. es ist eher so, daß sie bei ihm keine festen regeln haben und wenn sie dann wieder bei mir sind, ich fast 14 tage brauche, bis sie sich wieder umgewöhnt haben, sie müssen schließlich auch in den kiga und früh aufstehn und ich muß arbeiten. und wenn sie dann endlich wieder mit den zeiten in der reihe sind, dann ist schon wieder papawochenende.
außerdem kann man auch am tag zu solchen festen gehn wenn nicht so viel los ist, erst recht, wenn die kinder noch so klein sind, und es vorher so abgesprochen war, bis die neue ihren senf dazu gegeben hat.

ich reagier auch nicht auf das was sie aushecken könnte, ich reagier eigentlich garnicht. ich dachte nämlich nach einem gespräch vor einigen wochen, sie hätt kapiert um was es mir geht und würd sich nun raushalten(erziehung ist ein andres thema, sie darf auch mal schimpfen, sie soll sich nur aus den absprachen zwischen meinem ex und mir raushalten und nicht immer versuchen ihm was andres einzureden), aber sie macht alles hintenrum und hetzt meine kinder gegen mich auf. und mein ex hat leider keine eigene meinung, er macht grundsätzlich das, was seine jeweilige freundin ihm sagt)das kanns ja nicht sein.

ich spiele dieses spiel auch nicht mit, ich mach den kindern die besuche schmackhaft, rede nicht schlecht über sie, obwohl ichs gern tun würde, freu mich mit meinen kindern, wenn ihnen diese woe gefallen haben wenn sie beim papa sind.
ich halte mich voll und ganz an alles was mein ex und ich bei der trennung ausgemacht hatten, nur er hält sich nicht dran, macht immer, wie sie es will. und ich geb dann immer nach. blöd, ich weiß.

wir hatten auch keine vage verabredung, sondern es war abgesprochen, daß er montag nochmal kommen wollte um neue kleidung für die kids zu holen und da wollten wir dann auch nochmal alleine sprechen. aber er kam nicht. auch hat er nicht angerufen und wenn ich angerufen habe, oder es versuchte war sein handy aus.

auf jedenfall geh ich montag aufs Jugendamt und zum anwalt und lass das alles mal wieder schriftlich festhalten. mehr werd ich nicht tun.

jedenfalls lass ich mir nicht bei der scheidung von ihm sagen, ich hätt mich nicht gemeldet oder so, denn das ist es was sie will.

ich bin ihr von anfang an offen und ehrlich gegenüber getreten, hab mit ihr geredet, dachte sie wär genauso ehrlich und wir würden uns gut verstehn(sie war öfter bei mir im haus,ich war auch öfter mit den kids bei ihr im haus, damit sich die kids langsam dran gewöhnen und wir uns kennen lernen) aber das war ein trugschluß.

danke, ciao, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: war mir schon klar, dass die Worte nicht ankommen.

Antwort von lucile am 27.07.2003, 0:19 Uhr

Hi Sabine
Ich hatte nicht vor in eben diese Kerbe zu hauen, bzw. das hervorzurufen, was nun geschah.
Ich glaube Dir Deinen Frust und ich bin ebenfalls der Meinung, dass das schlicht und ergreifend eine Nichteinhaltung von Abmachungen und eine menschliche Schwäche sind.

Und Du hast zwei Möglichkeiten, entweder reibst Du Dich dran auf oder Du findest einen Weg, dass es Dich nicht aufreibt.

Nix für ungut.
Grüsse
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ lucile

Antwort von Twins-PS am 27.07.2003, 9:40 Uhr

Hallo!
ich glaub ich versteh nich so richtig, was du mir sagen möchtest.
ich denke, die ganze zeit drüber nach, hab die postings schon zig mal gelesen.
ich denke, ich hab die ganze zeit nicht reagiert. und nicht dieses spiel mitgespielt.
wie siehst du das und aus welchem grund?ich nehm mal an du denkst ich spiel da mit. ist dir was aufgefallen, wo ich doch (vielleicht unbewußt)reagiert habe?
vielleicht hilft mir das weiter.
danke nochmal, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ lucile

Antwort von Annabellemama am 27.07.2003, 11:46 Uhr

Hallo Twinmama,

schalte mich jetzt einfach mal (unverschämterweise) dazwischen:

Ich glaube, Heike meint, dass du schon re-agierst in dem Moment, wo du dich über die Verhaltensweisen der beiden aufregst und somit Energie darauf ver(sch)wendest.

Es ist zugegebenermaßen schwer, sich von solchen Frustgefühlen zu lösen - vor allem, wenn bei euch der Umgang früher gut geklappt hat, ehe die neue "Tussi" im Spiel war. Aber vielleicht ist es gerade auch die Tatsache, dass sie mit ihrem Verhalten Frust und Ärger bei dir erzeugen kann, die ihre Boshaftigkeit am Leben erhält. Auch wenn du meinst, ihr Spiel nicht mitzuspielen: Indem du dich ärgerst, lieferst du ihr ja eine Genugtuung und bestärkst sie, mit ihrem Verhalten weiter zu machen.

Auch wenn es blöde klingt, aber vielleicht solltest du immer in Situationen, in denen du merkst, dass die Wut auf diese Frau in dir aufsteigt, dir als eine Art Mantra vorsprechen: Ich entscheide selbst, von wem ich mich ärgern lasse. (Mit dem Gedanken im Hinterkopf: Von dieser Frau und der Tatsache, dass mein Ex da bereitwillig mitspielt, eben nicht.)

Weiß nicht, war nur so eine Idee, vielleicht hilft dir das etwas.

Dass er in der gemeinsamen Zeit mit den Kindern auch Dinge tut, die dir nicht in den Kram passen, damit musst du wohl oder übel leben, so lange er nicht ein gravierendes, den Kindern schadendes Fehlverhalten an den Tag legt. Und das ist ja offensichtlich nicht der Fall.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich versuchs mal

Antwort von lucile am 27.07.2003, 12:01 Uhr

Hi Sabine

Ich bin froh, dass Du das nicht "mehr"? als Angriff ansiehst.

Wenn ich Deine Situation auf mich beziehe (da gabs auch vergleichbare Situationen zu Hauf), war es mir durchaus wichtig, dass mein Ex versteht!, dass es um die Kinder geht. Dass deren Wohlbefinden im Vordergrund steht.

Fakt aber war, dass einige (ich sage nicht alle) Männer wohl lieber erstmal mit dem Unterkörper denken (das erschwert dann die Arbeit im Oberstübchen, nech ;-)) und demzufolge in den ersten Monaten, Jahr und hoffentlich nicht Jahre - eher als unzurechnungsfähig einzustufen sind.

Das ist aber genau die Zeit in der Du als Mutter die Rechte der Kinder zu wahren versuchst und demzufolge auch versuchst klarzustellen, was für sie das Beste ist. Und so ein bischen spielt ja oft auch die persönliche Verletzung mit.

Das umgreift u.a. dass Absprachen verbindlich sind.

So, nun habt ihr Euch getrennt.... Irgendein weiser Mann (wars Ustinov?) erklärte dazu das Balzverhalten der Männer (sorry, an alle Männer und Väter hier - aber so lässt es sich abstrahieren). Die haben demzufolge durch die kaputte Beziehung versagt. Was macht also so ein frisch auf den Markt gelassenes Männchen. Es balzt, es lässt sich Wunden lecken. Und wer eignet sich mehr dazu als ein Weibchen, dass die Rolle der "besseren Mutter" nur allzugerne annimmt.
Die kann dann widerum ihren Mangel an Selbstwertgefühl und vielleicht Verlustängste aufpolieren (wer garantiert ihr denn, dass das Männlein bei ihr bleibt? Muss sie doch drum kämpfen oder ist vielleicht einfach noch zu naiv), bzw. ihre Position ausarbeiten.

Letzten Endes kann sie sich noch so aufführen und gegen dich hetzen. Tragisch, wenn die Kinder dafür so sehr herhalten müssen.
Nichtsdestotrotz bist und bleibst Du die Mutter und die Kinder wissen das ganz genau.
Wenn dann in ein paar Wochen, Monaten, etc. dieses Getue nicht mehr so wichtig ist, wird Euer Verhältnis zueinander sich entspannen.
Bestenfalls könnt ihr wirklcih entspannt miteinander umgehen. Was dann ein Volltreffer wäre. Denn dann wirds denn Kindern bei beiden FAmilien gut gehen.

Indem Du aber indirekt den Ball auffängst. Du fühlst Dich doch von ihr bedroht, oder? So kam das in Deinen Threads zumindest rüber.
Und daher dazu übergehst Deinen Stempel unmissverständlich aufzudrücken. Indem Du ihm z.B. vorschreibst, dass ein "spät aufs Strassenfest gehen" wieder ein Versagen ist, hilft Dir das im Moment etwas Luft zu machen. Die Situation wird aber nicht besser. Er muss sich gegen Dich wehren und findet in seiner Neuen auch noch eine Verbündete.
Sie werden also immer wieder Situationen herstellen, von denen sie genau wissen, dass sie Dich auf die Palme treiben. Auch wenn Du vordergründig nicht reagierst. Durch irgendwelche bissigen Kommentare oder Reglementierungen kommt es aber doch wieder zurück.

ERgebnis: irgendwann könnt ihr überhaupt kein Wort mehr miteinander reden. Wenns insgesamt dumm läuft wird ein Part überemotional. Und das mag widerum kein Richter, zumindest insofern es dort landet.
Mal ganz davon abgesehen wie die Kinder emotional zerrissen werden. Die wissen u.U. dann überhaupt nicht mehr wo sie sich wohl fühlen dürfen und wem sie überhaupt noch vertrauen dürfen.
Das Ziel ist: den Kindern die Liebe zu beiden Elternteilen zu erhalten, bzw. zu ermöglichen.

Nur indem Du nichts sagst, ihnen aber ein unbewusstes Päckchen packst, ist nicht wirklich eine entpsannte Situation für die Kids gegeben.

Ich weiss Sabine. Das ist ungerecht und auf eine Weise sage ich, dass Du einstecken sollst. Auch wenns noch so zwickt. Und ich weiss auch wie verdammt schwer das ist.
In absehbarer Zeit aber ist Dir das nicht mehr wichtig. Schlicht weil der Mann dann nicht mehr wichtig ist (egal ob in Liebe oder Hass bzw. Wut)

Hmm, es ist schwer zu erklären. Aber Du steckst ja auch noch mitten in dieser Trennungsphase. Da kann kaum jemand wirklich objektiv reagieren. Und natürlich sind die Handlungen (ob Deine oder die Deines Ex) oft auch von dieser Trennung bestimmt. Ihr habt noch einen Paarkonflikt auszutragen.
Indem Du Dir das aber bewusst machst, schaffst Du es vielleicht schon bald den Konflikt abzulegen.

Ist ungefähr verständlich was ich sagen will?
Wie gesagt, ich verstehe Deine Gefühle und aus Deiner jetzigen Sicht tust Du mit Sicherheit alles für eine entspannte Situation. ... aber noch nicth wirklich.

Viele Grüsse
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frust wegen dem ex und seiner freundin, wer hat tips?

Antwort von Babyfratz am 27.07.2003, 12:03 Uhr

Du schreibst,daß er sich auf Deinen Wunsch hin 2 Wochen Urlaub genommen hat-dann hat er meiner Meinung nach auch das Recht,die Kinder diese 2 Wochen bei sich zu haben!Sonst hättet ihr jeder 1 Woche nehmen müssen!

Du fragst täglich per SMS nach wie es den Kindern geht-ganz ehrlich? Das würde mir auch auf den Keks gehen! Gut sie waren erkältet aber da reicht auch einmal nachfragen und wenn es ihnen eigentlich ganz gut geht,es auf sich beruhen lassen und nicht immer wieder dazwischenfunken!

Du findest es nicht ok,daß er mit den Kids so spät noch auf ein Straßenfest will aber wenn er sie am nächsten Tag auch noch bei sich hat,muß er ja mit den eventuell müden,quakigen Kindern zurechtkommen-im übrigen fragst du ihn bestimmt auch nicht wenn du mit den Kids irgendwo hinwillst!

Zu den Geschenken kann ich nur sagen:sei ehrlich zu den Kids! Sag ihnen,daß Du Dir so teuere Dinge nicht leisten kannst!

Mit dem 100% Sorgerecht wirst du bestimmt nicht durchkommen,denn bei der Scheidung wird normalerweise alles nochmal durchgesprochen und dann kommt auch das Sorgerecht nochmal zur Sprache
und dann wird er wissen,daß er es noch ändern lassen kann!

Ich kann Dir nur den Rat geben:
Dreh die Geschichte mal um.Stell Dir vor er würde es so machen wie Du-also zb jeden Tag an dem Du die Kids hast per Mail nachfragen usw.

Und vor allem:such Dir für den Notfall ne andere Betreuung für die Kids!
Er kann sie ja nehmen aber Du mußt ihm einfach zeigen,daß es auch ohne ihn gehen würde!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nicole, dann hätt' ich mir mein Gestammel ja sparen können ;-)). o.T.

Antwort von lucile am 27.07.2003, 12:08 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich versuchs mal @ lucile

Antwort von Twins-PS am 27.07.2003, 20:21 Uhr

Hallo!
vielen dank für deine ehrliche antwort.
und noch was, ich hab mich von deiner ersten antwort nicht angegriffen gefühlt(sorry, wenns so rüber kam), ich wollte eine ehrliche antwort, auch kritik kann ich gut ertragen und auch annehmen.
ich hab dir nur nochmal genauer geschildert um was es geht, damit du alles vielleicht besser beurteilen kannst. und jetzt hab ich auch genau verstanden, was du gemeint hast.

und jetzt muß ich auch sagen, du hast recht, ich habe reagiert, auf dieses spiel, nur wußte ich das bis dato nicht.
ich hab mich damals getrennt, weil ich ihn nicht mehr liebte und weil wir nicht zusammen passten. er wollte mich immer zurück.
und anscheinend ist das auch der grund, daß er sich so von seinen jeweiligen freundinnen beeinflussen läßt, was die kids betrifft(denn damit kann er mich treffen und das weiß er).
ich hab schon öfter drüber nachgedacht, ob die neue wohl eifersüchtig ist auf mich, obwohl ich ihr gleich sagte, daß ich keine gefühle mehr für ihn habe, daß ich froh bin, daß er endlich die "richtige" gefunden hat, daß er auch glücklich ist.
jedenfalls denke ich, ihr ist der kontakt, den er ja wohl oder übel durch die kids zu mir hat zu viel, oder zu eng, oder was weiß ich. und so versucht sie eben mich bei ihm schlecht zu machen, blöderweise auch über die kinder. und ich reagier drauf, indem ich darauf anspringe und mich über sein verhalten aufrege, was ja eigentlich von ihr kommt. das wußte ich aber bis zu deinem letzten posting nicht, oder zumindest war es mir wirklich nicht bewußt.
aber, jetzt weiß ichs und kanns ändern. DANKE !!!!!
ich werde mir das eigentlich gute verhältnis zum vater meiner kinder nicht von ihr kaputt machen lassen. für die kinder, denn das ist es was ich immer wollte, daß wir zwar getrennt sind, aber immer noch alles gemeinsam besprechen was die kids angeht, daß sie uns beide gleich lieb haben dürfen und daß sie jederzeit zu ihrem papa gehn dürfen wann immer sie wollen und es von seiner arbeit her möglich ist.

und eigentlich darf er gern mit den kindern in freizeitparks fahren,... wann er das möchte, auch gern mit seiner freundin, denn ich möchte ja auch, daß die kinder zu ihr ein gutes verhältnis haben, denn nur dann gehts ihnen auch gut wenn sie beim papa sind.
und er darf sie auch mal am woe länger auf lassen abends.
wir hatten zwar abgesprochen, daß die kids nicht abends auf irgendwelche feste geschleift werden, und er hat das vor seiner freundin auch nie getan. und das weiß sie ganz genau und das war mein fehler, ich war zu offen für sie, sie kennt nun ganz genau meine schwächen und die nutzt sie nun aus.

aber damit ist nun schluß, ich werde nicht mehr reagieren. dann hat sie auch keine angriffsfläche mehr.

und noch was zum "päckchen packen". ich freu mich wenn die kids zu ihrem papa gehn(denn dann hab ich auch mal etwas erholung), auch wenn ich die neue nicht mehr sonderlich mag, aber wenn ich seh, wie die kleinen sich freuen, wenn der papa endlich kommt, dann hab ich komischerweise auch keine bedenken wegen der freundin, dann freu ich mich einfach nur noch, daß meine kinder glücklich sind. und da gibts auch für die kinder keine blöde situation, von wegen die mama ist jetzt traurig, weil wir zum papa gehn oder so.
und wenn sie dann wieder heim kommen, dann freuen sie sich genauso auf mich, wir erzählen dann über das woe, was ihnen bis jetzt immer super gut gefällt, was sie alles gemacht haben,...
und ich frag sie dann auch immer, ob sie dann in 14 tagen wieder zum papa wollen und schlag ihnen dann auch dinge vor, für die ich keine zeit habe, oder die ich nicht mit ihnen mache (mc doof z.b.), die sie dann aber mit dem papa und seiner freundin machen können.
und wenn der papa dann kommt, dann rede ich auch meist noch mit ihm, erzähl ihm, was unter den beiden wochen so los war, was die kids gern machen würden,... was er aber am ende mit ihnen unternimmt, bleibt ihm überlassen und meistens richtet er sich da ganz nach den kindern.


vielen dank nochmal, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ annabellemama

Antwort von Twins-PS am 27.07.2003, 20:24 Uhr

Hallo nicole!
danke, für deine antwort. du hast mir genauso wie lucile sehr geholfen. ich hab nun verstanden, was ihr beide mir sagen wolltet. und ihr habt recht.
ich werds versuchen, denn es kann nur besser werden.
vielen dank, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Twins-Mami - Du bist eine klasse Mami :-)))). Liebe Grüsse - Heike - o.T.

Antwort von lucile am 27.07.2003, 20:37 Uhr

fff

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ lucile, danke, ich versuchs zumindest ne klasse mama zu sein. liebe grüße o.t.

Antwort von Twins-PS am 28.07.2003, 11:11 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.