Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lucas_mami am 25.05.2005, 16:46 Uhr

Eine wichtige Frage!!!!

Hallo Ihr lieben,

ich komm gerade aus dem KiGa und musste mir dort sagen lassen das ich eine Beratunsstelle aufsuchen sollte.
Mein Sohn (5) wäre nicht tragbar für den KiGa wenn er so weiter macht....
Er würe wohl schlagen, mit Gegenständen werfen und herum schreien!

Kann das nicht verstehen....mein Sohn hat schon ab und an seine 5min, aber er weiß wann genug ist. Bei mir macht er sowas nicht. Auch bei Freunden oder Großeltern gibt es sowas nicht! Kennt das jemand von euch??
Was würdet Ihr tun???
Jede andere Mutter hätte man sicher anders behandelt....ich bin sehr Jung (22) und Arbeite 8Std. am Tag.
Es gab schon mal so ein Problem aber da wurde dann darüber gesprochen und es war auch nur ne Phase die mein Sohn hatte.
Er musste sich einfach AUSTESTEN.
Wäre schön wenn Ihr mir Eure Meinung dazu sagt!!!

Eine traurige Mami...

LG chris

 
4 Antworten:

Re: Eine wichtige Frage!!!!

Antwort von cara gaia am 25.05.2005, 18:30 Uhr

Es ist bei mir schon 14 Jahre her.

Die Kleine war gerade 4Wochen im KG
da wurde mir das selbe gesagt. Ich war noch mit meinem Ex zusammen aber es lief damals schon schlecht zuhause.

Die Erzieherin behauptete, mein Kind sei schuld.
Noch am selben Abend stellte sich durch die betroffene Familie heraus, dass sich mein Kind nur gewehrt hatte und dass noch 2weitere Kinder daran beteiligt waren.Sie aber hat meine nur bestraft. Mein Kind durfte nicht mit den anderen spielen, nicht Frühstücken und keinen Laut mehr sagen. Als ich sie abholte weinte sie bitterlich und war total verstört.

Die Sache habe ich dann am nächsten Tag mit der Erzieherin geklärt.

Lass dich von der Erzieherin nicht einschüchtern und schon garnicht ein schlechtes Geweissen einreden lassen, weil du arbeiten gehst.

Reden nochmal mit ihr oder mit der Leiterin.

Ich hatte in der Schule mit 2 Lehrern Probleme, ich habe sie darauf direkt angesprochen ob sie Alleinerziehende nicht mögen und danach hatten meine Kinder und ich ruhe.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eine wichtige Frage!!!!

Antwort von Avatar am 25.05.2005, 18:46 Uhr

Hallo Chris,

das gleiche Problem hatten wir auch.
Zugegebenermaßen ist mein Junior zwar kein leichtes Kind, allerdings auch kein schwerer Fall. Er ist halt sehr diskussionsfreudig und dickköpfig :-)
Damals waren meine Kinder auch in einem kirchlichen Kindergarten und da waren Machtkämpfchen zwischen meinem Sohn und anderen kindern auch gleich der "armen, alleinerziehenden, unfähigen Mutter" und dem "zerrütteten" Elternhaus zuzuordnen.
Mein Sohn hätte sich da so gut benehmen können wie er gewollt hätte: er wäre sowieso immer für alles verantwortlich gewesen.

Nachdem mir dann aber mal die Hutschnur geplatzt ist und ich dort mal klar und unmissverständlich den Erzieherinnen meine Meinung gesagt habe ging es plötzlich!

Lass dich ja nicht abstempeln oder gar einschüchtern!

lG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eine wichtige Frage!!!!

Antwort von nette36 am 25.05.2005, 22:04 Uhr

Hi....

oje...ja kenn ich"! Haben wir auch das Problem.Muss am 21 zu einem Facharzt weil man der Meinung ist mein Sohn müsste zur Ergotherapie.Er ist und war schon immer ein Energiebündel.....und naja im Kiga nun auch die letzte Zeit aufgefallen da er sich an keinerlei Regeln hält und aggressiv den anderen Kindern gegenüber ist !
Aber mein Sohn ist auch hier so....er war schon immer bisl anstrengend....Ich warte mal ab und schau was da so passiert....! Und euch beiden drück ich die Daumen das es wieder besser wird. lg y vonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eine wichtige Frage!!!!

Antwort von harmony_ am 27.05.2005, 15:26 Uhr

"ich komm gerade aus dem KiGa und musste mir dort sagen lassen das ich eine Beratunsstelle aufsuchen sollte.
Mein Sohn (5) wäre nicht tragbar für den KiGa wenn er so weiter macht....
Er würe wohl schlagen, mit Gegenständen werfen und herum schreien!"

Hi,

nur ganz kurz:

es KANN sein, dass die Kindergaertnerinnen irgendwie voreingenommen sind, aber es MUSS auch nicht sein. Vielleicht ist dein Kleiner wirklich ne Nummer zu heftig, wissen wir ja nicht. Und selbst DU kannst es nicht ganz sicher wissen, denn Kinder koennen sich manchmal ausser Sichtweite der Eltern ploetzlich ganz anders benehmen als zu Hause (meine Erfahrung).

Also: lass dich nicht einschuechtern, aber schlag auch nicht gleich alles in den Wind.

"Jede andere Mutter hätte man sicher anders behandelt....ich bin sehr Jung (22) und Arbeite 8Std. am Tag."

Woher bist du dir sicher, dass man andere anders behandelt haette? Oder bist du dir selber nicht so richtig sicher, ob du das Richtige tust?
(Wohlgemerkt: ich finde Vollzeitarbeiten bei Muttern durchaus akzeptabel, und oft MUSS es ja auch sein).

Vielleicht sprichst du nochmal genau mit den Betreuerinnen, was dein Sohn denn macht, was sie so stoert. Evtl. kannst du auch mal einen Tag frueher kommen und zugucken, ohne dass dein Sohn dich gleich bemerkt?

Und selbst, wenn: Eine Beratung ist ja nicht gleich das Ende der Welt! :-)

Dir alles gute,
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.