Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sabri am 26.05.2003, 15:20 Uhr

Eigentlich...

.... finde ich einen Pauschalbetrag gar nicht so schlecht. Wenn du arbeiten gehst, bekommst du auch ein pauschales Gehalt. Geht dann irgend etwas kaputt, musst du es auch davon bezahlen (einziger Vorteil: du bekommst ev. einen Kredit). Warum sollte man Sozialhilfeempfängern nicht zutrauen, ihr Geld verantwortungsbewusst einzuteilen? Wenn du wieder arbeiten gehst, kannst und musst du es ja auch. Familien, die für notwendige Dinge wie Kühlschrank oder Waschmaschine kein Geld haben, weil sie es zuvor in Zigaretten o.ä. investiert haben, wird es immer geben, auch unter denen, die arbeiten gehen.
Im Übrigen ist es leider nicht so, dass man (zumindest nicht die große Mehrheit) in den ersten zwei Jahren (durch hohe Kinderbetreuungskosten) durch Arbeit so viel mehr Geld zur Verfügung hat wie eine Sozialhilfeempfängerin mit Erziehungsgeld, trotzdem aber von Vergünstigunngen nicht profitieren kann (z.B. wäre ich gestern als Sozi-Empfängerin für drei Euro günstiger in den Zoo gekommen...). Wäre die Sozialhilfe + Erziehungsgeld noch viel mehr, dann würde sich das Arbeiten noch viel weniger lohnen.
Umzug? Kommt für Normalverdiener ja auch nur in Frage, wenn das Geld dafür vorher angespart wurde.
Ich kenne einige Frauen, die von Sozailhilfe + Erziehungsgeld leben, zum Teil mehr Geld bekommen, als ein Normalverdiener, vorallem auch wegen der hohen Mieten hier in K, die vom Sozailamt in der Regel übernommen werden. In zwei Jahren, wenn das Erziehungsgeld wegfällt, kommt dann der erste Schock.
Vielleicht sind meine Ansichten ein bischen hart (ich weiß auch, dass es Arbeitslose ohne Ende gibt und sich nicht alle Jobs mit einem Säugling oder Kleinkind vertragen) aber ich denke schon, dass man mit dem, was es als Sozi + Erziehungsgeld gibt, gut auskommen können müsste (ich gebe auch nicht mehr aus und uns geht es gut und ich könnte davon auch noch für einen Kühlschrank sparen, aber ich habe auch fast keine Zeit, Geld auszugeben) und dass man letztenendes für seinen Geldbeutel selber verantwortlich ist.
Köpft mich,
Gruß, Sabri

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.