Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mebsel am 01.01.2003, 1:15 Uhr

Angst

huhu zusammen,

erstmal wünsch ich euch ein schönes neues jahr :o)
und dann hab ich auch schon ne frage...

erstmal ein bissl was zu meiner person: ich bin 23, hab nen 2,5 jahre alten sohn, der max heisst und studiere tiermedizin.. mit dem vater von max bin ich seit februar letzten jahres (hui *g*) nicht mehr zusammen.

jetzt habe ich seit 6 monaten einen neuen freund, der allerdings etwas jünger ist als ich, er ist 19. ich bin ausgerechnet auch noch seine erste freundin und naja...es gab anfangs schon ziemlich schwierigkeiten...er hatte angst, dass er das nicht schaffen könnte mit max und so.. aber die liebe hat wohl dann doch gesiegt. damals war ich sicher, dass wir das ding locker schaukeln können zusammen, zumal sich der vater von max ja regelmässig um ihn kümmert. aber auf einmal beschleicht mich die angst.. ich weiss nicht warum eigentlich...mein freund kümmert sich lieb um max und er hat kein problem damit, dass wir nicht dauernd weg können und so (er war vorher auch schon nicht so der weggeher). aber dann kommen so situationen wie gerade und da kommt bei mir angst hoch..
liegt wohl daran, dass ich ihn wahnsinnig liebe, wie noch keinen vorher..
naja, auf jeden fall haben wir silvester hier bei mir verbracht mit meiner schwester und max war wach, aber er war dann doch ziemlich nörgelig, als die knallerei rum war und wollte ins bett.. zu dem zeitpunkt telefonierte mein freund dann mit seinen eltern, um ihnen ein schönes neues zu wünschen und die fragten ihn wohl, ob wir nicht noch zu ihnen kommen wollen.. er fragte mich daraufhin ganz erfreut, doch ich hab gesagt, dass max ins bett muss (es wäre wirklich zuviel aufwand noch gewesen.. reisebett, klamotten, blablabla...autofahrt...ihr wisst ja wie das ist..) und da kam es wieder.. hab ich ihn jetzt enttäuscht? will er nicht doch lieber noch dahin? hab ihm gesagt, er kann gern dahin fahren, aber er mente, er sei lieber bei mir..
ahoi schlechtes gewissen..

ich weiss auch nicht...alles etwas wirr, tut mir leid.. er ist noch so jung und ich hab wahnsinnige angst, dass er doch noch auf die idee kommt, dass es scheisse ist mit nem kind als "klotz am beim". und das obwohl er mir überhaupt keinen anlass dazu gibt.. wisst ihr wie ich diese angst in den griff bekommen kann?

vielen dank im voraus,
liebe grüße,
melli

 
6 Antworten:

Re: Angst

Antwort von britta + stacy am 01.01.2003, 3:09 Uhr

Hallo!!

Hmmm, ich kann deine Situation verstehen!
Ich habe auch einen 5 Jahre jüngeren Freund und auch ne 3,5 Jahre alte Tochter.

Aber ich denke das hat sich bei euch doch gut gelöst! Dein Freund möchte nicht ohne dich zu seinen Eltern und das Thema ist durch. Ist doch schön!!!!

Klar ist man mit Kind nicht mehr sooooo flexibel, aber das muß kein Nachteil sein!

Genieße das Zusammenleben mit ihm, mach auch mal was ohne Kind mit ihm und wenn es doch Probleme geben solte, dann redet darüber!

Angst ist eine schlechte Basis für eine Liebe, da solltest du mal mit deinem Freund darüber sprechen, damit es aus den Weg geschafft wird. Das beruhigt und befreit!

Ihr schafft das schon!

Übrigens, das Alter ist nicht entscheidend, sondern die Reife........

Viel Spaß und Glück in deiner Beziehung

Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst

Antwort von aprilscherz2000 am 01.01.2003, 10:12 Uhr

Ich hät mir glaub ich eher gedanken gemacht wenn er noch ohne mich gefahren wäre.Kinder heißt halt auch manchmal zurückstecken und das hat er doch gemacht. Ich glaube auch nicht das es was mit dem Alter zu tun hat, sondern eher das wir "den anderen" zum Vater machen. Da prägt uns eher das schlechte Gewissen. Aber sie haben uns halt mit Kind genohmmen und ich denke nach 6 Monaten muß man sich ja nicht neu einleben. Würd mir keine Gedanken machen!Lohnt sich nicht, da Dinge ihren lauf tun und es immer so oder so kommen kann (mit oder ohne Kind) Was wäre wenn,du kein Kind hättes und es Dir einfach nicht gut gewesen wäre.Hättest Du dann auch ein schlechtes Gewissen, weil du zu hause geblieben bist.

Geniess das neue Jahr und denk einfach nicht so viel drüber nach.

LG Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst

Antwort von bikermouse66 am 01.01.2003, 12:02 Uhr

Deine Angst hat wohl jede(r), der mit Kind einen neuen Partner hat. Denke aber immer daran, Dein Kind ist kein Klotz am Bein, sondern ein Teil von Dir, der Dich über alles bedingungslos liebt. Dein Freund hat Dich mit Lind kennen und lieben gelernt. Er wußte worauf er sich einläßt und hat zu Euch ja gesagt.
Auch mir geht es ab und zu so. Mein Freund ist zwar 3 Jahre älter als ich und somit schon uralt (39) *gg, aber er war in den letzten 8 Jahren inhaftiert. Manchmal denke ich auch, stört Lukas vielleicht? Mit Kind sind manche spontanen Aktionen einfach nicht möglich, auch andere erfordern Planung und einen Babysitter bzw. müssen früher beendet werden. Da kommt mir auch der Gedanke, ob Lukas nicht stört und mein Freund doch viel lieber etwas anderes tun würde als zuhause hocken. Als ich ihm das mal wieder gesagt habe, hat er mich in den Arm genommen, mich angeschaut und sagte: Hast Du es immer noch nicht kapiert? Ich hab Dich eh nur WEGEN Lukas genommen!!! und grinste. Gibt es eine schönere Liebeserklärung?

Denke daran, es gibt Euch ur zusammen.

LG
Anke mit Lukas

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich danke euch :o) sollte mir wirklich nicht soviel gedanken machen. @bikermouse:das is echt süß :o), das mit dem "klotz am bein" war nicht für mich gesprochen, ich liebe max über alles :o), lg ot

Antwort von mebsel am 01.01.2003, 12:49 Uhr

:o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst

Antwort von Sabri am 01.01.2003, 14:16 Uhr

Hi Melli!
Ich denke, Wünsche, Ängste uws. sollte man immer sagen, denn der andere kann in den seltesten Fällen von den Augen ablesen. Das, was du hier schreibst, kannst du ihm sicher auch alles sagen. Probleme entstehen oft, wenn man erwartet, dass der andere Gedanken lesen kann.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst

Antwort von mebsel am 01.01.2003, 19:24 Uhr

hi sabri,

da hast du wohl recht. ich hab auch schon öfters mit ihm darüber geredet, aber diese blöde angst kommt trotzdem immer wieder hoch und ich kann dann nicht mit ihm reden, weil ich dann wiederum die angst hab, dass es ihn so langsam nervt meine unsicherheit..
also, wenn ich das lese, komm ich mir selbst etwas blöd vor.. deshalb denk ich, ists schon richtig, dass ich mir keine gedanken mehr machen sollte, er hat gewählt und er hat bestätigt, dass er so glücklich ist und er keine probleme hat damit.

danke :o)
melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.