Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von *Saskia* am 04.01.2003, 13:37 Uhr

An Graui!

Hallo!
Danke für deinen Beitrag unten auf meine Trennungsfrge. Irgendwi hat mich dein Text ziemlich berührt. Wovor hast du denn genau Angst?
Ich selber hab eigentlich gar nicht so viel Angst vor dem Alleinerzehendsein. Eher ein Wenig Bedenken, was die Verwandtschaft oder so sagen wird. ber da muß ich halt drüber stehn! Und davor, dass ich mich irgendwie zu sehr auf Niklas fixiere. Das ist ja auc nicht gut, für ein Kind.
Ach menno, ich weiß echt nicht recht, was ich machen soll. Eigentlich vom Verstand her, weiß ich es geht niht mehr. Aber anderseitskommen doch immer wieder Gedanken auf, ob es wirklich die Trennung sein muß. Hab gestern Fotos abgeholt, von weihnachten und Sylvester. Als ich mir die anschaute, die reinste Blderbuchfamilie. Und das soll ich trennen? Ist es das richtige für Niklas?
Ehrlich, ich beneide dich, weil es scheint, dass du dir wenigstens eigentlich sicher bist, dass die Trennung das Beste wäre. Wenn ich mir nur so sicher wäre.
Ich habe auch große Bedenken, ob ich mal wieder einen neuen Partner finde. Würde gerne noch ein Kind bekommen.Später mal. Aber hier lese ich sehr häufig von neuen Partnern. Naja, und alleine muß ja auch nicht so doof sein. Ich war früher, vor Niklas Zeiten sehr lange Single. Und ich sah echt nicht schlecht aus. Also an Schwangerschaftsstreifen und so, scheitert das bestimmt nicht! Und die männer werden ja auchälter und runzliger ;o)
Hast du Lust, mir mal zu mailen?
LG sassi

 
1 Antwort:

Hallo Sassi!

Antwort von Graui am 04.01.2003, 14:26 Uhr

Wovor ich Angst habe? Kann ich gar nict so genau sagen. Vor dem "Alleinerziehendsein" wohl nicht, denn ich habe eine Schwester und Freundinnen, die für uns beide da wären. Die Verwandtschaft würde sich auch nicht reinhängen, die würde eher einen Freudentanz machen, wenn sie ihn los sind... (vielleicht ist das auch oft ein Streitpunkt?)
Du sagst, Du beneidest mich, weil ich mir eigentlich sicher sei, daß Trennung das Beste ist. Was nützt mir das, wenn ich es nicht durchziehe???
Auch ich liebe Nino über alles, und er bemerkt bestimmt jetzt schon, daß ich viel mit ihm schmuse, besonders, wenn wir Streit haben. Dann trage ich ihn mehr rum, kuschle und verwöhne...
Ich will auch noch mehr Kinder, aber wohl nicht von ihm. Es gibt viele, die würden mich dafür köpfen, wenn ich mir das nochmal antue. Dann hab ich vielleicht niemanden mehr, der zu mir hält. Dann sagen sie:"Die ist selbst dran schuld!" "Das hätte sie vorher wissen müssen!" oder so.
Aber jetzt einen Schlußstrich ziehen? Ich glaub, ich möchte ihm nicht weh tun. Er liebt Nino. Und er hat Angst, daß er ihn verliert an meine Familie (da ist er sehr eifersüchtig)! Wie ich schon sagte (auch wenn 'Opa Hanschi' es nicht versteht): Ich bin nicht stark genug...
Wir schreiben uns besser hier, wenn das für Dich okay ist. Wenn Du an meine e-mail-Adresse schreibst, könnte er es sehen. Das gäbe wohl wieder Krach. Sorry!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.