Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von UIIi am 19.11.2004, 21:03 Uhr

7 Jahre

Hallo, ihr lieben,

bin jetzt 7 jahre alleinerziehend. (sprich, seit der geburt meiner tocher im november 97). wer kann das toppen?

gruss, ulli

 
26 Antworten:

Re: 7 Jahre

Antwort von matiz am 19.11.2004, 21:15 Uhr

Oh mann, 7 Jahre sind echt lang :-(

Das will ich gar nicht toppen, bin "erst" bei 1,5 Jahren ...

lg, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 7 Jahre

Antwort von UIIi am 19.11.2004, 21:41 Uhr

Hi, matiz,

nicht oh mann, wenn ich bitten darf:
Oh, Frau!


gruss, ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 7 Jahre

Antwort von matiz am 19.11.2004, 21:56 Uhr

Sorry, aber ich weiß schon, daß Du eine Frau bist ...

Und "oh mann" ist einfach so eine Redewendung - noch nie gehört?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 7 Jahre

Antwort von UIIi am 19.11.2004, 21:57 Uhr

Doch, natürlich.......


wollte nur klarstellen......


by the way: ich brauch ein geschenk für die uroma (v.ä.t.e.r. l.i.c.h.e. r.s.e.i.t.s.)

irgendwelche tipps?

gruss, ulli!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 7 Jahre

Antwort von diana am 20.11.2004, 0:22 Uhr

ich 10Jahre!!:-(
LG
Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich nun 4 jahre...

Antwort von sweety28 am 20.11.2004, 11:48 Uhr

und das mit 3 kindern...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@alle "Langzeit"-AE

Antwort von matiz am 20.11.2004, 12:19 Uhr

An alle, die schon so lange ae sind:

Woran liegt es Eurer Meinung nach denn, das Ihr keinen neuen Partner gefunden habt?

Also ich meine jetzt nicht irgendwelche ONS oder Affären, sondern für eine feste Beziehung.

Ich "hoffe" nach 1,5 J. ja doch immer noch, das ich irgendwann wieder einen festen Partner finde ;-)

LG, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von Sonnenstern76 am 20.11.2004, 13:16 Uhr

ich bin 5 jahre allein, auch von anfang an.

warum ich solang allein bin? sicher zum einen, weil ich übgewichtig bin, und das viele männer abschreckt. ich weiss, dagegen kan man was tun, aber ich will es (noch) nicht. mir ist das ganz recht so. ich hab nichts gegen männer, denkt das bitte nicht. ich weiss auch nicht so ganz, wie ich es formulieren soll.

also, ich sag mal so: wenn eine neue partnerschaft, dann nur unter der voraussetzung der getrennten wohnungen, da ich einfach rückzugsmöglichkeiten brauche, die man in einer gemeinsamen wohnung nicht hat. und daran ist es nun schon einmal gescheitert, weil MANN kein verständnis dafür hatte und nach 4 wochen schon daruf drängte, zusammen zu ziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sonnenstern

Antwort von matiz am 20.11.2004, 15:07 Uhr

Meinst Du wirklich es liegt "nur" am Übergewicht?
glaube ich nämlich nicht!

ich habe auch etliche kilos zuviel, und klar gibt es männer, die nur eine schlanke frau wollen - aber es gibt auch andere ;-)

Ich habe in den letzten 1,5 jahren einige männer kennengelernt, und es waren so ca. 5 darunter, die eine feste beziehung mit mir wollten, aber bei mir ist halt der Funke nicht übergesprungen ...

Und es gibt genug schlanke frauen, die auch keinen geeigneten partner finden!

lg, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von hexe30 am 20.11.2004, 15:46 Uhr

hallo ihr lieben..

bin auch seid 1,5jahren ae und finde leider auch nicht den richtigen mann..heul..
bin heute mal wieder kurz davor einen wirklich lieben mann zu verlieren..
aber sagt mal bitte ich habe ein so schlechtes gewissen meinem sohn (2,5 jahre)gegenüber...
konnte ihn die letzten 4monate nun leider nicht raushalten da mein nochehemann keinen kontakt zu uns hat und ich leider nicht das glück habe so oft einen babysitter zu bekommen.
wie macht ihr das denn so mit euren neubeziehungen und euren kindern????
bin für jeden tip total dankbar.

LG kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@matiz

Antwort von Sonnenstern76 am 20.11.2004, 16:19 Uhr

ich sagte nicht, dass es nur daran liegt. aber was das angeht ist es schon ein unterschied ob du 5, oder10 kilo zuviel hast oder 20 ... oder wie in meinem fall fast 100 kilo. nicht wiegen, sondern zuviel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von UIIi am 20.11.2004, 18:51 Uhr

Hallo,

ich hatte in den 7 Jahren auch den ein oder anderen Partner; die längste Beziehung dauerte 2 Jahre und ist jetzt zu Ende. Ich hab meine Tochter auch nie rausgehalten; sie gehört schließlich zu mir. Habe aber das Glück, meine Mutter in der Nähe zu haben, so dass ich schon mal weg gehen kann oder auch zu Hause bleiben, ohne Rücksicht auf die Kleine nehmen zu müssen.

Eigentlich hätt ich nicht gedacht, dass ich so lang alleine bleibe; aber anscheinend bin ich zu anspruchsvoll. Es gibt den Mann, den ich mir wünsche wohl nicht. Aber mit "irgendeinem" geb ich mich auch nicht zufrieden.

Grosser Mist; ich geh heut mal wieder weg, aber, ich merke sehr mein Alter, es ist einfach total schwierig (find ich) jemanden "einfach so kennen zu lernen", wenn frau 34 Jahre ist. Früher war das anders, als ich jünger war. Aber nun sind die meisten schon vergeben, und die, die in einer Disco rumlungern und Drinks ausgeben....na, nein danke, nicht mein Fall. Ich geh lieber in eine gute Musikkneipe, mit einem Bekannten von mir....Da spricht mich aber niemand einfach so an....
Vielleicht, weil die Bayern einfach so sind? Wäre es in z.B. Hamburg einfacher?
Ach, was weiss ich. Nichts für ungut. Und: Kerstin, ich hoff, Du kommst darüber hinweg; wie Du schreibst, steht Dir ja heut noch eine Trennung bevor?!?


Lieben Gruss, ich hoff, die Diskussion geht noch weiter, ich finds total spannend zu lesen!
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

..und schaut euch mal diesen beitrag auch an, vom partnerschaftsforum:

Antwort von UIIi am 20.11.2004, 18:54 Uhr

http://www.rund-ums-baby.de/partnerschaft/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=7783&forum=169

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von max am 20.11.2004, 18:55 Uhr

ich bin auch schon seit 6 Jahren alleinerziehend. Wohnte aber die ersten 4 Jahre noch mit dem Ex zusammen. Irgendwie lerne ich niemanden kennen (und das obwohl ich recht "normal" gebaut bin, nicht schlank, aber auch nicht dick). Es gäbe einige Männer die eine Beziehung mit mir wollen. Aber das sind entweder ganz alte Freunde, von denen ich nichts will oder Arbeitskollegen wo absolut keine Gemeinsamkeiten sind.

Außerdem kotzt mich das an und stößt mich ab wenn man bei einem Mann in jeder Minute merkt, wie sehr er einen verehrt und Herzerln in den Augen. Zumindest bei denen wo ich nix will.

Der mann den ich wollen würde (auch ganz alter Freund) ist leider viel zu sprunghaft (was Wohnort angeht) und will sich nicht binden. Wir sind leider nur Freunde (mit Sex wenn wir uns sehen, krank, ich weiß, aber ich komm nicht los von ihm).

Aber ich habe mich jetzt bei einer Singlebörse angemeldet (Internet) und stehe mit 2 Männern in Mailkontakt. Habe zwar tw. ein komisches Gefühl (wird wohl nichts werden), aber ich möchte mich zumindest mal treffen.

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von Ött am 20.11.2004, 20:06 Uhr

Ich bin seit 2,5 Jahren allein.
Ich wollte am Anfang sofort wieder jemanden "haben", habe erst mit der Zeit gemerkt, daß es sehr notwendig ist, erst mal einen gewissen Abstand zu gewinnen und mit sich selbst und den Kindern gut alleine zurecht zu kommen. Vorher ist man nicht wirklich bereit, für eine richtige Partnerschaft, ich denke es braucht ca. 2 Jahre, ehe man wirklich soweit ist.
Mittlerweile kommen wir sehr gut allein klar und ich bin zwar bereit für einen Mann, aber es muß nicht sein, geht auch so. Ich denke ich bin jetzt auch wesentlich anspruchsvoller, der mann für eine langfristige Zukunft muß mehr Bedingungen erfüllen, als vorher. Und so eine findet man eben nicht einfach so. Außerdem komme ich kaum mal weg, was natürlich das Kennenlernen erschwert.
Aber mittlerweile kann ich damit leben, ich werde schon wieder jemanden treffen, mit dem es super läuft, aber wann und wo ist egal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 7 Jahre

Antwort von annikala am 20.11.2004, 20:08 Uhr

hallo,
ich bin nun erst ein jahr ae (sohn2Jahre). Habe auch sehr viele maenner kennengelernt in dieser zeit, aber nie war jmd darunter der es ernst meinte. Fuers bett war ich gut genug.

Mittlerweile habe ich die Nase so voll,
dass es mir nur noch auf die nerven geht.
Also lass ich es lieber.

Vielleicht kommt ja irgendwann der gr. Unbekannte der auch mich von ganzen herzem liebt :-) (das war der Spruch den ich an den kopf genknallt bekommen habe, nachdem der letzte mit mir schluss gemacht hat, mit dem ich mir einen Neuanfang vorstellen konnte!!!)

lg annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sonnenstern

Antwort von matiz am 20.11.2004, 20:47 Uhr

Soll ich Dir was verraten? Ich bin auch über die 100 drüber ;-)

Und "schwerer" bei der Partnerwahl habe ich es nur deshalb, weil eben viele Männer nur nach dem äusseren gehen ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: knapp 3 Jahre allein

Antwort von Leena am 20.11.2004, 21:55 Uhr

Ich war knapp drei Jahre allein erziehend, bevor ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe (war seit der Schwangerschaft von meinem Ex getrennt). Es gab zwar zwei kurze Geschichten zwischendurch, aber nichts wirklich Ernsthaftes. Irgendwie hatte ich immer noch Schuldgefühle wegen meinem Ex, fühlte mich für ihn verantwortlich etc. Dann gab es ein zufälliges Treffen mit meinem Ex, wir sind in der Stadt aneinander vorbei gelaufen und er hat demonstrativ weggeschaut, hat nicht ein einziges Mal im Leben sein eigenes Kind angeschaut (er weigert sich entschieden, die Existenz des Kindes überhaupt zur Kenntnis zu nehmen). :-(

Irgendwie war ich danach total fertig und durch den Wind, wollte das aber nicht mehr, und habe mir dann irgendeinen "wie trenne ich mich richtig"-Ratgeber gekauft. Den fand ich aber so schrecklich, dass ich ihn nach ca. 30 Seiten entsetzt in die Ecke geschmissen habe und genau das getan, wovon der Ratgeber am meisten abriet - nämlich eine Kontaktanzeige aufgegeben. Und 14 Tage später habe ich dann meinen Mann kennen gelernt - mit dem ich jetzt knapp drei Jahre zusammen bin, verheiratet, auch noch ein gemeinsames Kind - und sehr viel glücklicher, als ich es mir früher auch nur hätte vorstellen können! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@matiz

Antwort von Sonnenstern76 am 20.11.2004, 22:05 Uhr

Ja die magische 100 kg... Wenn ich jetzt jeden monat 2 kilo verlieren würd, hätt ich sie in 28 monaten wieder auf der waage :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmmmmm......

Antwort von PetraMAY am 21.11.2004, 10:38 Uhr

....kann es sein, je länger man AE ist, das man auch die ansprüche sehr hoch schraubt was einen neuen partner betrifft? das man einerseits gern einen neuen partner hätte, aber andererseits sein freies leben nicht so ganz aufgeben möchte?

ich war nur ein jahr ae gewesen, aber mir hat es dann gereicht...es ist zwar schön, seine eigene herrin zu sein, aber irgendwie fehlt einem doch schon sehr viel...nicht was den sex betrifft, den kann man als ae zwischendurch immer haben, nein ich meine eher die zwischenmenschlichen gefühle.

ich habe nun seit über 2 jahren eine sehr glückliche und feste beziehung, was nicht nur mir sondern auch den kids sehr gut tut.
ich habe erst mal alles revue passieren lassen, was in den anderen beziehungen und ehen schief gegangen ist und habe bei null wieder angefangen um nicht wieder die gleichen fehler zu machen in der neuen beziehung und ich muß sagen, es läuft super bei uns.
streiten ist bei uns ein fremdwort, das gibt es sogut wie nie bei uns und wenn es mal eine meinungsverschiedenheit gibt, dann wird darüber geredet und nicht totgeschwiegen und nur runter geschluckt, wie es früher war.

ich denke, es gibt für alle eine chance für eine neue beziehung, bei den einen früher und bei den anderen eben später, man muß nur etwas dann daraus machen und aus den alten fehlern lernen.

in diesen sinne viel glück euch allen und ich grüße mal alle ganz lieb die mich noch kennen :o)

lg petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@petraMAY

Antwort von annikala am 21.11.2004, 17:57 Uhr

hallo petra,

ich denke nicht, dass "ich" meine Ansprueche zu hoch stelle. Staendig werde ich von Maennern ausgenutzt und wenn es dann etwas ernster wird ziehen sie den Schwanz an. Angeblich zu viel Verantwortung, kein Flexibilitaet usw.
Soll mein Kind daran Schuld sein? Klar! Aber ich werde mich nie zw. meinem Kind und irgendeinem "Idioten" stellen, der glaubt, dass mein Kind ein Hindernis sei. Dies gilt nicht fuer alle Maenner, klaro aber bis dato hab ich keinen anderen kennengelernt.
Die Verantwortung ist wahrscheinlich zu gross. Ich frage mich manchmal welche Verantwortung? Ich suche ja keinen Papa ich suche einen Lebensgefaehrten fuer mich und einen Freund fuer meinen Sohn. Einen Daddy hat er, auch wenn der sich nicht um ihn kuemmert.

ups das ist nun lang geworden aber es ist ein totaler frustpunkt in meinem Leben als AE!!!

lg annika und dir viel Glueck.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von DiethelmP am 21.11.2004, 19:27 Uhr

Hallo,

man darf weder aufgeben noch verzweifelt suchen, der richtige kommt von alleine, es ist alles irgendwie Vorsehung, und wer krampfhaft sucht, findet nicht!

Gruß

Diethelm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Alonacara am 21.11.2004, 21:47 Uhr

Lieber Diethelm

vielen Dank für diese überaus weise Erkentniss von Dir
sprichst du aus erfahrung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alle

Antwort von sweety28 am 21.11.2004, 23:17 Uhr

Woran liegt es Eurer Meinung nach denn, das Ihr keinen neuen Partner gefunden habt?

Ich denke zu meinem wirklich bei mir mit daran das die ansprüche gewachsen sind....bzw man sehr genau weiß WAS man will nun und was man eben NICHT mehr will !!!
Dann an der tatsache das es viele Männer abschreckt wenn Frau (schon) kinder hat ... und ich habe 3 davon ...
Bin auch "etwas fülliger" - kein 90-60-90 püppche...aber da muss ich einigen von Euch widersprechen...da finde ich trotzdem Männer die mich interessieren die DAS nicht stört ;o)
Naja...ist halt alles nich mehr soooo einfach mit der partnerwahl...
oftmals habe ich auch ganz einfach keine lust immer und immer wieder von vorne beginnen zu müssen...wieder jemanden neu kennen lernen....wieder nach ner weile feststellen das er es dann doch nich ist...und ganz zu schweigen von der bettgeschichte...krieg den mann mal erst mal dahin wo du ihn hin haben willst so das es dann für alle befriedigend ist...boah... ;o( so n elend...und gerade DAS war so schön bei den ex-partnern...man wußte genau was und wie der andere will und man hatte keinerlei hemmungen...das sieht bei neu-bekanntschaften dann schon wieder ganz anders aus...stöhn...naja,nützt ja nix...rolled eyes

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: annikala

Antwort von PetraMAY am 22.11.2004, 10:21 Uhr

hallo annika,
ich habe es ja auch mehr auf die erwachsenen bezogen und die kinder mal bewusst ausgeklammert, ich hätte mich auch nie von meinen kindern getrennt nur weil ich einen mann haben wollte.
ae´s gibt es eben nur im mehrpack und sonst gar nicht.

wenn man natürlich als mutter gezielt sucht (das muß ich diethelm recht geben...aber nur diesmal :o)), dann haben ja die männer angst, das sie nur die vaterrolle übernehmen sollen und die frau halt gut abgesichert sein möchte und das sie dann den schwanz einziehen.

ich habe ja auch nie gesucht, es hatte sich einfach ergeben und bevor ich mit ihm zusammen gezogen bin, gab es erst mal eine lange probezeit, ob es mit den kids zusammen auch klappt.

meist ist es auch so, das sich ae´s nach einer langen beziehung, erst mal die freiheit gönnen und da kann es passieren, das sie wählerisch werden was den neuen partner betrifft, denn solange sie allein waren, gab es kein meckern oder sonst was.

was die verantwortung betrifft, die ist natürlich an erster stelle, aber man kann und sollte die kinder immer mit einbeziehen, denn wenn mal der richtige partner kommt, dann entscheiden die kleinen auch mit, denn sie haben ein ganz anderes gespür wie die erwachsenen und sind durch die trennung vom anderen elternteil viel feinfühliger.

lg petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@diethelm ja, aber wo? oT

Antwort von annikala am 23.11.2004, 2:54 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.