Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Luni2701 am 03.10.2013, 22:55 Uhr

@ shinhead...

ja das man nach 11 monaten nen job annimmt ist ja auch völlig ok und wenn vom amt aus, dann so oder so udn nein mein Mann verdient auch nicht viel mehr.

Und es hat mit Sozialneid nicht wirklich was zu tun, ich gönn es ihr, dass sie das bezahlt bekommt aber ich versteh diese handhabe einfach nicht.

Alternativ könnten mein Mann und ich uns auch einfach trennen, dann hätten wir tatsächlich auch mehr über udn genau das kann doch nicht sein. Warum werden 1300€ Unterhalt nicht als Ihr einkommen gerechnet sondern auf die kinder aufgeteilt so dass sie unter 12000 jahreseinkommen ist und damit von den kosten befreit ist, aber 1240€ die mein Mann verdient werden nicht für die kinder aufgeteilt sondern gelten als sein einkommen womit wir über 12000€ sind, wir zahlen doch genauso alles für die kinder, sind eine Person mehr mit insgesamt weniger familieneinkommen und müssen trotzdem mehr bezahlen. Ich versteh das einfach nicht. Und eigentlich ist es tatsächlich so, dass ich mir das arbeiten nicht leisten kann und das finde ich eben schlimm daran. Ich muss übrigens nicht vom amt aus arbeiten gehen, denn hartz 4 bekommen wird ja nicht, wenn dies so wäre, dann würden wir auch befreit werden, sprich wenn ich nicht arbeiten gehe, bekommen wir hartz 4 ich kann zu dem das ich zu hause bin, die kinder umsonst in die betreuung bringen, hab keine fahrtkosten mehr, muss keine gez bezahlen muss keine nebenkostenabrechnung bezahlen, usw. usw. und hätte unterm strich mal locker 300€ mehr wie jetzt.

DAS verstehe ich einfach nicht. Es geht mir nicht in den Kopf.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.