Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Moneypenny77* am 13.10.2005, 17:56 Uhr

@moneypenny

Dann ist es aber auch egal, ob Du ein Klein- oder ein "Groß"-Kind allein zu Hause läßt. Die Gefahren mit einem älteren Kinder sind weitaus höher.

Ich lasse mir jedenfalls nicht einreden, verantwortungslos zu sein, wenn ich die Wohnung verlasse und mein Schwägerin eine Etage tiefer das Babyphon hat, durch das sie sogar die vor seinem Fenster zwitschernder Vögel hört.

Und mit Supermütter meinte ich die, die hier suggerieren, Mütter, die aus ihrem Kind kein Fulltime-Überwachtes-Objekt machen, seien verantwortunglos, denn das geht definitiv zu weit.

Die Gefahren nehmen mit dem Alter des Kindes zu und nicht ab. In dem Moment, in dem ein Kind auf der Welt ist schwebt es ständig in Lebensgefahr. Ich werde ihn auf Rutschen und Bäume klettern lassen müssen, ich werde ihn allein mit dem Fahrrad auf Hauptstraßen lassen müssen. Und ich werde lernen müssen, ihm, meinem Gefühl und seinem Schutzengel zu vertrauen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.