kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Shanalou am 24.09.2016, 19:54 Uhr zurück

Re: Zustände in deutschen Massentieezuchtbetrieben

Weil die Regierung auch den Auftrag hat, die Ernährung der Bevölkerung zu sichern. Wenn du dir jetzt vorstellst, dass alle Tiere, die geschlachtet werden, nur auf Weiden leben würden, bräuchtest du riesige Flächen. Jetzt kann man argumentieren, dass man eben weniger Fleisch essen sollte. Ich glaube, auch dann würden die Flächen nicht reichen. Dann eben Vegetarier. Also das ganze Milchvieh in Weidehaltung. Was machst du jetzt mit den ganzen Kälbchen? Dann eben alle vegan. Ohne massive Importe in unseren Breiten nicht zu machen, auf keinen Fall für 80 Millionen.
Massentierhaltung hat durchaus Sinn, die Frage ist wie! Und hier kommt es eben auch auf den Bauern an, welche Einstellung er zu Tieren hat ( und natürlich auf Gesetze und deren Einhaltung). Ich bin auch nicht wirklich ein Freund der Massentierhaltung und finde auch das z.B. die Subventionspolitik sich massiv verändern muss, aber wir kommen nicht wirklich drum herum. Einschränkungen was das Tierwohl betrifft, wird man hinnehmen müssen, die Frage ist in welcher Form.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht