*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von memory am 23.09.2016, 10:13 Uhr

Zustände in deutschen Massentieezuchtbetrieben

Wenn du meinst
Es schadet aber nicht mal bisschen über den globalen Tellerrand zu schauen ! Man KANN das Problem nicht einzig auf den "deutschen/österreichischen " Verbraucher abwälzen, bzw. verlagert es die Sache nur !

Die Illusion vom süßen , kleinen Biobetrieb ist ja ganz nett aber bei dem Bevölkerungswachstum einfach quatsch! Und Haltungsmisstände aufzudecken oder Tiere rechtlich nicht als Sache zu behandeln ist nicht die Aufgabe des Konsumenten...denn wie ich schon sagte ..teuer muss mitnichten gut sein! Und Zertifikate sagen meistens nur recht wenig über einzelne Missstände aus , sondern bedeuten oft nur, das die Tiere best. Futter bekommen hatten , wie mit Gülle/Kompost ect . umgegangen wird , welche Vorgaben beim Schlachten eingehalten werden ect.pp. OB das auch REGELMÄßIG kontrolliert wurde ...steht da auch wieder auf einen ganz anderen Blatt.

Also kauf ich Bio und hab ein ruhiges Gewissen????.....Viell. vom Bauernhof um die Ecke ja ..aber sehr utopisch für viele Teile der (Welt-)Bevölkerung

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.