Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 30.09.2018, 13:53 Uhr

zum Thema Wohnungsnot und Lösungen

Meine Schwiegermutter wohnt noch heute (das jüngste Kind wird 50, das älteste 65) in der gleichen Wohnung in der sie seit 50 Jahren wohnt. Große 4-Zimmer Wohnung. Zwei Kinder wohnen in der gleichen Stadt und zum Mittleren gibt es keinen Kontakt (Gästezimmer braucht sie also nicht).

Die Wohnungsbaugesellschaft bittet tatsächlich zum Tausch um baut dazu gerade mehrere Häuser mit Aufzug und barrierefreien Wohnungen. Da ist der Old-Queeens-Club der Südstadt schon ganz heiß drauf. Die Wohnungen haben dann 2 statt 4 Zimmer und günstiger sind sie auch.

Tatsächlich brauchen wir bezahlbare Wohnungen für Familien. Der Bedarf könnte in unserer Stadt zu Hälfte gedeckt werden, wenn die heutigen Großeltern ihre früheren Familienwohnungen frei machen würden.

Zwingen sollte man keinen. Aber man kann m.E. ohne weiteres Bedingungen schaffen, die die Betroffenen als positiv empfinden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.