Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 27.11.2018, 13:38 Uhr

Zeit de: Artikel bzw. Kommentar pro Kaiserschnitt

Ich glaube Mütter werden oft und gerne gemaßregelt..

Beim KS kenne ich das persönlich nicht,allerdings war das bei mir aus medizinischen Gründen.

Wenn ich gesagt hätte ich will KS,obwohl nicht nötig,wäre das vielleicht anders.

Dass ich nach 12 Tagen vollkommen fertig das Stillen beendet hatte,ich hing nur noch weinend an der elektrischen Pumpe und mein Kind lag weinend dabeben,(denn einfach abstöpseln und Kind nehmen is nicht )nur um in 40 Minuten 20 ml zu produzieren (von der Hebamme kommrntiert mit "das hast Du aber toll gemacht!20 ml. Prima. Weiter so. ")war für einige Suoermamis in meinem Freundeskreis ein absolutes Sakrileg.

Da ich extreme Heultage hatte,(Das ging Richtung postnatale Depression)durch die Op geschwächt war,ein schreiendes dürres Baby hatte das immer dünner wurde (weswegen wir regelmäßig zum Wiegen mussten,mehr als die üblichen 10 %)Mein Schlafmangel immens und die Pumpe laut und ätzend......wegen 20 ml....war mein Selbstwertgefühl im A und Kommentare a la "ich habe mich ja sechs Monate gequält für mein Kind. Stillen ist ja so wichtig!"kamen eher ungut an

Schlimm genug dass mir die Stillberaterin erklärt hatte mein Sohn bekäme Übergewicht,Allergien und evtl Krebs wenn ich abstille. Die ging zum Glück kurz danach in Rente.

Ich bin heute noch sauer mit einigen Kommentatoren.

Vielleicht denken deswegen Mütter häufig sie müssten sich rechtfertigrn.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.