Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Stiorra  am 24.09.2013, 19:56 Uhr

Zahl der Abtreibungen in Deutschland von 1996 bis 2012

Nun ja, das qar anzunehmen oder?
In meiner ersten schwangerschaft- damals war ich mitten in der ausbildung, verhütungspanne- bin ich auch zu profamilia gegangen zur konfliktberatung. Ich war einfach so geplättet und durch den wind, dass ich jemand externen zum reden als hilfreich empfand.
Die nette dame nahm sich auch irre viel zeit, war einfühlsam, hat sich meine aorhen angehört, mir aufgezeigt wo ich hilfe bekomme- den unterschriebenen beratungsschein am ende habe ich dankend abgelehnt.

Ich denke, das es vielen frauen hilft, darüber zu reden und von aussen wege und möglichkeiten aufgezeigt zu bekommen. So kann man eher nochmal in sich gehen und ist nicht so hilflos wie es vor x jahren vielleicht war.
Bei mir ging es leider nicht gut aus, das herz von meinem würmchen hörte einfach auf zu schlagen und ich musste es am ende foch gehen lassen.
Trotzdem werde ich mich hüten, ein urteil über frauen zu fällen, die sich gegen das kind entscheiden.
So, wie es heute ist, ist es doch ok. Die zahl sinkt kontinuirlich, es braucht eben alles seine zeit.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.