Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MM am 10.06.2014, 23:26 Uhr

Wir haben sie immer morgens eingecremt...

... und wenn es eine wasserfeste Sonnencreme ist, hält die auch praktisch den ganzen Tag, bzw, bis nachmittags. Es sei denn, das Kind rubbelt sich stark mit einem Handtuch ab oder so (dann würde die Creme teilweise abgerieben), oder sie gehen sehr intensiv schwimmen/baden - aber das war bei uns nicht der Fall.

Das Argument mit den Allergien finde ich komisch, denn ich gehe mal davon aus, dass jeder für sein Kind eine Sonnencreme verwendet, die von diesem auch vertragen wird. Und mit der es ja auch morgens schon eingeschmiert wird - da wäre dann ja das "Allergieproblem" genauso da?!

Mein Argument wäre eher, dass die Kinder sich oft eh noch nicht richtig selber eincremen können und die Erzieherinnen wohl kaum die Zeit haben, alle Kinder gründlich einzucremen. Weshalb es praktischer ist, wenn dies morgens die Eltern machen.

Bei uns hatten die Erz. aber auch Sonencreme da, aber ich glaube eher für den Notfall, falls sie benötigt wird. Ob jemand dagegen allergisch sein könnte, war dabei aber irgendwie kein Thema.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.