Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 26.10.2018, 9:02 Uhr

wieder mal zweierlei Maß

Ich habe kein Mitleid mit der AfD.

Aber natütlich stellt sie sich als Opfer dar. Sie wird ja auch ausgegrenzt was angeblich in unserer Gesellschaft nicht geduldet wird.

Ich würde auch nicht gerne mit der AfD einen erste Hilfe Kurs machen. Ich verstehe es.

Aber gut ist es trotzdem nicht.

Wenn unsere Geselldchaft die AfD kritisiert weil die AfD andere ausgrenzen will,hat
Die AFD jedenfalls eine passende Antwort.

Man kann die AfD also nicht mehr dafür kritisieren dass sie Menschen ausgrenzen will.

Das ist für mich aber der größte Kritikpunkt an der AfD. Wie argumrntiert man denn jetzt?

Beleidigungen und Wähler alsAngstpatienten hinstellen finde ich persönlich suboptimal,auch wenn die Mehrheit hier im Forum das anders sieht. Ich denke dass das nicht der richtige Ansatz ist.

Leider sind die AfD Gegner nicht besser sondern auf dem gleichen Niveau. Das ist nicht gut. Wir haben keine guten Argumente mehr gegen die AfD,weil wir keinen Deut besser sind.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.