Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Muts am 14.09.2018, 7:52 Uhr

Wie lange warten auf Termin MRT?

Ja, liebe Felica!
Man kann gut etwas dagegen machen, WENN MAN(N) WILL, aber mein Mann gehörte bisher zu den Menschen, die lieber den Sport und die Bewegung auf dem Bildschirm verfolgen. Ich hoffe und bete, dass er - wenn die Beschwerden abgeklungen sind auch überhaupt einsieht, dass etwas mehr Bewegung in keinem Fall schadet.

Der Heilpraktiker ( er wird im Umfeld auch der Mann mit den Heilenden Händen genannt) hat ihn - im Gegensatz zum Orthopäden ja auch angefasst und echt "zugegriffen". Er meinte, es ist das Pirifomis Syndrom. Der Muskel wäre total verkrampft und verkürzt. Wir waren noch nicht mal richtig im Wartezimmer, da hatte der Heilpraktiker schon ganz viel wahrgenommen, weil mein Mann in Schonhaltung kam.
Heute geht es echt besser.

Ich bin aber dennoch auf das Ergebnis des MRT gespannt, denn in leichter Form hat mein Mann die Beschwerden schon seit Anfang JUNI und er ist erst Mitte AUGUST zum Arzt um Krankengymnastik zu bekommen. Was habe ich ihm in den Ohren gelegen, schon früher zum Arzt zu gehen oder wenigstens mal mit Schmerzgel oder Wärme zu arbeiten. Da ist er ein extrem schwieriger Patient. Mittwoch letzte Woche hat sich das dann alles schlagartig verstärkt.

Ein schnelleres MRT würde aber Klarheit geben, ob die Bandscheibe betroffen ist. Es war ja so, dass die Schmerzen von Tag zu Tag massiv schlimmer geworden sind und er kaum mehr aufstehen konnte. Es muss ja nicht erst zu Lähmungserscheinungen kommen, wenn die Bandscheibe betroffen ist. Wir standen echt mehrfach an dem Punkt, nun den Krankenwagen zu bestellen, weil die Schmerzen trotz Medikamenten so massiv waren, dass nicht daran zu denken war, selbst in eine Praxis zu fahren.

Ich hoffe sehr, er lernt daraus, dass es eben gerade für ihn als körperlich Arbeitender Mensch wichtig ist, Bewegung zum Ausgleich zu machen. Er ist Installateur und die Belastungen sind eben recht einseitig, zudem fahren sie häufig rund 1,5 Stunden zum Einsatzort . Aber alles Reden hat nie was gebracht, vielleicht alle 10 Tage ist er mal mir mir noch 30 Minuten spazieren gelaufen und jetzt im Sommer waren wir so 3 mal die Woche im Freibad, wo er nach 15 Minuten im Wasser sich dann lieber für ein Bier in den Bistrobereich gehockt hat.

Ich hoffe eben auch, dass es nicht die Bandscheibe ist, denn in dem kleinen Betrieb, wo er arbeitet, ist von 4 Angestellten schon einer mit Bandscheibenvorfall bis mindestens November oder Dezember ausgefallen, und wenn mein Mann nun auch langfristig fehlen würde, wäre es für den Betrieb schlimm, denn die haben gerade ein sehr großes Projekt angefangen!

Sorry, dass es so lang geworden ist.

LG Muts

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.