Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Leena  am 23.04.2017, 10:19 Uhr

Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Für mich gerade sehr aktuell...

Wir haben gestern Abend im Fernsehen Snooker-WM auf Eurosport geschaut, John Higgins gegen Mark Allen, und gefühlt in jedem zweiten Satz nahm der Eurosport-Moderator Rolf Kalb Bezug auf Higgins' Alter - ständig war die Rede von "trotz seines biblischen Alters", "auch noch mit seinen 41 Lenzen", "trotz seines Alters immer noch nicht müde", "Oldie but Goldie" etc.pp.

Ich meine - rein optisch ist da ja was dran, wir schauen jetzt seit 14 Jahren Snooker und in dieser Zeit ist John Higgins wirklich deutlich älter geworden. Er wirkt auf mich ja auch schon wie ein "älterer Herr". Das Schlimme ist nur - er ist ein paar Monate jünger als ich. :-(

Ich bilde mir ja ein, mir mache das Älterwerden im Grunde nichts aus (mit Heiraten und Kinderkriegen bin ich erfolgreich durch, für vieles andere habe ich ja hoffentlich noch Zeit). Aber wenn ich mir vorstelle, dass ich auf andere genauso "älter" wirke wie John Higgins auf mich... damit komme ich gerade nicht wirklich klar. Dafür bin ich doch noch nicht bereit! :-(((

Wie geht es Euch damit..?

(Ich habe mal ein Foto von der Session gestern Abend in Eurosprort drangehängt, zur "optischen Verdeutlichung".)

Bild zum Beitrag anzeigen
 
57 Antworten:

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Julie am 23.04.2017, 10:38 Uhr

Hm, spontan hätte ich den Herrn auf dem Bild für deutlich älter gehalten als Anfang 40.
Da wäre ich eher bei 50+ gelandet.
Abgesehen davon glaube ich, dass Sportler und Sportreporter eine andere Definition von "Alter" haben als wir "Normalsterblichen". Da ist man - recht unabhängig von der Sportart - mit 40 schon "alt".
Ich steuere demnächst auf die 50 zu.
Und wenn ich mir Fotos von meiner Mutter im gleichen Alter anschaue (Faltenrock, Dauerwelle, graue Haare) finde ich mich recht jung (okay, graue Haare hätte ich vermutlich auch, wenn der Friseur nicht wäre ).
Wie es mir dann nächstes Jahr mit der neuen Zahl geht, bleibt abzuwarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Silke11 am 23.04.2017, 10:46 Uhr

Oh ja! Ganz übel, das Älterwerden, wo kann ich mich beschweren?
Ich hatte gehofft, mein jüngeres last-minute-Kind würde mich davon ablenken, tut es aber nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Hashty am 23.04.2017, 10:57 Uhr

Es ist immer eine Sache der Bewertung. Natürlich werden wir nun alle "alt". Aber wie kann man das verhindern? Nur dadurch, dass man jung stirbt. Und das wollen wir ja auch nicht.
Also - was ist schlimm am Älterwerden? (abgesehen von körperlichen Zipperleins)
In unserer Gesellschaft ist "alt" negativ besetzt. DAS ist das Problem.
In anderen Kulturen ist "alt" mit klig, weise, Respektsperson besetzt. Das klingt dann schon viel besser.
Mein Problem mit dem Alter sind natürlich die ästhetischen Alterserserscheinungen - die find ich ganz schlimm, dann die Wehwehchen - davon hab ich zum Glück noch nicht so viele...Aber was mir manchmal echt Kummer macht, ist die Tatsache, dass es für Vieles tatsächlich zu spät ist. Und dann denk ich, ok, aber dann mach ich es abgespeckt dem Alter entsprechend.
Trotzdem - verlorene Träume tun weh.
Ich versuche, neue zu träumen.
Und manchmal merke ich auch, dass ich meine meisten Träume realisieren konnte. Ich hab nicht wirklich was versäumt im Leben. Und das macht mich dann wieder glücklich und zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Bobby Mc Gee am 23.04.2017, 11:01 Uhr

Ich werde Ende Juni vierzig. Habe die ersten grauen Haare und die Haut unter dem Kinn wird schlaff.

Ich war früher, heute auch noch, immer sehr auf meinen Körper fixiert. Immer schlank, immer stolz auf mein volles Haar. Jetzt kommen Falten. Aber gut. Ich sage mir immer ich will alt werden. Wenn ich alt werde sehe ich alt aus.

Ich glaube das ist schwierig. Es gehört dazu. Ich bin ja noch nicht alt. Im Moment denke ich sehr viel über das Thema nach. Auch über den Tod. Im vorigen Spiegel ist ein Artikel der mich sehr berührt hat. Forscher wollen das Altern aufhalten. Es gibt da vielversprechrnde Ansätze.

Aber ist das gesund?

Es gehört dazu. Es ist traurig. Aber ich denke man möchte in Würde altern und wenn wir uns zu sehr dagegen wehren, werden wir unglücklich.

Ich glaube dass die eigene Endlichkeit so schwer zu verkraften ist und dass wir deswegen es nicht gut aushalten, wenn wir Anzeichen des Alterns sehen. Aber jede Zeit im Leben hat ihren Sinn.

Früher waren vierzigjahrige alt für mich. Ich will auch noch fünfzig, sechzig, siebzig werden. Ich muss zugeben dass mir das jetzt schwer fällt.

Es gibt jetzt Forschungen wie man das Leben verlängern kann, indem man den Alterungsprozess aufhalten kann. Das will ja irgendwie jeder, aber ob es gut ist?

Wir haben ja auch einen richtigen "Jugendwahn", Schauspielerinnen ab vierzig werden nicht mehreren so gerne genommen. Models werden mit dreißig aussortiert.

Bei Sportlern ist das ja noch verständlich. Ein Profifußballer kann mit vierzig nicht mehr mit halten.

Im Spiegel wird die Angst vor dem Altern als eine Urangst beschrieben.

In unserer Gesellschaft wird viel Wert auf einen makellosen Körper gelegt. Die Haut soll straff sein, man soll immer schön schlank sein, man bekommt Kinder mit Ende vierzig u.s.w.

Ich weiß nicht ob das in allen Kulturen so ist. Mit Anfang vierzig ist man ja nicht alt. Es wird aberkannt so suggeriert.

Wir werden halt alle alt und wir werden irgendwann sterben. Das ist nicht so leicht zu ertragen. Vielleicht wäre es leichter wenn nicht so viel Wert auf Jugendlichkeit gelegt würde.

Und ehrlich, wer will dreihundert Jahre alt werden?

Alles hat seinen Sinn.

Liebe Grüße von der Frau, die ihre grauen Strähnen mit Henna zukleistert und immer besorgt darauf achtet nicht über Kleidergröße 36zu kommen und vor einigen Wochen entsetzt festgestellt hat, dass die dunklen Augenringe, über denen Augenbrauen mit weißen Häarchen, die sofort ausgezupft werden, Falten bekommen (sofort in den DM gerannt und Anti Augrnringecreme für die Haut ab vierzig gekauft.)

Liebe Grüße auch von meinen Fältchen. Die wurden hart erarbeitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von leaelk am 23.04.2017, 11:04 Uhr

Also ich bin auch 41 und sehe deutlich jünger aus, als der Herr auf dem Foto.
Ich fühle mich zwar oft sehr alt, was an meiner gesundheitlichen Verfassung liegt, aber ich hadere nicht mit dem älter werden.
Ohne gesundheitliche Probleme fühle ich mich noch jung (und sehe ja auch so aus).

Meine älteste Tochter traut mir selten Jemand als Tochter zu.
Hier in Irland wurden wir schon für Freundinnen und für Schwestern gehalten und ich wurde mehrfach auf Ende 20/ Anfang 30 geschätzt - was sicher größtenteils an der Figur liegt. Ich sehe um meine Augen schon die eine oder andere Falte.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von HellsinkiLove am 23.04.2017, 11:06 Uhr

ich hab gerade sehr damit zu tun...ich hader dermassen mit mir und dem älterwerden das ich fast nur noch am heulen bin.

ich komme de facto damit nicht klar und weiss ehrlich gesagt nicht wie das in zukunft weiter gehen soll.

schlimm genug das durch das abnehmen meine haut eh hängt kommt das alter noch dazu..ich hab den körper einer 70jähirgen,die haare werden immer weniger,ich hab auf einmal falten im gesicht ohne ende.

die leistungsfähigkeit etc leidet ncoh nciht drunter aber es gibt kaum ein tag wo mir nicht was weht tut.
bei mir ist es hauptsächlich das aussehen...ich komme damit einfach nicht klar ich fühle mich so dermassen hässlich das es mich ankotzt mich im spiegel anzusehen.
früher haben mich alle locker um 10 bis 15 jahre jünger geschätzt...das vorbei

ich hab keinen partner und möchte gerne einen...aber wie bitte soll ich jemanden kennenlernen mit dem aussehen.irgendwann kommt es mal zu mehr und das werde ich sicher nicht zulassen...

das proble ist das ich mit männern in meinem alter oder älter noch nie klargekommen bin udn schon immer jüngere partner hatte...tja die pfeiffen aber auf sone alte schrabnelle wie micih.

es ist zum heulen...ehrlich gesagt komme ich seit monaten aus diesem loch nicht mehr raus.
und ewig höre ich dann..ja nun so ist das leben eben..wir werden alle mal älter...lässt sich ja nciht verhindern..
toll das hilft mir aber herzlich wenig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PS zum Sport

Antwort von Hashty am 23.04.2017, 11:07 Uhr

meine beiden Söhne mit 32 und 19 sind gerade die Eckpfeiler des Leistungssports.
Gestern speachen wir darüber. Beim Großen heisst es dann manchmal "oh, der Fussballer xy ist ja sogar älter als ich", beim 19 Jährigen heissts dann "Boah, guck mal, der Fussballer az ist ein Jahr jünger als ich!"
Ja, in diesen 13 Jahren wird man vom jungen Leistungssportler zum alten.
Aber das zählt zum Glück nur für den Sport. Im Leben gibt es kein "zu alt". Das merke ich im Moment gerade. Ich hab nun seit über einem Jahr einen neuen Job - einen gänzlich neuen, mit ganz neuen Anforderungen. Und ich erlebe jeden Tag neue positive Begegnungen, Erlebnisse, Gespräche etc. Ich habe jetzt im "hogen Alter" von über 50 meinen Traumjob gefunden. Und es war JETZT genau der richtige Zeitpunkt dafür. Vor 10 Jahren hätte ich ihn bestimmt nicht als solchen empfunden.
Mir gehts gut, ich bin glücklich, habe im Moment viele viele junge bunte Menschen um mich. Das Leben könnte kaum schöner sein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Badefrosch am 23.04.2017, 11:09 Uhr

Eigentlich ganz gut, bin 44, werde auf 36 geschätzt.

Am schlimmsten fand ich den 30iger Geburtstag.

Na ja, auf die grauen Haare kann ich verzichten, die werden gefärbt.

Im Moment bin ich eher mit dem Gewicht am kämpfen und dass ich zur Zeit soooo müde bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Blueberry am 23.04.2017, 11:15 Uhr

Ich habe auch solche Phasen, in denen mir das zu schaffen macht und dabei werde ich in drei Monaten "erst" 38. Das ist ja nun noch nicht so wahnsinnig alt eigentlich. Aber mir geht es da etwas wie Hashty. Das Gefühl, dass es für manche Dinge vielleicht zu spät ist.

Für eine völlige berufliche Neuorientierung beispielsweise. Dennoch habe ich es gewagt und studiere seit September letzten Jahres jetzt wieder. Neben dem Teilzeitjob. Es macht Freude, bringt aber auch Stress mit sich. Aber was mich da hin und wieder etwas ernüchtert, sind die ganzen jungen Kommilitonen, die zum Teil gerade halb so alt sind wie ich...

Da fühle ich mich dann wirklich alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Dor am 23.04.2017, 11:22 Uhr

Hallo
Ich bin sehr froh, älter werden zu dürfen. Ich geniesse jeden Tag in vollen Zügen, meine Familie, meinen erfüllenden Beruf und mein - wie ich es empfinde - luxuriöses Leben. Um die 45 war ich bereits auf vier Beerdigungen von Freunden und Bekannten, die vor 50 gestorben sind. Ich bin daher sehr froh, älter werden zu dürfen.
Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von Bobby Mc Gee am 23.04.2017, 11:30 Uhr

Es ist aber leider so. Tut mir leid dass ich nichts trostlicheres schreiben kann.
Aber durch gesunde Ernährung und Sport kann man viel machen, dass man sich fitter fühlt.

Ich hadere stark mit meinen Augenringen, habe hohe Wangenknochen, schmales Gesicht und Halbmonde unter den Augen, die je nach Schlafsituation ins bläuliche gehen, durchzogen von Knitterfalten. Zum Glück abdeckbar.

Die Haut unter dem Kinn tendiert Richtung Dekolleté. Noch fällt es nur mir auf. Sie möchte aber definitiv nach Unten. Ich weiß nicht was sie gegen mein Kinn hat. Sie könnte doch oben bleiben, die gute alte Haut!

An den Oberarmen ist zum Glück die Schwerkraft noch nicht so stark am Wirken, Liegestütze sei Dank.

Tja. Ich habe einige Mini Punktchen in knalligem Rot auf der Haut. Nicht viel.So drei, vier. Mein Mann meinte das seien so ne Art Alterflecken. Danke schön lieber Herr Gatte.

Ach ja, meine Beine habe ich Immer sehr gerne her gezeigt. Neuerdings schimmern schwach lila Äderchen durch. Nicht schlimm aber doch da. Auf der hellen Haut als Kontrast gut zu erkennen. Noch keine Krampfadern. Noch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von SchwesterRabiata am 23.04.2017, 11:52 Uhr

Gar nicht... wäre die Antwort, oder zumindest kaum.
Ich bin jetzt 41, meine Kinder sind 17,15,12 und 10. Die Vorstellung vielleicht bald schon Oma zu werden ist ganz schlimm, allein das hier auszuschreiben, läßt mich schlucken. Ich kenne Frauen im gleichen Alter, die freudig ihr Enkelkind bespaßen, das kann ich mir so gar nicht vorstellen. Dann eher noch ein eigenes Baby, aber das wäre auch wahnsinn und total egoistisch und überhaupt, da wahrt mich mein manchmal doch gesunder Menschenverstand vor, paßt auch so gar nicht in die familiäre Situation.
Ansonsten lebe ich nachts in der Vergangenheit, wobei mich aktuell andere Sorgen und eher Alpträume plagen, aber davon mal abgesehen, in meinen Träumen rutsche ich immer in meine Jugend, meist bin ich irgendwo zwischen 15-25, mit meinen damaligen Freunden, den Orten wo wir abgehangen haben, aber auch dem Ärger mit der Schule, Liebeskummer etc., alles kommt in der Nacht, und selbst wenn es schlimm war, ich genieße es mich jung zu fühlen. Das transportiere ich auch in mein echtes Leben weiter. Dann kaufe ich mir den Walkman den ich damals hatte mit den 5 Freunde Kassetten, inzwischen sind es drei Fragezeichen, ich kaufe mir Bücher, die ich damals las, benutze das erste Parfum (nach MyMelody, so schlimm ist es dann doch nicht ;-)) und zuletzt habe ich mir ein Sortiment "Hahn und Henne" Geschirr zugelegt, welches meine Eltern damals hatten. Außerdem bin ich ein 80-er Jahre Serien Junkie, sei es "Hart aber herzlich", "Agentin mit Herz" oder "MacGyver"...sie werden ständig geguckt (allerdings schau ich auch Neues, also ganz fixiert bin ich da nicht).
Graue Haare, sie werden täglich gesucht und bei Fund ausgerissen.
Das Thema beschäftigt schon, im Augenblick haben andere Sorgen vorrang, aber schon seit einigen Jahren habe ich diesen Hang in die Vergangenheit, und es macht traurig, wenn man sich eingestehen muß, daß sie nunmal vergangen ist.
LG
Die Schwester

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von HellsinkiLove am 23.04.2017, 12:09 Uhr

es geht nicht um was tröstliches..ich bin ja auch nicht dumm..ich weiss das wir alle älter werden...es hilft mir aber nichts..mein kopf macht trotzdem nicht mit.

meine haut hängt überall...alles ist labbrig und hängt..gut ich hab auch wieder viel gewicht verloren in letzter zeit aber das nutzt eben auch nciht...entweder fett und faltenfreier oder dünner und es hängt..oberarme,
brust,arsch,oberschenkel,,,,hässlich
sport mache ich und mein job alleine ist schon sport genug..ich ernähre mich sehr sehr gesund..
und fit fühle ich mich ..ich mache den jungschen da teilweise noch was vor.letztens erst bei der aufwärmung zum tanzen haben die nicht schelcht gestaunt wie ich mit meine 52 den spagat hinknalle oder komplett in den männerspagat gehe und den oberkörper flach auf den boden lege..sog. briefmarke...
aber ich bekomme so hässliche marionettenfalten im gesicht..dunkle ringe unter den augen...die oberlider hänger komplett..mein mund wird immer schmaler.
alles sachen die man beheben könnte...wenn man dann geld hätte...gott ich würde mich wahrscheinlich mit einer komplettrestauration unters messer legen.

udn mir rennt die zeit davon..ich werde nicht jünger nicht hübscher udn ich finde einfach niemanden der dieses desaster lieben könnte...
hab mich zu meinem ganzen chaos auch noch in einen typen verguggt an den gottseidank kein rankommen ist...aber das macht es noch schlimmer.

ach mein leben ist grad eine einzige katastrophe :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von shinead am 23.04.2017, 12:46 Uhr

Mit der Zahl an sich (43) kann ich leben. Die ist nicht so tragisch. Trotzdem erwische ich mich immer öfter dabei über chirurgische Straffung nachzudenken. Oberarme, Oberschenkel, Busen, Bauch... nicht Im Gesicht, da ist m.E. noch nicht alles verloren. *lach* aber die werdende Stirnfalte könnte mit Botox...

Mal gucken. Zumindest habe ich einen Weg durch die kommende Midlife-Crisis.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Silvia3 am 23.04.2017, 12:47 Uhr

Ich fühle mich nicht so alt wie ich bin, von daher macht mir das Älterwerden nicht wirklich etwas aus. Meistens jedenfalls. Manchmal bin ich geschockt, wenn ich aktuelle Fotos von mir anschaue und denke, ich sehe meine Mutter. Dann sinniere ich schonmal drüber nach, dass ich auf die 60 zugehe und finde das ziemlich schockierend.
Aber im großen und ganzen ist es ok. Ist halt der Lauf der Dinge.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von kanja am 23.04.2017, 13:06 Uhr

Mal mehr, mal weniger gut.

Ich werde dieses Jahr 50. Das gefällt mir nicht, ich gebe es zu.

Die körperlichen Begleiterscheinungen des Alterns gefallen mir nicht.

Andererseits bin ich chronisch krank, derzeit aber stabil und fühle mich ganz gut.

Ich sage jetzt was Schlimmes:
Ich hoffe, meine Gesundheit hält noch, bis meine Eltern tot und meine Kinder aus dem Haus sind. Ich hätte wirklich gerne noch ein paar schöne Jahre, während denen ich nur für mich alleine verantwortlich bin. So wie früher, nur reifer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von kleineTasse am 23.04.2017, 13:32 Uhr

Unterschiedlich. Ich stelle an Anderen fest, dass sie immer älter werden und auch so aussehen, während ich an mir selbst, kaum optische Veränderungen wahrnehme. Ich gehe auf die 50 zu, werde aber immer noch für Mitte/Ende 30 gehalten. Fühle mich auch so. Habe zwar auch schon ein Enkelchen, aber diese Tatsache fühlt sich komisch an. Ich bin toitoitoi gesund, achte sehr auf mich und hoffe das alles noch sehr lange so bleibt. Meine Mutter ist mit 39 Jahren krankheitsbedingt verstorben, deshalb bin ich über jedes neue Lebensjahr was ich habe sehr froh und befasse mich recht wenig mit dem Älter werden bei mir selbst. Da ich in der Pflege tätig bin, springt mich der Gedanke am Arbeitsplatz manchmal an. Das lässt sich dann leider nicht vermeiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von kravallie am 23.04.2017, 13:38 Uhr

ich bin letzten monat 50 geworden und mir geht es prima damit!
gesundheitlich ging es mir vor jahren schon viel schlechter und auch sonst finde ich mich persönlich ziemlich toll.
gerade weil dieser druck bzgl des aussehens, der figurenwahn (für mich zumindest) weg ist. ich BIN so alt wie ich bin und ich DARF gr 42 tragen. findes das unglaublich entspannend...
meine winkearme, ja mei, isso und im gesicht stören mich nur meine lider ein bißchen. wenn es zuviel wird, lasse ich straffen. meine falten sind lachfalten, wenn ich wie aktuell gut gebräunt bin, sieht man sie eh nicht so, als wenn ich mit make up zukleistern muß....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von Bobby Mc Gee am 23.04.2017, 13:39 Uhr

Versuche doch mal vor dem Spiegel zu stehen und zu schauen, was schön an dir ist. Deine Augen? Dein Lächeln? Deine Haare?

Gut, die Haut nach dem Abnehmen sieht blöd aus, wird aber sicher noch straffer, oder?

Augenringe und Falten kann man schön überschminken. Haare färben. Es gibt Schöne Kleidung die das eine Oderr andere nett kaschiert. Schönheit hat jeder Mensch. Man muss es sich nur bewusst machen.

Ich musste neulich ein wenig schmunzeln als ich einen Bericht über Udo Lindenberg gesehen habe, der wurde siebzig und ging nicht so doll mit seinem Körper um (Alkohol)

Jedenfalls hat er für seinen Korper ein Lied geschrieben und gesagt dass er seinem Körper sehr dankbar ist, dass er das alles mitgemacht hat. Er sagte "Danke Body"

Du warst ja sicher immer gut zu deinem Körper. Jetzt ist er gealtert.Trotzdem ist er nicht hässlich. Er gehört zu dir, er leistet dir Dienste. Und die Haut hängt halt ein bißchen. Mein Gott, lass sie doch.

Zum Glück sind wir ja keine Maschinen sondern Menschen.

Ja, ich weiß, ich fummele auch dauernd an den Augenringen herum und zupfe weiße Haare aus und habe Angst davor, irgendwann wie ein Truthahn auszusehen. So ist das.

Tja. Was diese hübschen jungen Männer angeht :wir haben einen äußerst gut aussehenden Mann bei der Müllabfuhr . Mein Sohn steht immer am Fenster und winkt. Ich stehe hinter ihm und winke auch. Er winkt zurück. Ich schätze er meint meinen Sohn ;-)

Ich habe aber einen schönen achtundvierzigjäjrigen Mann mit weißer Haarpracht, wer braucht Jungspunde? Die werden komplett überbewertet!

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gerade eben ...

Antwort von isi1980 am 23.04.2017, 13:46 Uhr

... am Mittagstisch hat mich meine Große gefragt, wie alt ich sei. Auf meine Antwort hin meinte sie, dass ich mit meinen 36 Jahren doch furchtbar alt sei, dass ich aber auf jeden Fall noch nicht so aussehen würde, wie die Damen und Herren aus dem Altenheim gegenüber.
So gesehen bin ich doch gleich getröstet. ;-)
Liebe Grüße aus dem sonnigen Paris,
Isi.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gerade eben ...

Antwort von kleineTasse am 23.04.2017, 13:53 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Benedikte am 23.04.2017, 14:11 Uhr

bei mir hängt die Antwort immer ein wenig von der Tagesform ab

Ich habe ja als Teenager mit Begeisterung " Cenenterola" mit Bonie Bianco und Pierre Cosso geschaut und zu Beginn waren die älter als ich, ich war auch ein Spätentwickler, so dass die mir lange Jahre voraus waren. Und jetzt bin ich im Alter seiner Mutter- kurzum, der Zahn der zeit, er nagt und nagt und nagt. Und der körperliche Verfall läßt sich nicht leugnen. GRaues Haar, nur noch regelmäßige riseurbeuche helfen. Falten am Hals. Körper nicht mehr straff. Kinder teils aus dem Haus, inzwischen alle größer als ich-und ich bin gute 1,70. Zum schwimmen ziehe ich inzwischen lieber badeanzug als Bikini an und aus dem Wasser ziehe ich meist noch etwas drüber. Und ich habe sogar jetzt eine Lesebrille. Das alles passt mir nicht.

ABER- das Leben wird entspannter. Die großen Fragen des Lebens- beruflich, partnerschaftlich, damiliär, finanziell- sind beantwortet. Nicht alles so, wie ich es mir dachte, nicht alles ideal- aber egal-Thema durch. Das ist unglaublich beruhigend. Die sog. rush hour des Lebens, in der es in jedem Bereich anstrengend ist, familiär, beruflich, finanziell- die ist bei mir verbindlich vorbei. Status quo ist, dass ich zwat inzwischen recht alt bin- aber völlig gesund und ein Leben ohne Druck und Baustellen führe. Zeit und Mittel habe, zu tun, was ich möchte. Keinen äußeren Druck mehr habe oder wahrnehme. Das ist unglaublich angenehm.

Von daher-das "hohe" Alter finde ich schon irgendwie deprimierend, aber sehr angehem, dass man sich um vieles wie Beruf und Parnerschaft und Finanzen keine Sorgen mehr machen muss. Und ich schätze Gesundheit mehr als früher, da war das irgendwie total selbstverständlich, inzwischen kennt man doch den einen oder anderen richtig Kranken und auch schon Verstorbenen.

Letztlich- egal, wie man es findet, "muss", sagt der Rheinländer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Steffi528 am 23.04.2017, 14:29 Uhr

Ich habe manchmal den Eindruck, als wenn ich nicht mehr ganz so fit bin, wie mit Zwanzig Jahren. Naja, okay, ich BIN keine Zwanzig mehr, ich komme nicht mehr so schnell auf Bäume rauf, aber ich komme noch auf Bäume und klettere sogar noch hoch ;-)
Ein bisschen was muss ich tun für die körperliche Fitness, sonst wäre ich schon "kaputter" Und ja, ich bin deutlich "dicker" als mit Zwanzig, damals war ich eher untergewichtig. Aber ich bin jetzt belastbarer, zäher, halte besser durch und so lange keine wirklich gravierenden Krankheiten dazu kommen, bin ich eigentlich sehr zu frieden.
Früher, als ich jünger war, hatte ich kein Geld zum Reisen, heute nutzen wir jede freie Minute mit Touren, sind viel an der Natur.
Graue Haare? Ja, zwei hatte ich gefunden, rausgerissen, es hat wieder aufgehört.
Falten? Na, recht wenige, dafür habe ich halt Unterhautfett, also bloß nicht zu viel abnehmen, sonst habe ich mehr Falten.
Meine große Tochter sieht mir wie aus dem Gesicht geschnitten aus. Da schaue ich in meine Vergangenheit und sie in ihre Zukunft.

Was mich ein wenig stört, ist, das ich meinen zeitlichen Zenit wohl überschritten habe. Ich lebe so gerne, möchte so vieles noch sehen, aber irgendwie zerrinnt die Zeit wie feiner Sand zwischen den Fingern. DAMIT habe ich Probleme, damit hadere ich zur Zeit und versuche, das Beste aus jeden Tag zu holen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die meisten wollen alt werden...

Antwort von iriselle am 23.04.2017, 14:34 Uhr

...und dazu gehört nunmal auch das das "alt-aussehen ".
Ich selbst habe gar kein Problem damit, wurde im Februar 50 und fühle mich noch recht fit. Klar sind da Falten, ich färbe die Haare, die Haut wird schlaffer- aber das ist eben so wenn man älter wird. Sicher- manchen sieht man das Alter eher an , anderen nicht. Aber letztlich sollte man doch über jeden Tag dankbar sein den man hier auf der Erde weilt, jedes Alter hat schöne Seiten.
Ich bin Altenpflegerin und diese Woche wird eine Dame bei uns 100 Jahre- sie trinkt jeden Abend ihren Wein, geht jeden Tag eine Runde spazieren, ist noch aktiv an allen interessiert, und - lächelt sehr viel. Sie ist mit sich und der Welt im Reinen- einfach toll !
Also- genieße dein Leben und mach dich nicht abhängig von Äußerlichkeiten.
VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Lusiana am 23.04.2017, 14:46 Uhr

Ich bin Anfang 50 und komme klar, bis jetzt gibt es nichts, dass mich altersbedingt stört, keine hässlichen Falten o.ä., aber ich gucke auch nicht ständig in den Spiegel
Da meine Eltern aber schon tot sind, fühle ich manchmal, dass ich jetzt die nächste Generation bin, die bald dran ist und manchmal bei Problemen wie ein alleingelassenes Kind, das ist ziemlich merkwürdig.
Aber ich habe keine Angst vor Falten, Alter, Einsamkeit, Tod, höchstens vor Schmerzen am Ende(das ja wohl hoffentlich noch ein bisschen fern ist)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von bea+Michelle am 23.04.2017, 15:04 Uhr

Also ich fühle mich eigentlich nicht so alt wie ich bin.(51) Graue Haare und Falten halten sich sehr in Grenzen, Gut Gewicht könnte etwas weniger sein, so lange es nicht mehr wird, ist das auch ok.
Einzig meine Schulter macht mir Beschwerden, da ist dann doch schon eine "Alterskrankheit" leicht vorhanden.
Kinder sind groß und mein Mann und ich fahren ab und an auch mal alleine ein paar Tage weg. (das ist dann doch mal ein Vorteil vom Älterwerden )

Aber ich denke doch auch manchmal an vergangene Zeiten, da geht es mir so wie Schwester Rabbiata auch schrieb.
Und über Hälte meines Lebens ist schon vorbei, das finde ich allerdings auch nicht gut,

Aber im Großen und Ganzen komme ich gut klar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich bin vermutlich eine der wenigen die mit dem Älterwerden überhaupt keine Probleme

Antwort von Charlie+Lola am 23.04.2017, 17:04 Uhr

habe.
Ich sehe anders aus als mit 20, aber das ist auch gut so.
Ich bin ja auch keine 20 mehr, ich bin 43 Jahre.

Die gesundheitlichen Ziperlein machen mir zu schaffen, aber das liegt an meiner an sich desolaten Situation.

Aber mit Falten und grauen Haaren und sonstigem habe ich keine Probleme.
Ich muß weder ständig nachfärben noch dauercremen.

Ich lege mich wohlig in mein Leben und renne der Jugend nicht hinterher.
Bin bereit für mein Leben wie es grade ist und sehe mich auch so...........lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Antje04 am 23.04.2017, 17:16 Uhr

Mich stört höchstens, dass man es mir mehr ansieht, wenn es mir nicht gut geht. Augenringe, gewisse Fältchen vertiefen sich dann. Aber so ist eben der Lauf der Welt! Die innere Einstellung spiegelt sich mit dem Älter werden immer mehr im Äusseren .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mit 43 lässt sich das auch noch gut sagen

Antwort von kanja am 23.04.2017, 17:27 Uhr

Da habe ich auch noch nicht so viele Gedanken ans Älterwerden verschwendet.

Wenn die Fünf vornedran näherrückt, ist das noch mal was anderes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Einstein-Mama am 23.04.2017, 18:05 Uhr

Physisch auf jeden Fall, ich würde behaupten ich hab mich noch nie so fit gefühlt.
Rein optisch, NAJA. Ich war ja bis mitte 30 eher dürr und bekam dann über einen langen Zeitraum Cortison, das hat die Sache mit dem Dürrsein leider eliminiert und es war auch irgendwie nicht so, dass nach dem Abesetzen des Cortisons die Figur wieder auf "früher" wechselte.
Falten habe ich kaum, dafür Schlupflider und weiße Haare. Die Färberei ist dank Flechte nicht sooo günstig, also lass ich das nur alle halbe Jahre über mich ergehen, dann wirke ich aber schlagartig wieder viel jünger.

Der Aufwand figurtechnisch ist schon viel größer geworden, früher war ich halt sporadisch sportlich und hatte immer definierte Oberarme. JETZT trainiere ich wirklich hart, habe aber eben dadurch eher so eine Art Metzger-Arme und ein richtig breites Kreuz, was das Ding mit dem "zierlich" also schon mal erledigt.
Was ich absolut nicht abkann ist, wenn Gleichaltrige Sätze mit "in unserem Alter..." beginnen, ich fühle mich da nie angesprochen, bin aber auch mit gemeint.

Vom Wesen her bin ich merklich ausgeglichener. Mir Macht es nichts mehr aus, wenn die Station voller Krakeeler ist, Augen zu und durch. Das hab ich vor paar Jahren noch gar nicht hinbekommen. Zudem sehen die sehr jungen Patienten in mir auch kein Sexobjekt mehr, sondern eher so die Mutti und das macht den Job wirklich viel erträglicher!
Vor allem weil man mir jetzt zuhört und mich auch ernstnimmt.
was mein Ego streichelt ist, wenn ich mit meinem großen Sohn unterwegs bin und keiner glaubt, dass das mein Kind ist. Liegt aber daran, dass ich ziemlich jung Mutter wurde. Er selbst findet mich natürlich steinalt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dor,

Antwort von lisi3 am 23.04.2017, 18:40 Uhr

mir geht es wie dir.
Ich freue mich meines Lebens. Meine Mutter ist ein paar Wochen nach ihrem 50 Geburtstag gestorben. Vor zwei Jahren starb meine Freundin mit 56. Aus meiner Familie ist niemand alt geworden.
Ich werde in diesem Jahr 50 und es geht mir einfach nur gut. Ich sehe meine Kinder aufwachsen und erwachsen werden. Ich arbeite viel, verdiene zu wenig;-), aber dafür macht es Spaß.
Mein Körper wird älter (könnte jemand meinen Haaren sagen, dass sie nicht unbedingt mit 50 alle weiß sein müssen, oder dass sie zumindest nicht ganz so schnell wachsen müssen, dass man sie ständig nachfärben muss), aber im Kopf wird mir irgendwie nicht richtig bewusst, dass ich nicht mehr so voll Flausen zu stecken habe, weil ich doch langsam alt werde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@lisi3

Antwort von Dor am 23.04.2017, 19:18 Uhr

Ich werde auch bald 50 und bin so ein glücklicher Mensch, das ist einfach nur schön.

Ich empfinde alle Leute, die über das Älterwerden jammern, als "Jammeris" auf hohem Niveau. Denn hat man eine lebensbedrohliche Krankheit, dann ist man plötzlich sehr sehr froh, älter werden zu dürfen und alles andere wird unwichtig. Ich bin voller Lebensfreude.

War auch schon auf diversen 50-er Geburtstagen und es ödet mich an, wenn die Frauen dann anfangen über dieses und jenes graue Haar oder Kilo zu viel oder über Falten zu jammern. Wenn ich in der früh aufstehe, tut mir nichts weh und ich bin energiegeladen, unsere Familie ist gesund, wir haben ein Leben im Luxus, was bitte will ich noch mehr?

Ich färbe meine Haare nicht, sie sind etwas ergraut, aber das ist mir egal, Falten habe ich hingegen sehr wenige. Aber gegen meine Pfunde kämpfe ich, weil ich sehr sportlich bin und mich die Kilos beim Sport stören.

Es tut mir Leid, dass deine Mutter so früh verstorben ist. Auch deine Freundin.

LG
Dor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö!

Antwort von Trini am 23.04.2017, 19:50 Uhr

Mich hat auch die 5 nicht gestört.
Und ich fühle mich jetzt mit 52 fitter als mit Mitte 40.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich hoffe

Antwort von kanja am 23.04.2017, 19:55 Uhr

Dass ich das in zwei Jahren auch sagen kann. Sicher bin ich leider nicht, aber ich hoffe es.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zwischen Ü 40 und Ü 50 liegen Welten

Antwort von Tai am 23.04.2017, 20:00 Uhr

Ich hatte und habe keine Probleme mit dem Älterwerden.
Alle Menschen um mich herum werden schließlich auch älter - nur sieht man es denen im Gegensatz zu mir natürlich viel mehr an

Allerdings merke ich, dass die Leistungsfähigkeit besonders an schlechten Tagen deutlich nachlässt.

Auch schaue ich mir ungern Fotos an, auf denen ich jünger war.
Irgendwie scheint mir, bis Mitte 40 sieht man frisch und jung aus, und in den Jahren Richtung 50 nagt dann doch der Zahn der Zeit an einem. Die Lider und Bäckchen werden schwerer, Augenringe bleiben den ganzen Tag bestehen, die Figur will entgleiten und diverse Zipperlein oder richtige Erkrankungen kommen.
Noch habe ich dunkelbraune Haare, aber die grauen Strähnen nehmen deutlich zu, so dass ich vermutlich dieses Jahr anfangen muss, die Haare zu färben. Dieser lästige Aufwand, der dann doch nie zu natürlichen Tönen führt, ist für mich wahrscheinlich dann ein Grund, mit dem Alter zu hadern.

Was hier schon jemand schrieb und was ich auch bei mir feststelle:
Ich hänge öfters in Gedanken und Träumen in meinen jungen Jahren fest. Das hatte ich früher nie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von HellsinkiLove am 23.04.2017, 20:03 Uhr

ich steh garantiert nicht mehr vor dem spiegel..es gibt NICHTS an diesem körper was noch einigermassen annehmbar ist..meine augen ja die sind von der farbe her schön aber wie gesgat hängen die augenlider jetzt so tief das ich traurig aussehe..

nein die haut wird nicht strammer..wie auch...das sind nicht nur ein paar kilo sondern fast 120 pfund..hab schon einige op´s hinter mir ergo auch voller großer narben.aber es hängt jetzt natürlich wieder da ich weiter abgenommen habe..kein chance das sich das bessert.zuviel haut ist einfach zuviel haut.

nein ich war nie gut zu meinem körper...habe den nie gemocht aber so gehasst wie jetzt noch nie.ich war immer schwer übergewichtig mit bis zu 160 kilo...das alles andere als nett sein zu dem körper..die quittung trag ich jetzt.

ich habe leider niemanden..keinen mann an meiner seiite..udn genau das ist es was mir grad panik macht..ich möchte einfach nochmal lieben..einen partner haben..aber mit dem aussehen wird das eben nicht.heisst im muss mich abfinden wie die letzte 20 jahre alleine zu sein..das mag ich nicht..ich bin ncoh so voll liebe..aber keiner will sie

jungspunde? ich kann eben nur mit jüngeren männern...es muss mir ja auch einfach gefallen.es nutzt mir ja nichts mit einem mann zusammen zu sein den ich noch abbekomme und ihn nicht zu mögen..das kanns ja nicht sein.

ach ist alles schitte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zwischen Ü 40 und Ü 50 liegen Welten

Antwort von kravallie am 23.04.2017, 20:07 Uhr

das finde ich auch, tai!

zum haarefärben, wenn man so lange die haare heller färbt wie ich, dann fallen die grauen null auf. also hat alles irgendwann mal seine vorteile...

dieses festhängen in der vergangenheit hatte ich vor lange zeit, komisch, daß das jetzt bei mir vorbei ist. ich freue mich, auf eine WIEDER unabhängige neue lebenszeit. das ist dann noch eine facette des älter seins....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn alle älter aussehen als ich: ( ;-) )

Antwort von Hashty am 23.04.2017, 20:10 Uhr

Mein Name ist *Anna*, und ich saß neulich im Wartezimmer vor meinem ersten Termin mit dem neuen Zahnarzt.

An der Wand hing sein Diplom, welches seinen vollen Namen trug.
Plötzlich erinnerte ich mich an einen großen, gut aussehenden, dunkelhaarigen Jungen aus meiner Oberstufenklasse von vor 35 Jahren.

Könnte es sich um denselben Jungen handeln, den ich damals so scharf fand ?

Allerdings, als ich ihn sah, habe ich diesen Gedanken sofort begraben.
Da stand ein alternder Mann, dessen graue Haare ausgingen, mit tiefen Falten im Gesicht - der *viel* zu alt war, um mein ehemaliger Klassenkamerad zu sein.

Jedoch, nachdem er meine Zähne durchgeschaut hatte, fragte ich ihn, ob er auf die Albert-Einstein-Schule gegangen ist.

Völlig überrascht antwortete er:
_"Ja. Ich war dort"._

_"Wann haben Sie Abi gemacht?"_, frage ich.

_"1975. Warum fragen Sie?"_, war seine Antwort.

_"Sie waren in meiner Klasse"_, sagte ich.

Er schaute mich etwas verwirrt an, und dann hat mich dieser

*_hässliche,_*

fast *_glatzköpfige,_*

*_grauhaarige,_*

*_zerknitterte,_*

*_fettarschige,_*

*_alte Kerl_* gefragt *:*

*_"Was haben Sie denn damals unterrichtet?"_*

&547;&547;&580;&547;&547;

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Juchhu

Antwort von Leena am 23.04.2017, 20:16 Uhr

Hashty, das ist genial!!! Der ist echt gut!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von SkyWalker81 am 23.04.2017, 20:28 Uhr

Bisher gut, ich finde 47 jetzt auch nicht so alt. Dank guter Gene und diverser Nahrungsmittelunverträglichkeiten (vertrage nichts fettiges) bin ich noch immer zierlich (kann noch Kindergöße 164 tragen...) und bei einer Größe von 1,60 wirkt man einfach automatisch jünger. Auch mit grauen Haaren blieb ich bisher verschont.

Da ich mich noch nie geschminkt habe (ausser Wimperntusche) kennt man mich nur so, Fältchen halten sich noch in Grenzen. Ich achte auf modische Kleidung. Soviel zum äusserlichen.

Durch die Kinder und meinen Beruf steh ich grade mitten im Leben, meinen zweiten Sohn bekam ich relativ spät (mit 38) und somit bleibt man einfach uptodate. Ich fühle mich fit, mache Sport, geniesse es, dass die Kinder immer unabhängiger werden.

Selbstverständlich sehe ich älter aus, als viele meiner Kollegen (die Azubis sind gut 30, viele andere 20 Jahre jünger als ich.)Das ist der Lauf der Zeit. Und manche die in meinem Alter sind wirken zwar auch mich evtl. älter, aber vielleicht fehlt einem manchmal auch die Objektivität, wenn man selber "mittendrin" in dem Alter ist.

Wenn ich mir hingegen meine Eltern oder Schwiegerelten ansehe, dann wird mir teilweise schon ein bisschen bange. Gerade die Schwiegereltern bauen jetzt stetig ab, gesundheitlich und emotional. DAS macht mir schon Angst und daher geniesse ich die Zeit jetzt sehr und versuche gerade die nächsten 20 Jahre noch besonders intensiv zu leben. Unabhängig, selbstbewusst, ohne diese Oberflächlichkeiten ständig von allen "geliked" werden zu müssen. Ich muss nicht ständig posten, wo ich toll im Urlaub war und wie verdammt gut ich im Bikini ausgesehen habe. Ich finde das furchtbar und sehr anstrengend.

Daher bin ich froh JETZT zu leben und mein Ding machen zu können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Bobby Mc Gee am 23.04.2017, 20:29 Uhr

Ich wurde vor einiger Zeit von einer Kollegin, die ich seitdem nicht mehr leiden kann, auf 45geschätzt.

Ich erzählte das sehr empört meiner Freundin und regte mich ziemlich darüber auf, immer mit den Worten garniert "ich sehe doch nicht aus wie funfundvierzig?!?"

Irgendwann sagte sie "dir ist schon klar dass ich fünfundvierzig bin?"

War peinlich. Ich rettete die Situation indem ichz verdutzt tat "ach echt? Ich dachte Du bist auch 39"........

Fettnäpfchen her mit euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aktuell sehr gut!

Antwort von Strudelteigteilchen am 23.04.2017, 20:38 Uhr

Mein neuer Freund wirkt wie ein Jungbrunnen.

Ich gehe davon aus, daß es auch mal wieder Depri-Phasen geben wird. An die mag ich aber grad nicht denken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von Bobby Mc Gee am 23.04.2017, 20:48 Uhr

Oje, fühle dich von mir gedrückt.

Ich glaube man empfindet sich selber als hässlicher als das andere empfinden.

Tut mir leid dass Du kein gutes Verhältnis zu deinem Körper hast.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen dass Du dich bald besser fühlst und deinen Körper akzeptieren kannst. Und dass Du nicht mehr lange alleine bist und glücklich wirst.

Ich wünsche dir alles Gute und Liebe

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dor

Antwort von lisi3 am 23.04.2017, 21:27 Uhr

Ich gebe dir absolut recht.
Ich freue mich auch einfach über jeden Tag an dem es uns gut geht.
Wahrscheinlich setzt man je nachdem, was man erlebt hat, andere Prioritäten.
Inzwischen habe ich wahrlich keine Elfenfigur mehr (obwohl meine kleine Tochter behauptet, ich wäre schlank , ich sollte vielleicht noch einmal mit ihr über Wahrheitsliebe sprechen ), meine Haare wären fast alle grau und Lachfalten? habe ich auch. Macht aber nichts, ist eben so.
Ich genieße einfach die gute Zeit, solange sie währt, es wird auch wieder anders .
Liebe Grüße
Lisi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von Seansmama am 23.04.2017, 21:41 Uhr

Bin gerade 51 geworden und stehe jeden Morgen mit Rückenschmerzen auf, seit vielen Jahren, eigentlich sollte es operiert werden. Was mich antreibt, sind meine Jungs, werden dieses Jahr 12 und 14, die brauchen mich und sollen keinen Haufen Elend vor sich haben. Außerdem bearbeite ich Krankenakten, jeden Tag ca. 60 Stück und merke, .. Ich habe nur Rücken, es gibt schlimmere Krankheiten! Ich versuche alles nicht mehr so bierernst zu sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bislang gut

Antwort von stjerne am 24.04.2017, 0:05 Uhr

Ich bin aber auch erst Mitte 40, wer weiß, wie ich das in zehn Jahren sehe...
Im Moment ist es aber ganz okay, ich sehe eher jünger aus und mein Körper funktioniert noch gut, ich bin kräftig und habe keine Zipperlein.

Mir macht eher das Altern der anderen zu schaffen. Sorgenvoll betrachte ich meine Eltern und frage mich, wie lange sie noch allein zurecht kommen. Ich sehe meine heranwachsenden Kinder und werde melancholisch, weil viele schöne Zeiten inzwischen vorbei sind.

Nur beruflich macht mein eigenes Alter mir Angst, bald ist es zu spät für einen Neubeginn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje grad sehr aktuell

Antwort von HellsinkiLove am 24.04.2017, 6:23 Uhr

danke dir...aber ich weiss das sich daran nichts mehr ändern wird...bin seit 22 jahren mehr oder weniger single..und garantiert nicht hübscher geworden in der zeit also warum soltle sich da jetzt was ändern.

das einzige ist und bleibt zu hoffen das ich weiterhin abnehme...

wünsch dir auch alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: PS zum Sport

Antwort von Jayjay am 24.04.2017, 8:37 Uhr

Mit den Eckpfeilern beim Leistungssport hast du natürlich Recht.
Aber: Dadurch dass ich auch mit über Mitte 40 noch sehr viel und intensiv Sport betreibe, beeindrucke ich aber auch schon mal die jungen Hüpfer meiner Trainingsgruppen, die ganz überrascht sind, wie fit ich noch bin für mein Alter (für die bin ich ja uralt). Das baut mich dann doch immer wieder auf. Denn ansonsten habe ich schon so meine Problemchen mit dem Älterwerden. Das eine oder andere Zipperlein ist halt da (kann natürlich auch vom Sport kommen, aber wenn ich Altersfrust schiebe, liegt es am Alter...). Und auch wenn ich viel Sport treibe: Es fällt mir schwerer als früher, die Regeneration dauert eindeutig länger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine ehemals beste Freundin hatte sogar mit 39 schon Probleme................

Antwort von Charlie+Lola am 24.04.2017, 8:41 Uhr

hat Haare gefärbt wie blöde mit bunten Strähnen und was weiß ich alles..........teure Cremes, hängt mehr im Fitnesstudio als sonst was.

Ist ja jeder seines Glückes Schmied, aber ich muß mir nix mehr beweisen.

Ich geh laufen damit ich fit bleibe und ansonsten genieße ich jeden Tag den ich genießen kann.

Auch wenn ich graue Haare habe, auch wenn ich Falten habe, auch wenn das Gewicht nicht mehr runter geht...........egal.

Und ich habe durch meine Erkrankungen einiges an Federn gelassen, auch äußerliche..........mein Mann ist bald 50 und ich bin zufrieden, das ist mein eigentliches Ziel im Leben. Zufrieden sein.

Wenn ich schwere Schmerzen habe und schlimme Krankheiten im Alter, dann ist altern nicht schön.

Aber ich habe mich mit 32 schlimmer gefühlt als jetzt. Von daher bin ich zufrieden und hoffe das ich mit ein bisschen Prävention noch lange was davon habe.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bislang gut

Antwort von 2Süße am 24.04.2017, 8:45 Uhr

Ganz gut, ich werde aber auch erst 40 in ein paar Tagen.

Was mich phänomenal nervt, sind die vielen grauen Haare (fing an mit Mitte 20) und dass das Abnehmen einfach nicht mehr so leicht flutscht. Früher habe ich 5 Tage FDH gemacht und alles war schick. Heute reicht das lange nicht mehr. Ich muss sporteln um meine 40/42 zu halten und ich kann Sport nicht leiden! Früher hatte ich ne 38 .
Zum Glück reicht bei mir noch eine Tönung, die lasse ich immer mehrfarbig beim Frisör machen und töne dann halt alle 2 !!! Wochen zu Hause selbst nach.

Zipperleins halten sich in Grenzen, dafür hab ich aber auch noch Weile Zeit. In der Vergangenheit hänge ich nur manchmal, weil ich gerade meinen großen Bub erlebe, wie der mit 16 das Leben genießt. Das durfte ich so nie und ich freue mich für ihn, dass er das kann und jede Menge Spaß dran hat. Ich bin nicht neidisch, nur froh, dass erleben zu können :-).

Wenn ich auf die 50 zugehe, jammer ich bestimmt. Ich kenne mich.

Letzte Woche hat mich aber tatsächlich eine Kassiererin gefragt, als ich mit meinem Jüngsten (13) einkaufen war, ob wir Geschwister sind. Ihr fiel alles aus dem Gesicht, als ich mich brav bedankte und erklärte, ich bin die Mutter. Das tat gut!

LG 2Süße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt Ihr mit dem Älterwerden klar..?

Antwort von 2auseinemholz am 24.04.2017, 14:33 Uhr

Hallo!

Weißt Du was hilft???

Deine Schul-Kameraden mal zu sehen .... Ich habe das vor 4 Jahren getan. Im Vorfeld kam ich mir "alt" vor, aber als wir alle so zusammen waren, sahen alle irgendwie "wie immer" aus, im Detail und aus der Nähe waren dann doch alle "ähnlich runzelig". Es gab nur wenige die sich "unerkennbar" geändert hatten.
Aber alle hatten das Gefühl in der Jugend "GANZ anders" ausgesehen zu haben. Ich glaube selber nimmt man die eigene Veränderung mehr wahr, als es wirklich gesehen wird ..... und bestimmte Schicksalsschläge oder Krankheiten, die einen "altern" liessen sind eigentlich auch nur Zeugnisse erfolgreich geschlagener Schlachten.

Viele Grüße,
2.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ich hier rauslese

Antwort von HellsinkiLove am 24.04.2017, 18:19 Uhr

und auch draussen immer wieder feststelle das die frauen die in sich ruhen mit sich zufrieden sind und ihrem leben oft in partnerschaften sind.
da kann man dann etwas entspannter mit der thematik sein mit sich und seinem körper zufriedener zu sein (also auch nicht zu 100% aber sicher mehr).

jemand der in dieser altersklasse noch einen partner sucht sieht das ganz sicher nicht so entspannt und muss sich leider dem markt wieder stellen und damit auch entsprechend mit dem aussehen kämpfen.

so seh ich das jedenfalls

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das stimmt nicht

Antwort von kravallie am 24.04.2017, 19:35 Uhr

ich glaube, das ist ein trugschluß, denn gerade nach vielen jahren "partnerschaft" ist die angst mancher mädchen groß, daß sich die männchen ggf. einer jüngeren, strafferen zuwenden. das fände ich enorm unentspannend.
viel in sich ruhender ist es, wenn man mit sich allein sein kann und damit eben auch zufrieden sein kann/ist.
und den ganzen stress mit einem neu-mann, hellsinki, das ist es nicht wirklich wert, auch nur eine minute unglücklich zu sein!
sei stolz auf dich, du hast deine tochter alleine großgezogen, du hast einen job, du bist wer. egal wie alt und faltig du bist!
kopf nach oben, brust raus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das stimmt nicht

Antwort von leaelk am 24.04.2017, 21:26 Uhr

Ich bin auch nicht in einer Partnerschaft und generell sehr mit mir zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ich hier rauslese

Antwort von Finfant am 24.04.2017, 23:10 Uhr

Hallo!

Ich kann manchmal, gar nicht glauben...das ich 54 Jahre alt bin...!

Shit, das halbe Leben vorbei :-(

ABER, Träume hab ich immer noch!!! und ja, meine Figur, die war auch schon besser....trage jetzt Gr. 40-42 statt 36-38 *leichtgrummel* habe einen "Bauch" dank künstlicher Bauchdecke (Bauchdeckenbruch, bei der letzten Schwangerschaft) ein paar Falten hab ich auch und wenige graue Haare, die ich aber übertöne :-)

Probleme macht mir nur meine Bandscheibe...ich muß halt leider zu viel körperlich arbeiten bzw. arbeiten machen, die ich nach meinem Bandscheibenvorfall nicht mehr machen sollte, ist halt so, wenn man allein ist.

und ja, wenn ich Bilder von mir (z.b. vor 20 Jahren ansehe)....ach.....ich würde sooooo gerne wieder so aussehen *wein* ABER, es nützt nix!!! Ich sehe nicht gerne in den Spiegel...aber, meine Beine sind immer noch toll *positiv-denken* und auch mein Po *ist-in-Ordnung* (über den Bauch reden wir nicht!!!) meine Brust hängt nicht (Vorteil eines kl. Busens!) es ist OK! naja...hübscher war ich früher schon

@HellsinkiLove, ich bin doch auch allein und glaub mir, Männer gefallen auch ü50 Frauen :-)

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das stimmt nicht

Antwort von HellsinkiLove am 25.04.2017, 6:51 Uhr

naja das wird sicher nicht auf alle zutreffen aber wenn ich mich so umhöre kommt das ganz oft so rüber...klar..solange man in einer gut funkionieren beziehugn lebt.

ich kann mit mir alleine sein...bin es ja nun auch lange genug.
mir käme es auch nicht mehr in den sinn mit jemanden zusammenzuziehen.
aber ein partner wäre trotzdem mein wunsch.

klar hab ich viel geschafft...aber dieses ewige alleinsein..einsam das zieht mich echt runter :(
es dauert einfach schon viel viel zu lange..sicher ist eine beziehung nciht das alleinige ziel im leben..aber es würde es auch bereichern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ich hier rauslese

Antwort von HellsinkiLove am 25.04.2017, 6:55 Uhr

@finfant...klar ich hab auch anfragen von männern..meist 60+...das ist aber nciht meine option.ich kann mit älteren männer einfach nicht..es geht nicht.
alle meine männer in meinem leben waren zwischen 10 und 15 jahre jünger.ich komme damit einfach besser klar...wahrscheinlich weil ich selber auch nciht meinem alter entspreche.

bis 40 war das auch kein thema..da fanden die herren das noch cool ne ältere freundin zu haben..aber danach brach das komplett weg und es wollen mich nur noch männer die sehr viel älter sind kennenlernen.

p.s. ich seh grad nachrichten und bin von dem neuen französischen präsi angetan...lach..er ist 38 udn seine frau über 60...chapeau dazu zu stehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.