Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mama.frosch am 21.11.2009, 18:45 Uhr

wie gesundheitsschädlich ist eigentlich selbstgeschmolzenes plastik??

hab gerade die germknödel auf dem herd vergessen. intelligenterweise habe ich nicht ein metall-, sondern das PLASTIKsieb in den topf mit dem kochenden wasser / wasserdampf gehängt. und die zeit vergessen. und jetzt ist alles vernebelt und stinkt wie hölle und es brennt im hals und den augen.

lüften auf durchzug tu ich selbstredend, gehe jetzt erstmal einkaufen, mann und kind sind unterwegs.
heute bleibt die küche kalt.

mann, ich lerns auch nie!

 
3 Antworten:

Re: wie gesundheitsschädlich ist eigentlich selbstgeschmolzenes plastik??

Antwort von mamafürvier am 21.11.2009, 18:51 Uhr

Ich denke du wirst keine bleibenden Schäden davon tragen. Ich kenne aber den Gestank Mir ist ein kompletter Plastik-Wäschekorb samt Inhalt auf dem Ofen abgefackelt... es stank ewig.
lG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie gesundheitsschädlich ist eigentlich selbstgeschmolzenes plastik??

Antwort von mama.frosch am 21.11.2009, 18:54 Uhr

auch nicht schlecht

es ist noch so ein uraltes ddr-sieb gewesen... betonung liegt auf GEWESEN, denn jetzt sind nur noch der griff und der ring oben da, der rest ist geschmolzen und suppenförmig. tja, den topf kann ich wohl abschreiben :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oja den GEstank kenne ich, bei mir war es nur ein Topf mit Schnuller

Antwort von Gaby J. am 21.11.2009, 19:06 Uhr

Der Gestank kam noch nach Wochen, trotz auswaschen aus den Schränken.

Ganz am Anfang hab ich Kaffeepulver überall aufgestellt, Essig gekocht (stinkt auch, hat aber geholfen)

Und überall Duftkerzen angemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.