Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Moneypenny77 am 07.01.2004, 12:47 Uhr

wie das zu finanzieren wäre....

Nein, man sieht es ihnen natürlich nicht an, sehe ich ja ganz genauso. Aber sieht man heute einer Frau an, die zwischen 25 und 35 ist, ob sie Kinder haben will? Nein! Wird ihr das oft unterstellt? Ja! Ergo müssen sich diese Unterstellung, die ja nie offen ausgesprochen werden, dann Männer und Frauen gefallen lassen. Mir passt das auch nicht, weil ich es auch nicht gerecht finde, aber das sind meine Bedenken. Und wenn ich Personalverantwortung und dünne Personaldecke hätte, müßte ich mir als Chef ja auch überlegen derartige "Risiken" einzugehen... Klar ist das unfair, aber meines Erachtens nicht vermeidbar...

Ich finde ja Dein Modell der Kindergartenunterbringung nicht schlecht und wenn es wirklich so wäre, daß dort nicht mehr 1 "Erzieherin" 20 Kinder "beaufsichtigt" und man bei manchen Einrichtungen wirklich nicht mehr eher den Eindruck von Verwahranstalten hat, dann bin ich da auch ganz bei Dir.
Ich finde nur, daß man nicht sagen kann, daß die einen oder die anderen Mütter "förderungswürdiger" sind und ein gerechtes Gleichmaß für beide Erziehungsformen gefunden werden muß. Eine Abschaffung des Erziehungsgeldes zu Gunsten von Kindergartenplätzen oder Teilzeit-Subvention bietet dieses Gleichmaß jedenfalls nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.