kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von shinead am 29.09.2016, 10:00 Uhr zurück

Re: Wer von den Befürwortern für dieses Einmischen in der Eizelle

Was hat das freiwillige Essen von stark gespritzten und gedüngten Lebensmitteln mit künstlicher Befruchtung zu tun? Bei dem GMO Lebensmitteln geht es mir persönlich weniger um die Genmanipulation (man sieht in den USA, dass es sich offensichtlich nicht gesundheitlich auswirkt), als um den maßlosen Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln.

Urteile einfach nicht über Dinge, von denen Du keine Ahnung hast. Du hättest auf ein Kind verzichten können, andere können/möchten es halt nicht.
Ich würde/hätte keine Abtreibung durchführen lassen. Trotzdem kann ich nachvollziehen, dass es anderen Frauen anders geht und es ist gut, dass es hier die Möglichkeit gibt. Das nennt sich Empathie. Aber dazu bist Du ja nicht fähig.

Ein Baby, dass nur aufgrund von Eingriffen gesund auf die Welt kommen kann ist kein Mensch von der Stange, sondern ein Baby, dass in höchstem Maße gewünscht, geliebt und ersehnt wurde! deine Abwertung ist unwürdig.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht