Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 09.10.2018, 14:31 Uhr

Wer außer den Deutschen

Hej!

ich habe wirklich noch nie soviel dt. Nationalegefühl im positiven, aber in den letzten Jahren natürlich auch viel mehr negativen Sinn gesehen als seit der Fußball-EM im eigenen Land.
Ob man das dann als echten Patriotismus bezeichnet oder nicht:
Das gab es vorher SO nicht!

Ich kann mich jedenfalls noch gut an dieZeit vorher erinnern, wo dt. Embleme, das Singen der Hymne und vor allem das Fähnchenzeigen wirklich nur hochoffiziellen Anlässen wie sowas Traurigem wie dem damaligen dt. Nationalfeiertag (17. Juni) vorbehalten waren.
Mein Bruder nahm als "am beachtenswertesten" von der Tauffeier meiner Tochter mit, daß wir in den Kuchen (dänische) Fähnchen stecken hatten:
Wo gab es sowas in Dtld.?
Nirgends!
Hier total normal - und meine Freude über diese nationale deutliche Freude und Sichtbarwerdung in der Fußball-WM in Dtld. erstaunte hier so manchen Dänen,, der sich anscheinend auch nicht daran erinnerte, daß es gerade die ausländ. Nationen (also auch DK) waren, die jedes Aufkeimen solcher "Zur-Schaustellung" nationaler Freude oder Eingiekit mehr als mißtrauisch beäugt (und kommentiert!) hatten.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.