Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von malwinchen am 27.11.2009, 20:45 Uhr

wenn du deine letzten sätze als maßstab für toleranz nimmst, dann müsstest du

auch tolerieren, dass manche menschen - eben weil sie anders auf ihre kinder reagieren als du und ich es höchstwahrscheinlich tun - ihre kinder krankenhausreif oder gar tot schlagen... jetzt sag nicht, das sei etwas anderes, denn so etwas kann ich genau so wenig nachvollziehen wie du meine emotionen im zusammenhang mit dem verlust meines ältesten. und damit sage ich dir: nein, du kannst nicht wirklich anteil nehmen... denn dazu ist dir dieses einfach (und zum glück) zu fremd. DAS können wirklich nur menschen, die ähnliches erleben mussten.

das KE hat aber auch einige user zusammen gebracht, die sich auch inzwischen abseits der "mitfiebernden" austauschen und gegenseitig helfen... wenn es eben um den preis der streitigkeiten ist, dann war es das vielleicht für viele stammuser auch wert, wenn man einmal die "soll- und habenseiten auswerten" würde...

schade ist für menschen wie dich allerdings, dass sie auch in den vielen, vielen versuchen "unsere" empfindungen zu erläutern nicht lernen werden, dass sie eben nicht mitfühlen können, weil sie nicht einmal in der lage sind uns zu verstehen... und genau das ist der grund, dass es diese endlosen diskussionen gibt.

ergo: so lange du meinst, DEIN RECHT auf "mitfiebern" und anteilnehmen geltend machen zu müssen, disqualifizierst du dich als person, die dazu wirklich in der lage ist...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.