kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 19.03.2006, 15:31 Uhr zurück

Re: wegen der Architektin

will ich aber mal meckern. Wenn jemand ein einziges Kind hat und das selber im Vorstellungsgespraech als Handicap darstellt- sorry, dann hat die Frau aber in Sachen Selbstdarstellung einiges zu lernen.

Natuerlich ist ohne Kinder vieles einfacher- aber deshalb wuerde ich Kinder nicht als Handicap bezeichnen. Ich arbeite mit meinen vieren ja voll, und ja, ich kann nie sponntan abendliche Termine oder Dienstreisen zusagen, das macht es schweiriger- aber ein handicap ist etwas anderes als ein einziges Kind zu haben.Ich weiss nicht, ob Ihr mich versteht, die FRau haette nicht- schon gar nicht von sich aus- das Kidn als handicap bezeichnen sollen.Sie und ihr Mann haben fuer ein Kind zu sorgen udn muessen sich bei Terminen ausser der Dienstzeit absprechen.Das ist eine logistische Sache, eine Huerde oder so. als Handivap wuerde ich es maximal bezeichnen, wenn die Mutter unter Verweis auf das Kind saemtliche extras, die mit einem beruf verbunden sind, ablehnt. ( Ueberstunden nie,Dientreisen nie, Abendtermine, Wichenendtermine nie- nein, da kuemmere ich mich immer um meine Tochter.

Kurzum- an alle Muetter- Kinder bitte nicht als " Handicap" verstehen.

Benedikte

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht