Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Franma am 07.10.2011, 18:55 Uhr

Was würdet Ihr tun...

Hallo!

....wenn Ihr ein gekauftes Lebensmittel aus dem Supermarkt in Verdacht habt,schwere Magen-Darmbeschwerden ausgelöst zu haben?

hingehen und es wenigsten sagen oder nichts machen,weil es eh nicht zu beweisen ist?

Hier geht es um Schaumküsse !

L.G.Franma

 
3 Antworten:

Re: Was würdet Ihr tun...

Antwort von Leewja am 07.10.2011, 19:01 Uhr

den hersteller anschreiben und die beschwerden schildern mit zeitlichem zusammenhang.

Beschwerden i.S. von einem Infekt? oder "verdauungsbeschwerden"?

bei Infektverdacht würde ich durchaus auch im supermarkt bescheid sagen, die können dann aj selber entscheiden, on sie die charge aus dem verkauf nehmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was würdet Ihr tun...

Antwort von tweenky am 07.10.2011, 19:25 Uhr

Beim Gesundheitsamt nachfragen.

Wir hatten eine ähnliche Situation: Salmonellen bei unserem Junior - im Verdacht Milchspeiseeis aus dem Supermarkt. Hab das Eis auch extra aufbewahrt, aber die Dame vom Gesundheitsamt meinte, es müsste nichts weiter gemacht werden, Salmonellen seien auf tausend Wegen zu übertragen. Habe dann auch den Supermarkt nicht informiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was würdet Ihr tun...

Antwort von Laufente123 am 07.10.2011, 23:32 Uhr

Ich würde den Supermarkt informieren, evtl. noch den Hersteller. Aber das wär's dann.

Mein Mann und ich hatte mal eine Lebensmittelvergiftung nach einem Essen bei einem Schnellrestaurant. Es war relativ eindeutig von dort.
Aber den Arzt hat es nicht interessiert. Ich war zu krank und das Schnellrestaurant hatte ein paar Tage für immer geschlossen. Wahrscheinloich hatten Sie die Reste an uns verfüttert.

Servus
Laufente.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.