Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Leena  am 08.09.2018, 10:02 Uhr

Was ist denn eine Hetzjagd?

Wenn ich bei Wikipedia oder im Duden nachschlage, ist es eine Jagd, bei der die potentielle Beute (Tier oder Mensch) so lange verfolgt wird, bis sie nicht mehr entweichen kann und erlegt wird, wobei eine Hetzjagd oft von / in Gruppen bzw. Rudeln betrieben wird.

Wenn jetzt eine Gruppe weißer Menschen, z.T. mit Rechtsradikalen-T-Shirts, einem dunkelhaarigen, dunkelhäutigen Menschen hinterher rennen, "Ausländer raus!" brüllen und dann nach ein paar Metern japsend aufgeben, ist das eine Hetzjagd oder nicht? Ist das erst Hetzjagd, wenn es zweimal passiert oder 30 Mal? Oder ist das keine Hetzjagd, wenn sie nach einmal schlagen/treten wieder umdrehen und die Beute nicht vollständig "erlegen"? Wenn kein Mensch körperlich dauerhaft beeinträchtigt oder getötet ist - wird es deshalb "keine Hetzjagd"?

Teilweise wurde ja auch von "Pogrom" gesprochen - das finde ich noch viel schwieriger. Lt. Duden sind Pogrome "Ausschreitungen gegen nationale, religiöse oder ethnische Minderheiten". Trotzdem finde ich es, subjektiv, nur passend, wenn es ein "großes Geschehen" ist, wenn drei Neonazis einen Flüchtling aus Afrika niederknüppeln, dann ist das zwar definitiv auch eine Ausschreitung und definitiv auch aus rassistischen Gründen, aber "Pogrom" würde ich das trotzdem nicht nennen. Erst ab einer gewissen "Masse" an Tätern...

Ich finde es schwierig, über "Hetzjagd ja oder nein" zu diskutieren, wenn noch nicht mal klar ist, was denn nun eine Hetzjagd ist oder ggf. auch nicht ist.

 
54 Antworten:

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 10:17 Uhr

Ja, das ist schwierig. Die Definition auf wiki hatte ich auch gelesen und dazu passte das bekannte Video mMn nicht.

Zumal man auch einfach nicht weiß, was VOR dem Video passiert ist. Vielleicht gab es ja auch Provokationen seitens des Gejagten oder von möglichen Begleitern? Weiß man es? Ich weiß es nicht. Dafür gibt das Video zu wenig Aufschluss über das Gesamtgeschehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von TONIC-2018 am 08.09.2018, 10:29 Uhr

Vielleicht bist du ja auch nicht ganz dicht.

Alle sind Schuld aber deine Nazi Freunde nicht.

Flüchtlingen sind immer Schuld,sogar am Wetter oder. Wenn sie Opfer sind wird es immer als Lüge hingestellt. Für euch Rassisten gibt es nur die braune Wahrheit.

Wenn jemand dein Haus ansteckt,dann bist du aber auch selber Schuld,du provoziert ja ständig. Gleiches Recht für alle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 10:33 Uhr

Du hast so einen Schlag, das ist schon lustig.

Lesen und Verstehen ist nicht so deins, gell?

Ich schrieb: ICH weiß nicht, was vorher war. Weißt DU es denn? Wenn ich sage, ich weiß es nicht, dann ist das ergebnisoffen. Es kann also durchaus sein, dass die Rechten völlig GRUNDLOS auf sie losgegangen sind.
Das schließe ich doch überhaupt nicht aus, sage nur, dass man das anhand dieses Videos eben nicht sagen kann.

Aber ich glaube, deine 1,5 Hirnzellen reichen dafür nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von shinead am 08.09.2018, 10:51 Uhr

Laut Aussage desjenigen, der behauptet das Opfer auf dem Video zu sein, würde ihm von einem der Angreifer das Handy aus der Hand geschlagen. Anschließend hat er denjenigen wiedererkannt und ihn gefragt, warum er das gemacht hat. Daraufhin sind der und ein paar Kumpels hinter ihm her.

Mir ist es eigentlich egal ob er provoziert hat, einfach ein bisschen dämlich war oder schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort. Dass das heute in Deutschland möglich ist finde eine Katastrophe. Also Menschen hinterher rennen, ausländerfeindliche Parolen brüllen und T-Shirts mir NPD Sprüchen Sprüchen bei „Trauermärschen“ tragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Shanalou am 08.09.2018, 10:53 Uhr

Ähm, ist das jetzt die entscheidende Frage? Dass die Medien eventuell etwas drastisch in ihrer Berichterstattung waren, ist das eine (sind sie für gute Schlagzeilen ja in den letzten Jahren ganz gerne). Aber dass es am Rande der Demonstration Übergriffe gab, ist wohl nicht mehr ganz aus der Welt zu diskutieren. Ob die Wortwahl hier angebracht war oder nicht, ist im Endeffekt wurscht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 10:57 Uhr

Wie wir wissen, ist in Deutschland heute noch ganz anderes möglich, was ich persönlich EBENFALLS als Katastrophe sehe.

Bevor jetzt wieder Unterstellungen kommen.. Ich finde Leute scheiße, die den Hitlergruß zeigen, ich finde Leute Scheiße, die grundlos auf völlig unbeteiligte Menschen einschlagen und ich finde ein generelles "Ausländer raus" auch scheiße.

Aber es gibt viele Sachen, die ich mindestens ebenso scheiße finde und die in Deutschland sehr möglich sind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Liebe Kati....

Antwort von Tai am 08.09.2018, 11:35 Uhr

Liebe Kati,
wurdest du aufgrund deiner unverschämten, persönlich beleidigenden und zudem sprachlich unterirdischen Beiträge gesperrt und trägst nun als TONIC-2018 außer Müll nichts zur Diskussion bei?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebe Kati....

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 11:36 Uhr

Ah... ich hab mich schon gefragt, wer das ist. Stimmt, würde ins Bild passen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blüte am 08.09.2018, 11:48 Uhr

Unterschriebe bei Shanalou.
Diese Frage ist mM nicht entscheidend, ebenso wenig ob es vorher eine "Provokation" gab, wie Blueberry sagt... selbst wenn... WAS dann? Alles gerechtfertigt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 12:01 Uhr

Nun, es ist menschlich, auf Provokationen zu reagieren. Mal ganz unabhängig von der Konstellation rechts, links, Migrant, was auch immer...

Aktion - Reaktion. Ist doch hier im Forum nicht anders. Hier wird halt mit Worten ausgeteilt, anstatt mit Fäusten.

Das hat nichts mit Rechtfertigung zu tun, aber mit einer möglichen (!!) Erklärung des Ganzen.

Nimm das Oktoberfest. Der angetrunkene Max grabscht die Freundin von Moritz an. Moritz fühlt sich dadurch provoziert und haut zu. Auf dem Video siehst du nur, dass Moritz zugeschlagen hat, aber nicht, was vorher war. Da kann man sagen: Oh man, schau mal, der hat den verprügelt.

Dass es vorher eine Situation gab, die das provoziert hat, das sieht man nicht und daher ist eine Beurteilung schwer.
Mehr sag ich nicht.

Ich behaupte nicht, dass es in Chemnitz so war, aber ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen, dass es NICHT so war. Und das kann hier im Forum NIEMAND.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

He Kati

Antwort von Tonic2108 am 08.09.2018, 12:09 Uhr

Offensichtlicher geht ja gar nicht.
Hat dir mein Nick besonders gefallen oder weshalb hast du Tonic genommen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Leena am 08.09.2018, 12:12 Uhr

Aber wenn man über Maaßen, Kretschmer und ihre Äußerungen "das Video ist eine gezielte Fehlinformation, es gab keinen Mob und keine Hetzjagd" spricht - muss man dann nicht vorher klären, was z.B. eine Hetzjagd ist?

In den Medienberichten wird Maaßen in seinen Äußerungen gegenüber der Bild wie folgt zitiert: "Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt. Dem Verfassungsschutz liegen keine Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden hätten. … Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken." (Okay, über den Begriff "Mord" könnte man mit dem Volljuristen Maaßen vielleicht auch noch diskutieren.)

Der Ministerpräsident von Sachsen sagte diese Woche bei einer Regierungserklärung im Landtag: "Klar ist: Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd und keine Pogrome."

Da finde ich es schon wichtig, die Begrifflichkeiten abzuklären, um sicherzustellen, dass man überhaupt über dasselbe redet.

Ich gehe, nachdem, was ich aus zweiter und dritter Hand gelesen oder gesehen habe, davon aus, dass es aus dem "Trauermarsch" heraus zu ausländerfeindlichen Parolen, die gerufen wurden, kam, zum Zeigen von Symbolen verfassungsfeindlicher Organisationen, zu gezielten Anfeindungen gegen vor Ort befindliche Menschen, die nicht "deutsch genug" wirkten, und zu verbalen und körperlichen Drohungen und Übergriffen gegen solche Menschen. Und ich finde das inakzeptabel.

Kann man sich darauf "einigen" oder muss man mit Maaßen, Bild und co. erstmal den Begriff "Hetzjagd" und "Mob" definieren?

Oder muss man klären, ob die "Ausländer" vorher "Scheiß Nazis" gerufen haben könnten, als aus dem Trauermarsch heraus "Adolf Hitler" gebrüllt wurde, wären dann "Hinterher-renn-und-brüll-Szenen" akzeptabler oder inakzeptabler? Oder ob Zuschauer "Arschlöcher" brüllten, als friedliche, nicht Afd- und pegida-nahe, besorgte Bürger an ihnen vorbei marschierten, Höcke und Bachmann hinterher, und die sich dann so provoziert fühlten, dass sie ausgerastet wären..?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bleuberry

Antwort von Blüte am 08.09.2018, 12:19 Uhr

"Aktion - Reaktion. Ist doch hier im Forum nicht anders. Hier wird halt mit Worten ausgeteilt, anstatt mit Fäusten."

Aha, und im "echten Leben" ist das halt so, da wird alles mit Fäusten geregelt? Weiß ja nicht, wie alt du bist, 3 oder 4 Jahre vielleicht? Falls nicht, schonmal was von Impulskontrolle gehört? Lernt man irgendwann... bei entsprechender Sozialisation. Ansonsten liest sich das sehr(!) Nach Rechtfertigung bei dir.

Dein Oktoberfestbeispiel ist putzig. Wenn jemand da im Affekt und aus Selbstverteidigung ne Backpfeife zu verteilen hätte, dann wohl die Frau. Ansonsten hat weder hat Max zu grabschen noch Moritz zuzuschlagen. Au Backe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Felica am 08.09.2018, 12:26 Uhr

Frage ich mich auch. was rechtfertigt es das mehrere Leute inter einem hinterher laufen und ihn beschimpfen? ist Du Arschloch noch OK oder muss es ein Fick deine Mutter sein das das ein Grund dafür sein darf?

Für mich ist es dann hetzen, wenn ich jemanden hinterher jage der deutlich unterlegen ist, mit dem Vorsatz demjenigen zu schaden. Mehrere Menschen hinter eine Person, also gleich Hetze. Möchte den hier sehen der da als Gejagder denkt, och die machen doch nur Spaß, alles halb so schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bleuberry

Antwort von Felica am 08.09.2018, 12:31 Uhr

Danke, danke, danke. Du hast es genau erfasst.

Musste auch breit grinsen, Frau ist also so schwach das ihr Mann die beschützen muss und sie rächt. Aha, wo ist da der Unterschied zu dem was man vielen moslemischen Männer vorwirft? Was für ein katastrophales Frauenbild.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bleuberry

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 12:33 Uhr

Hm. Schon mal was von Nothilfe und Notwehr gehört? Wenn dich jemand angreift, stehst du auch da und tust nix? Oder wenn du siehst, dass jemanden einen anderen angreift?

Stell dir vor, du siehst, wie ein Kind angegriffen wird, bedrängt wird, was weiß ich... dann gehst du dazwischen, schreist den Angreifer vielleicht an, schubst ihn ggf. auch weg.(jedenfalls würde ich das tun).. und dann gibts ein Video auf dem man nur sieht, wie du jemanden anbrüllst oder wegschiebst.
Dann kommt jemand und sagt: Schau mal, die Blüte...total aggressiv, wie sie den Menschen da angeht.

Verstehst du es JETZT?

Nein, ich sage nicht, dass die Rechten in Chemnitz sich in einer Notwehr-Situation befunden haben. Ich sage aber, wenn man ganz allgemein nur einen Ausschnitt einer Gesamtsituation sieht, dass man sich dann kein umfassendes Bild machen kann, weil man eben nur eine Momentaufnahme präsentiert bekommt und keinen Schimmer hat, was der "Auslöser" war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bleuberry

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 12:35 Uhr

Oh mein Gott, das war ein Beispiel für eine Situation, die eskaliert, aufgrund eines bestimmten Auslösers.

Und gerade auf solchen alkoholreichen Veranstaltungen passiert das mit Sicherheit täglich. Ich sage nicht, dass ich das gut finde, ich sage nur, dass es passiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klar war das eine "Hetzjagd"

Antwort von heike77 am 08.09.2018, 12:44 Uhr

Es waren Nazis, ein brauner ekelhafter Mob. Basta.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Tonic

Antwort von heike77 am 08.09.2018, 12:46 Uhr

Da sucht die kleine AFD Maus tats. nach Gründen Ihre Nazi Kumpels aus der Schusslinie zu bringen. Fast schon süß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke Tonic

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 12:48 Uhr

Du scheinst genauso lese- und verständnisinkompetent zu sein. Passt schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blüte am 08.09.2018, 12:50 Uhr

Ach Blueberry... lese und verstehe meinen Beitrag, Stichwort "Selbstverteidigung".
Jetzt rollst du ein neues Beispiel auf, mit einem armen wehrlosen Kind. Nö, das würde ich natürlich ganz seinem Peiniger überlassen. Erst recht so ein freches, dunkelhaariges, unerzognes Ausländerkind. Die provozieren ja immer so gerne...
Tschüssi, hab genug gelesen und weiß jetzt, mit wem ich es zu tun hab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 13:15 Uhr

Ich auch! Jede weitere Diskussion mit dir sind Perlen vor die Säue. Du WILLST nicht verstehen, worauf ich hinaus will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von Einstein-Mama am 08.09.2018, 15:06 Uhr

und hierfür gibt es sicher ne logische Erklärung.
Waren entweder Linke, oder die Juden haben provoziert, mit rechts oder gar Nazis hat das nichts zu tun...

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181463300/Am-27-August-Attacke-von-Neonazis-auf-juedisches-Restaurant-in-Chemnitz.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Shanalou am 08.09.2018, 15:20 Uhr

Das ist grundsätzlich schon richtig, was du sagst. Nur warum hört man eine solche Argumentationskette nicht in Bezug auf den Mord in Chemnitz? Weißt du, was genau zu diesem Mord geführt hat??? Ich nicht. Und genau deshalb, rennt man nicht mit der AfD in einem "Trauermarsch" durch Chemnitz und unterstützt Fremdenfeindlichkeit, Volksverhetzung, etc.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von Blueberry am 08.09.2018, 16:35 Uhr

Doch. Die gibt es. Ich glaube, das leugnet hier NIEMAND.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von heike77 am 08.09.2018, 16:37 Uhr



Ja klar. !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebe Kati....

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 21:02 Uhr

Sagt mal gehst euch gut? Ich würde nie gesperrt.

Ich werde diese Unterstellung melden.

Lasst euren krankhaften Wahn mal untersuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: He Kati

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 21:03 Uhr

Bist du eigentlich geisteskrank?

WArum sollte ich deinen bekloppten Namen wählen.

Auch dich werde ich melden für diese Unterstellung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tai,Tonic und.blaue beere

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 21:12 Uhr

Ihr lauft ja wohl nicht ganz rund. Ich habe seitdem ich hier nur einen.Namen. Wenn ihr es macht,mit mehreren Namen ist es nicht mein Problem.

Vielleicht seid ihr es auch selber um hier Scheiße zu behaupten. Jedenfalls habe ich es gemeldet wie schon die gestörte Anschuldigungen von Jana vor paar Tagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Felica am 08.09.2018, 21:17 Uhr

Weil es für deine Argumente absolut keinerlei Rechtfertigung gibt.

Google mal nach Notwehr, dann geht dir evtl ein Lichtlein auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von Felica am 08.09.2018, 21:18 Uhr

Aha, ich würde sagen ich kenne da durchaus einige hier die das leugnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von TONIC-2018 am 08.09.2018, 21:19 Uhr

Natürlich du und dein Gefolge.

Ihr kleinen Lügner.

Ich muss es ja Kati nicht mehr mitteilen, das ihr schon wieder so einen Unsinn behauptet.

Ich hoffe es wird gelöscht,ihr denkt ihr seid besonders schlau oder? Einfach was zu behaupten weil man nicht eure Meinung hat.

Ich bin nicht Kati das sollte sogar in euren Kopf reingehen.

Vielleicht bin ich ja Jana oder Ivette oder Blueberry oder Sassi/Heide Witzka.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: He Kati

Antwort von Tonic2108 am 08.09.2018, 21:22 Uhr

Dein Sprachduktus ist exakt identisch. Wenn schon ein Zweitnick dann doch bitte etwas undurchschaubarer. Bei deinem IQ zuviel verlangt, schon klar.

Melde was du willst, am besten dich und deine persönlichen Beleidigungen gleich mit. Arme Irre!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tai,Tonic und.blaue beere

Antwort von Tonic2108 am 08.09.2018, 21:24 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von Tonic2108 am 08.09.2018, 21:25 Uhr

Hä? Setz mal die Drogen ab, das hilft bestimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hast Du?

Antwort von Jana287 am 08.09.2018, 21:39 Uhr

Hab gar nichts gehört von der Redaktion.

Ganz ehrlich, die Schreibfehler sind die gleichen, die Wortwahl, die vertretene Meinung, die gleichen persönlichen Angriffe. Versuchs doch nochmal mit einem neuen Nick, und dann mach es weniger offensichtlich. Oder vertritt Deine Meinung einfach unter Deinem bekannten Nick, so wie viele andere es hier schon seit Jahren machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von Einstein-Mama am 08.09.2018, 21:42 Uhr

Und das fällt auch nicht unter Hetzjagd?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hast Du?

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 21:52 Uhr

Die Anschuldigungen von dir ist weg von dieser Woche.

Ich weiß ja nicht welchen Wahn du hast,aber du irrst dich.

Und auch das werde ich melden,denn ich habe nur einen Namen.

Im Lügen bist du ja scheinbar ganz groß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: He Kati

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 21:55 Uhr

Ich finde das Geschreibe ähnelt dir total.

Melde doch deine Beleidigungen.

Du hast auch einen Wahn,aber du irrst dich gewaltig ich bin es definitiv nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gibt keine Nazis in Chemnitz

Antwort von TONIC-2018 am 08.09.2018, 21:56 Uhr

Redest du von dir? Drogen passen zu dir,das würde auch deinen Schwachsinn hier erklären.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Jana287 am 08.09.2018, 22:02 Uhr

Ah alles klar, das ist ja dann der Beweis.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Jana287 am 08.09.2018, 22:02 Uhr

Ah alles klar, das ist ja dann der Beweis.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hast Du?

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 22:10 Uhr

https://www.rund-ums-baby.de/aktuell/Hallo-Kathi_777713.htm

Da hast du auch Blödsinn behauptet und es wurde gelöscht und grundlos wird nicht gelöscht.

Du kannst dich auf den Kopf stellen und deinen Namen tanzen,aber ich schreibe nicht unter einem anderen Namen. Was ich sagen will mache ich unter diesen Namen.


Mir wurde der Link mit der Behauptung zugeschickt,daher habe ich es gelesen. Ich war kaum hier in letzter Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von kati1976 am 08.09.2018, 22:12 Uhr

Steht unter dir,der Beweis.

Ich habe auch noch anderes zu tun als hier auf Antwort zu warten.

Man bekommt keine Nachricht von der Redaktion wenn was gelöscht wird,es ist dann einfach weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Herzlichen Dank!

Antwort von Tai am 08.09.2018, 22:28 Uhr

Herzlichen Dank für diese Ehre!

Magst du mir verraten, wie das geht?
Vielleicht bekomme ich auch Spaß daran, andere zu denunzieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Herzlichen Dank!

Antwort von kati1976 am 09.09.2018, 1:15 Uhr

Die ist aber schon klar das es immer noch eine falsche Behauptung ist.

Ich glaube das es einer von euch ist,so fixiert wie ihr seid. Habt ihr euch abgesprochen und stellt deswegen die Behauptung auf?

Ich bin seid 15 Jahren mit nur einem Namen hier.

Aber gilt bei euch“Was ich selber denke und tu.........?

Ich brauche keinen 2.Namen um alles zu sagen. Du etwa? Oder warum bist du so heil drauf mich zu beschuldigen? Wer sagt das es nicht einer von euch ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie albern

Antwort von Tai am 09.09.2018, 8:08 Uhr

Ich erziele meine persönliche Befriedigung nicht damit, hier andere zu beleidigen und zu beschimpfen oder aufzumischen.

Vielleicht solltest du es als Kompliment sehen, dass deine Beiträge so unverwechselbar sind, dass sie anscheinend von jemandem imitiert werden können.
Wobei sich mir der Sinn einer solchen Aktion nicht erschließt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Blueberry am 09.09.2018, 10:36 Uhr

Nochmal.

Ganz langsam.

Es gibt eine Situation. Notwehr. Jemand wehrt sich gegen einen Angriff. Auf einem Video sieht man aber NUR die Situation, in der sich derjenige wehrt. Nicht den vorangegangenen Angriff.
Dann KÖNNTE man doch anhand des Ausschnittes der Situation auch einfach mal vermuten, derjenige, der sich nur wehrte, hat sich grundlos aggressiv gegen einen anderen verhalten. Weil man eben NICHT weiß, was vorher war. Das ist eine allgemeine Feststellung und nicht auf Chemnitz konkret bezogen.

Dass es in Chemnitz sicher KEINE Notwehr war, sagte ich bereits.
Und es ist lediglich ein Beispiel gewesen. Schätzchen ich weiß schon, was Notwehr bedeutet...

Mir ging es ganz ALLGEMEIN darum, dass so ein wenige Sekunden langes Video, ob Chemnitz oder ob andere Videos keinen Aufschluss darüber geben können, was der Situation voraus ging.

Ist das wirklich SO schwer zu verstehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Felica am 09.09.2018, 17:42 Uhr

Wenn Du vernünftige beispiele bringen würdest, dann wäre es sicherlich nicht schwer. Das was du aber mutmaßt ist einfach nur unangebracht.

Mann begrabscht Frau, dann darf die Frau sich wehren. Ihr Mann aber nicht. Außer er kommt ihr zu Hilfe weil sie es nicht kann weil zB am Boden liegend oder so. Mann und Frau schlagen gemeinsam auf den Grabscher ein - unverhältnismäßig und der Grabscher kann sie sogar anzeigen. Mann meint Frau rächen zu müssen, nennt sich Körperverletzung.

Mann hat große Klappte oder bedroht eine Person, diese Person wehrt sich und rennt evtl sogar hinter das Großmaul her, alles OK. Mann hat große Klappe und mehrere meinen, dem zeigen wir es mal, nicht mehr OK, weil unverhältnismäßig und damit durchaus ein hetzen. Mann provoziert erst gar nicht sondern da meinen gleich 5 oder mehr hinterher zu müssen, schon mal gar nicht rechtlich haltbar.

Mann ballert einem Mann was in die Fresse, der ballert zurück - alles OK. Mann ballert einem Mann ins Gesicht, dessen Freunde halten den Schläger fest damit der Geschlagene es mal so richtig zeigen kann, nicht mehr OK.

Eigentlich nicht schwer. Was also sollte es in deinem Augen rechtfertigen das mehrere Personen, nicht eine, hinter einen anderen herlaufen. Auf diese Erklärung deinerseits warte ich. Bisher kam da jedenfalls nichts was rechtlich tragbar wäre. was da vorher lief ist völlig egal, weil es absolut keine Rolle spielt für diese Situation ein Gejagter, mehrere Jäger. Das es Polizeibeamte oder so waren die das dürfen, dürften wir wohl alle ausschließen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Jana287 am 09.09.2018, 17:45 Uhr

Echt, Dein Mann würde daneben stehen bis Du am Boden liegst? Und Du würdest das fair finden?

Ist doch nur noch absurd hier im Forum...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Felica am 09.09.2018, 18:13 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit das ich am Boden liegen würde ist eher gering, das mein mann mir helfen müsste, noch geringer. Frau ist heutzutage nicht mehr so klein und zerbrechlich das sie sich nicht selbst zu helfen weiß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Jana287 am 09.09.2018, 18:44 Uhr

Wenn Du Dich da mal nicht überschätzt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn eine "Hetzjagd"?

Antwort von Felica am 09.09.2018, 20:34 Uhr

Tue ich nicht. In der Vergangenheit bereits gezeigt. Davon ab kennst du meine Situation nicht. ich bin kein Heimchen am Herde was einen großen, starken mann braucht der es beschützt. Zumal mein Mann auch kaum in die Rolle passt.

Heimchen am Herde passt dann eher zu den AfD-Anhängern. Die sind ja vom Frauenbild her ähnlich gestrickt wie viele Moslems denen sie es vorwerfen. Hauptsache Weiblein ist dumm, schweigend und pariert gut. Da kann der starke Mann dann ganz in seinem Ruhme aufgehen und einen auf starken Macho machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie albern

Antwort von kati1976 am 11.09.2018, 7:00 Uhr

Dann nochmal für die ganz dummen


ICH HABE KEINEN ZWEITEN NAMEN.

Bist du es etwa um mir was zu unterstellen? Würde zu dir passen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.