Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 03.05.2017, 10:02 Uhr

was genau

Hej Bobby!

Ich bverstehe so langsam dein Problem auch nicht.
Da kommt jemand, uns erzählt, stellt auf, behauptet, will meinetwegen auch "zur Diskussion anregen" jedenfalls stellt er dazu Thesen auf, wie unsere Kultur (das ist noch niciht synonym für Identität) sei.
Mal abgesehen davon, daß sich daran schon ganz andere, begnadetere Dennker als dieser mann die Zähne ausgebissen haben, daß sowas auch sehr unterschiedlich sein kann - wie ich finde auch und gerade in einem Land wie Dtld., das absolut nicht homogen ist ist, ja, abgesehen von diesem macht er es sich nicht nur sehr einfach (indem er nämlich die Reizthemen der Flüchtlingskrise weitgehend aufgreift und somit sehr durchschaubar wird, was sein wirkliches Anliegen angeht), sondern eben auch ansonsten gedanklich-sprachlich äußerst platt.
Man setzt sich doch nicht eben hin und wirft sowas in die Öffentlichkeit, als sei es gerade mal in der Kaffeepause zwischen Grenzsicherungsfragen und Integrationspropblem,en dahingekritzelt.
Sorry - wie sol ldas denn jemand ernstnehmen???

Und dan regfen sich die unterschiedlichsten Menschen in unterschiedlichster Form auf - udn das stört Dich jetzt mehr als jeder einzelne Punkt in diesem "Thesenanschlag"?

Schon wieder mal abgesehen von:
War da nicht in eben diesen Thesen sogar auch Meinungsfreiheit genannt ?
Aber wo ist nun wirklich Dein Problem?
Was stört Dich?
Daß die Thesen blöde sind, auch blöde formuliert, wohl eher nicht.
Oder stören Dich die Thesen nicht, bist Du einig, ist das auch Dein Kulturfaden - naja, s.o., aber Dein gutes Recht - so wie das des Herrn d.M., ich muß mich dem nur nicht unbedingt anschließen, oder?
Wenn Herr d.M. meint, dies sei (seine) deutsche Kultur - naja, dann entgegne ich mit Heine: Denk ich an Dtld. in der Nacht. Da haben wir doch hoffentlich immer noch und wieder mehr zu bieten.
Seine und meine Meinung - kann doch stehenbleiben.
Stört Dich auch der Zeitpunkt und die Art des "Diskussionsanschubs" nicht?
(auch hier kann man den dt. Dichter zitieren. Man merkt die Absicht und die verstimmt...)
Da haben wir doch hoffentlich immer noch und wieder mehr zu bieten.
Oder stören Dich die Thesen nicht, bist Du einig, ist das auch Den Kulturfaden - naja, s.o.?
Stört Dich auch der Zeitpunkt und die Art des "Diskussionsanschubs" nicht?
Stört Dich der Protest?
Ja, aber der ist nicht nur Sinn der Aktion - Diskussionsanstoß - und wie willst Du diskutieren,wenn alle nur abnicken? -- das ista uche in Punkt seiner Kultur: Meinungsfreiheit.
Die wird mal zurückhaltend, mal vehement geäußert, je nach Tempetarment und Verärgerung - das ist schon immer so, oder was glaubst, was Demonstartionen etc. anderes sind als heftige Meinungsäußerungen, laut vorgebrachte Forderungen?
Es ist ja auch starker Tobak, so eine "Leitkultur" von oben abzulassen - und auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil, sagt der Volksmund.
Wenn sich diese "Leitkultur" nun just an solche Leute richtet, dann darf man nicht erwarten,daß philosophisch erwidert wird.

Laß dochdieses Rumgejammere, wer wie dagegen ist und keine Diskussion will oder keine Leitkultur.
Wirkönnen sicher gern udn interessant darüber diskutieren (in Mehrsprachenforen klappt das übrigens oft sehr wunderbar und erhellend), was es ausmacht, aus Dtld. zu kommen,d t. Kultur zu pflegen und an die eigenen Kinder weiterzugeben, aber doch bitte nicht auf dem Niveau, das Herr d.M. mitangeschubst hat und auf der Ebene, auf der er sich bewegt.

Wenn das seine Kultur ist -, sol ler.
Wenn er meint, das sei das Niveau der Deutschen - meins nicht.
Da bin ich in der Tat auch beleidigt -- über das, was Dich anscheinend weitaus weniger stört als der Proetst derer, die sich ind ieser deutschen "Leitkultur" nicht wiederfinden.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.