kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von DK-Ursel am 11.10.2018, 9:39 Uhr zurück

Re: war von meinem Lehrer damals gewollt!

Hejallesammen!

Auif diese Diskussionen "stürze" ich mich immer wieder gern, weil das in meinen Kursen das erste große Kulturschockthema ist.
Denn alle wissen irgendwie, daß in Dtld. (noch) gesiezt wird, können sich aber niemals richtig vorstellen, beiwem und wie und überhaupt.
Sagt man den Dänen:
"Wir siezen alle,die wir nicht (gut) kennen", leuchtet das irgendwie (!) noch en.
Sage ich aber: Auch den Arzt, der mich sei t20 Jahren in- und auswendig kennt,, sieze ich - und er mich.
Oder auch die Nachbarn.
Den Pastor, die Lehrer, die Trainer, dieBiblithekare --- ja, auch Kolleginnen, mitdenen ich viel privat gemacht habe, habe ich gesiezt --- dann hört das Verst#ändnis auf.
Meine Erfaurng ist, daß hier wie in Dtld. mitden allgemeinen (!) Duzen verbunden wird, man sei weltoffener, toleranter, gleichberechtigter, lockerer.
Im Umkehrschluß sind dan ndie, die siezen altmodisch, autoritätsgläubig, (zu) respektvoll, knöchern, aus einer verganenen Zeit,.
Eine Frau im Lesekreis schien neulich zu glauben, daß Dt.d da stehengeblieben ist, wo DK sich mit dem Aufhören desSizens vor ca. 40 Jahrenweiterentwickelt hat - als ob man das an derAnrede festmachen könne.
Zum Glücks pangen emsige Lesekreisdamen mir bei und eine meinte, in Amerika und sonstigem Ausland, wo sie viel berufl. mit Englisch unterwegs sei, komme ja das noch viel steifere "Sir/Madam" dazu - wer würde dieUSA als altmodisch bezeichnen?
Selbst die wie dieDänen beschriebenen/aufgefaßten Niederländersizen noch.

Und nur weil ich heir die Kassendame duze, vertraue ich ihr auch nicht alle meineGeheimnisse, Sorgen und Freuden an - ebensowenig wie in Dtld.
Das Verhältnis ist dasselbe.

Wer hier glaubt, den Chef und/oder Lehrer zu duzen, gebe ihm/ihr mehr Rechte udn Gleichstellung, irrt.
Das sind wohl andere Gründe, die ein Land, eine Gesellschaft sozialer und moderner als andere machen.
Udn in einem Land, wo deutlich gesiezt wird, kann ein zu schnelles Du Verachtung und mangelnden Respekt ausdrücken - wer will den wirklich erleben? Plumpe Vertraulichkeitwirkt einfach abstoßend - und Respekt und Anerkennung vor der privatsohäöre wird eben in jederGesellschaft, in jedem Land anders geäußert udnanders gezeigt.
Ich bin sehr froh für das Sie in Dtld. (auch, weil es Ausländern letztendlich von der Grammatik her viel leichter fällt als Du/Ihr), es kansn ehr grenzüberschreitend sein, wenn man alle duzen MUSS.

Ich erinnere mich an meine damals ca. 17j. Tochter,die von einem Shoppingbummel in HH zurückkam und meinte, es sei doch komisch:
"Ich bin in einem Land aufgewachsen,wo sich alle duzen, ich bin noch jung und im Internet duzt sich auch jeder.
Aber wenn mich jetzt hier in HH eine Verkäuferin einfach so duzt, klingt das falsch."
Da hatte jemand das Gespür für die feinen Kulturunterschiede zwischen beiden oft ach so ähnlich bezeichneten Ländern, das ich bei vielen in Dtld. und DK vermisse und versuche zu vermitteln.

Meinen Kindern habe ich durchaus auch hier in DK vermitteln können, daß ma nsich ni anderen Ländern anders anspricht. Es gibt also kaum einen Grund, daß Eltern in Dtld. das nicht auch könnten. Im Gegenteil wäre mir wichtig, daß sie die Unterschiede zwischen du uns Sie verstehen und respektieren.--- und das sehe ich als eltern- und nicht erstrangig als Lehreraufgabe.

Gruß Ursel, DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht