Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tonib am 24.10.2018, 10:53 Uhr

Volksabstimmung in Hessen

Broschüre lesen weiß ich nicht, Hr-Info täglich 368.000.

Ich verstehe nicht, warum die Argumente, die gegen die Volksabstimmung sprechen, nicht genauso gegen die Wahl sprechen, also wenn deine Mutter zum Beispiel Parteien verwechselt, ist das ja bei der Wahl ein Problem, nicht bei einer Abstimmung. Im Gegenteil, das wäre eigentlich ein Argument für Abstimmungen (weil es ja bei einer mittelbaren Demokratie sehr darauf ankommt, dass die Parteien nicht verwechselt werden - schließlich sollen diese Leute einen ja die nächsten 4 Jahre vertreten).

Ich vermute, die Abstimmung in Hessen ist auch so unter dem Radar, weil sie gar nichts Kontroverses birgt. Aber ich bin mir sicher, dass es irgendwo im Internet Seiten gibt, die alles erklären.

Wahrscheinlich ist eine Demokratie immer nur so gut wie ihre Bürger es zulassen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.