*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von germanit1 am 10.02.2019, 16:34 Uhr

Türkisch statt Englisch an der GS?

Inwieweit man hier ausserhalb von Touristenzentren mit Englisch weiterkommt weiss ich nicht.

Bei uns hatten sie Englisch ab der 1. Klasse und haben dann aber in der 6. Klasse nochmal von vorne angefangen, sind dann aber schneller weitergegangen. Das Buch fuer die Sommerferien bestand immer aus einem Buch mit Fragen zum Wortschatz und der Geschichte. Franzoesisch hat Kind seit der 6. Klasse. Im ersten Jahr hatten sie eine Muttersprachlerin, haben aber wohl nicht viel gelernt. Franzoesisch hatten sie die ersten beiden Jahre auch 2 Lehrer gleichzeitig. Englisch weiss ich nicht. Ich glaube, da war teilweise auch eine zweite Lehrerin mit in der Klasse. Am Ende der 8. Klasse koennen die Kinder an einer Pruefung A2 in beiden Fremdsprachen teilnehmen. Die Sprachpruefungen werden wohl auch an der weiterfuehrenden Schule angeboten. Mit dem Unterschied, dass die Schueler da wohl nachmittags einen Sprachkurs belegen muessen.

Was das Anwenden der Sprachen betrifft, habe ich keine Erfahrung. Wir waren das letzte Mal in Frankreich als Kind erst ein paar Wochen Franzoesisch gehabt hatte.

Ich hatte in der Schule Englisch, Franzoesisch und etwas Latein. Franzoesisch verstehe ich immer noch, habe aber Probleme beim Sprechen. Latein kann ich mich kaum an was erinnern. Allerdings hatte ich auch nur wenige Stunden nachmittags als Wahlfach.

Wie lange warst du denn in Italien auf Austausch? Wenn man in dem Land ist, will manja auch die Landessprache lernen udn das geht besser je mehr man versucht die Sprache zu sprechen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.