Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Häsle am 25.11.2009, 8:50 Uhr

Thermoscan

Mir reicht auch die Genauigkeit des Ohrthermometers. Wobei es da auch Unterschiede gibt. Ich hatte früher so ein Billigteil, das hat wirklich bei jeder Messung was anderes angegeben. Beim Thermoscan ist das jetzt nicht so.
Meistens reicht aber bei uns auch die Handauflegung, da meine Tochter, wenn sie fiebert, nie unter 39 Grad hat. Und wenn sie Schmerzen hat, sagt sie es. Dann bekommt sie ggf. was dagegen.
Ich benutze es meistens zum Nachmessen, wenn sie hohes Fieber hatte und Fiebersaft genommen hat, zur Kontrolle, ob die Temperatur gesunken ist. 0,5 bis 1 Grad Senkung kann ich mit der Hand nicht fühlen.

Auch bei der rektalen oder oralen Messung gibt es oft Unterschiede, wenn man das Thermometer nicht jedes Mal gleich positioniert. Das erspare ich meiner Tochter. Und meinem Mann auch ;-)

Im KH wurde bei mir auch noch nie rektal gemessen. Was da ausreicht, tut es daheim auch.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.