Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Alba am 17.05.2014, 10:04 Uhr

Tee???

Die wissenschaftliche Berichterstattung in fast allen Medien ist nicht gut. Ich vermute es ist bei anderen Bereichen aehnlich schlecht aber bei den Wissenschaften kann ich es beurteilen.
Ich muss jetzt gleich weg, deswegen nur schnell, aber ich denke oft, dass viele Aengste auch andere, schwieriger zu beeinflussende ueberdecken.
Brustkrebs zB, wenn es wirklich mehr Brustkrebs gibt als frueher (und die Daten sind ein bisschen wackelig) dann kann das auch an gesellschaftlichen Entwicklungen liegen, wie hoeheres Erstgebaeralter. Geburten nach 38 (ich hatte 2 davon) scheinen Brustkrebs zu beguenstigen. Fuer individuelle Frauen macht das sehr wenig Unterschied im Risiko aber in einer Statistik die eine ganze Bevoelkerung beobachtet macht es sich bemerkbar. Eine solche gesellschaftliche Entwicklung ist sehr schwierig zu diskutieren, es ist einfacher sich auf etwas Konkretes, wie das Alu zu konzentrieren.
Sorry, must run.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.