Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Häsle am 08.09.2013, 21:05 Uhr

Stichwort Präsenzkultur

Da du mich zitierst, möchte ich anmerken, dass auch ich meinen Job liebe. Ich bemühe mich auch, ihn gut zu machen, aber nach meinen (Moral-) Vorstellungen, nicht nach denen mancher Kollegen (die mich dann ruhig für faul und ehrgeizlos halten können; die Chefs schätzen meine Art). Ich bin mehr der "Freund und Helfer", mir fehlt wohl der Jagdtrieb ;-) Ich würde kraftmäßig auch Vollzeit schaffen, aber damit blieben Beziehung und auch der nötige schulbezogene Druck, den meine Tochter leider braucht, auf der Strecke.

Ich habe nicht das Gefühl, dass dein Job der Hauptgrund für deine Erschöpfung ist. Aber dein Tag hat wohl zu wenige Stunden, die Woche zu wenige Tage. Kein Wunder bei 4 Kindern (die vermutlich nicht 10 Stunden pro Tag fremdbetreut werden) und einem Mann, dem du fleißig den Rücken freihältst. Bei der Arbeit würde ich auch nicht mit Veränderungen ansetzen. Wo sonst? Vielleicht beim Mann? Beim Haushalt?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.