Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Steffi528 am 28.04.2017, 9:28 Uhr

Steffi ich bin nach wie vor der Ansicht, dass die Leute die Ihre Idendität

Du kommst teilweise gar nicht auf die Boote, wenn du den Pass nicht ins Meer schmeißt...
Na klar kann man darüber diskutieren, ob das der richtige Weg ist, sich auf diese Schlepper einzulassen, aber ich kenne Hungerflüchtlinge aus dem Sudan, denen ich entlocken konnte, wo der Pass liegt, nämlich im Meer. Und der Sudan ist wirklich am Verhungern.

Und wohin willst Du die Leute ausweisen, wenn Du nicht ihre Herkunft weißt (ahnen reicht da nicht)? Die wirklichen Heimatländer stellen sich ja teilweise ganz dumm, wollen die Leute ja gar nicht zurück, bzw. nötigen dann Zugeständnisse ab, die auch nicht förderlich sind.

Und dann gibt es auch echte Flüchtlinge, die tatsächlich ohne Verschulden ihre Unterlagen nicht mehr haben.

leider ist es nicht ganz so einfach und ein großes Feld.
Wobei dieser besondere Fall schon reichlich merkwürdig und auch beängstigend ist. Zum einen wegen der Möglichkeit, einen Asylantrag stellen zu können, zum anderen auch, das man gar nicht mehr genau weiß, von wo welche Angriffe auf Freiheit, Recht und Demokratie genau her kommen

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.