Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Reni+Lena am 23.09.2013, 12:25 Uhr

Ständige Subventionen

Dann musst du aber bei der Denkweise der Menschen anfangen.

Wenn Mutti lieber Billig-Klamotten bei Kik kauft als im örtlichen Kindergeschäft und Vatern den Esszimmertisch bei Ikea für 30 euro holt..dann brauchst dich nicht wundern dass der herr X seiner Verkäuferin im Kinderladen und Herr y seinem Lageristen im Möbelgeschäft nur 6,50 die Stunde zahlen kann.
Kauft ja keiner mehr dort ein.
Entweder er hält den Laden und beschäftigt weiter seine 3 Angestellten unter dem Mindestlohn oder er macht zu und Deutschland hat 3 Arbeitslose mehr.
Billig Semmeln im Supermarkt und der Bäcker ums Eck wo die Semmeln 10 Cent mehr kosten geht pleite.
Aldi Tiefkühlfach und die ansässige Metzgerei wird angepöbelt weil sie fürs Hackfleisch 50 Cent mehr verlangen und die Angestellten so schlecht bezahlen...
Ja klar, aber dafür frisst jeder halt auch jeden tag Semmeln und Wurst. Wir sind ja schliesslich eine Wohlstandsgesellschaft!!!!

So will man es doch haben!!!!!!
Als ich jung war wurde auf den Tisch dann eben ein paar Monate gespart und dann der örtliche Schreiner damit beauftragt.
Semmeln gab es nur am We und wir waren keineswegs arm.
heute schreit jeder weil er sich nicht mal einen Tisch leisten kann und fährt dann 3 Wochen drauf am ersten des Monats zu Ikea!!

So geht's halt nicht...entweder oder..aber nur haben wollen und nichts dafür hergeben und sich dann wundern wenn die Wirtschaft, die Löhne den Bach runtergehen, sorry..ist mir nicht weit genug gedacht.

Lg reni

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.