Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 2Maisterne am 09.11.2018, 0:07 Uhr

Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Guten Abend

Ich habe vom Jugendamt eine Sozialpädagogische Familienhilfe mit der ich verschiedene Meinungsverschiedenheiten habe. Sie stellt falsche Behauptungen auf und agiert nicht im Sinne meiner Familie.

Ich habe sie dabei erwischt wie sie an meinem Laptop war und in meinen Sachen herumgeschnüffelt hat. Seitdem fehlen diverse Sachen aus der Wohnung und es kann nur die Familienhilfe gewesen sein. Kann ich sie anzeigen oder muss ich Anzeige gegen unbekannt machen aber den Hinweise darauf geben das nur die Familienhilfe die Dinge entwendet haben kann?

Lg 2 Maisterne

 
7 Antworten:

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von Ellert am 09.11.2018, 6:27 Uhr

huhu

Was sagt denn das Jugendamt zu all dem ?
Einmischen ist eine Sache aber an den Rechner gehen oder klauen eine ganz andere
da wäre mein erster Weg vermutlich auch zur Polizei
aber nicht gegen die Hilfe sondern auch gegen unbekannt.
Habt ihr nie andere Kinder im Haus die ggf was weggenommen haben könnten ( ich weiss ja nicht was fehlt) ?
Was sagt sie zum Schnüffeln ?

Wenn sowas passiert würde ich als erstes das Jugendamt informieren und Ihr das Haus verbieten
ohne vertrauen macht eine solche Leistung eh keinen Sinn

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von Nynaeve2018 am 09.11.2018, 7:19 Uhr

Ich kann mich Ellert nur anschließen, melde es der vorgesetzten Person im Jugendamt und bitte um jemand anderes, weil das Vertrauensverhältnis absolut gestört ist und so keine sinnbringende Arbeit miteinander gemacht werden kann.

Du bist jetzt jedoch aktuell in einer fiesen Falle:
WER glaubt Dir? Du hast die Familienhilfe ja nicht ohne Grund und nun so etwas. Wer also glaubt Dir?

Ganz wichtig ist, das Du jemand mitnimmst, den Du absolut vertrauen kannst, wenn Du das Gespräch mit dem Jugendamt führst. Gehe da bitte nicht alleine hin. Die Person, die Du mitnimmst sollte ruhiger sein, ausgeglichen, vielleicht auch älter. So eine Art "Rechtsbeistand". Und wenn Du beim Kinderschutzbund oder andere Institutionen nachfragst, ob sie Dir jemand zur Seite stellen.

Denn wenn Du da hingehst, vielleicht auch aufgeregt bist, weil Du Dich ungerecht behandelt fühlst, dann steht Aussage gegen Aussage und Du bist von Natur aus in einer schlechteren Ausgangslage. daher NUR mit Begleitung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von Malus am 09.11.2018, 7:32 Uhr

Du musst mit der Leitung der Familienhilfe sprechen und sagen dass Du kein Vertrauen hast und von daher mit dieser Person nicht mehr arbeiten möchtest.

Pass aber auf dass Du nicht zu viele Anschuldigungen machst die Du nicht beweisen kannst,denn das könnte negativ gegen dich gewertet werden.

Ich denke auch dass es gut ist wenn Du jemanden mit nimmst.

Ich würde darum bitten,eine andere Betreuerin zu bekommen da Du zu der derzeitigen überhaupt kein Vertrauen hast.

Es ist ja oft so,dass eine Familienhilfe vom Jugendamt angeordnet ist. Wenn Du dich komplett verweigerst,kann das negativ gewertet werden.

Du bist also wirklich in einer doofen Position. Was aber jedem klar ist,besonders dem Jugrndamt ist,dass ein Vertrauensverhältnis wichtig ist.

Du solltest versuchen ruhig und sachlich aufzutreten. Deine Gefühle der Person darlegen (kein Vertrauen. Du fühlst dich kontrolliert. Du hast das Gefühl dass gegen dich gearbeitet wird,nicht mit dir....was man da machen könne,)

Normalerweise sollte Familienhilfe etwas positives sein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von Malus am 09.11.2018, 7:40 Uhr

Ach so. Bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt.
Dann musst Du ja sowieso angeben wer alles Zugang zu den Sachen hatte.

Die Anzeige musst Du machen. Der Verdacht kommt ja automatisch

Pass auf mit eigenen Anschuldigungen. Nachher heißt es Du würdest gegen die Familienhilfe schießen weil Du gegen diese Maßnahme bist....

Aber Anzeige und der Polizei sagen wer alles Zugang hatte-selbstverständlich!

Dann kümmert sich die Polizei um alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von 2Maisterne am 09.11.2018, 8:56 Uhr

Hallo,

vielen Dank. Ich habe schon mit der Vorgesetzten gesprochen aber da die auch privat miteinander befreundet sind glaubt sie mir nicht. Die Familienhilfe wurde nicht beauflagt die habe ich selber beantragt und im Hilfeplan steht auch Leistungsbereich.


Wenn ich eine Familienhilfe bekomme dann würde ich nur eine von einem neuen Träger wollen. Polizei werde ich einschalten und Jugendamt auch davon in Kenntnis setzen.


Es kann keine anderer in Frage kommen außer der Familienhilfe. Trotzdem war ich mir unsicher da ja wegen der Anzeige da ja Aussage gegen Aussage steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Protokolle über die Besuche schreiben

Antwort von Erdbeere81 am 09.11.2018, 9:41 Uhr

Genau aufschreiben, wann sie da war, was ihr beobachtet habt, wann es euch aufgefallen ist.

Versucht es jetzt noch. Wer weiß wie es weiter geht und schriftliche Notizen sind eine große Hilfe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sozialpädagogische Familienhilfe Diebstahl

Antwort von Carmar am 09.11.2018, 10:00 Uhr

Vielleicht können am PC noch Fingerabdrücke von ihr sichergestellt werden?
Es könnte dann aber auch sein, dass die Frau vor der Polizei angibt, du hättest ihr gesagt, sie solle an den PC gehen....

Mich würde ja mal interessieren, was für Sachen fehlen.
Aber ich kann auch verstehen, dass du es hier nicht angibst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.