Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Butterflocke am 23.11.2009, 21:12 Uhr

sorry, butterflocke, ich habe nur dein erstes posting gelesen und da ging es

Oh nein....für Raffitücke hab ich weder Zeit noch. Ich gebe mich auch nicht der Illusion hin, gegen die bequem-billige Organisation des Kindergartens anzukommen.

Das Schlimme ist daran nur, dass die Kinder eben nicht nur im Kindergarten ESSEN, sondern die Gewohnheiten und den dort "erlernten" Geschmack mit nach Hause nehmen, wo ich mehr und mehr Probleme mit meinem körnigen Biofraß bekomme .
Meine Tochter greift im Supremarkt zielsicher zu den bunten Zuckerbomben und brüllt dabei "Tooolllll, das haben wir im Kindergarten auch. Das schmeckt lecker! Das will ich kaufen!".
Sie bekommt dann eine entsprechend furchterregende Erklärung von mir, so dass ich später ein schlechtes Gewissen bekomme, weil ich fürchte, ihr Alpträume verursacht zu haben...., aber mei.....

Der Geschmack wird einfach nachhaltig verkorkst und ich finde, die Folgen werden eindeutig unterschätzt!!! Sowas macht mich sauer.
Den gesunden Mix kann ich nämlich auch nur noch schwerlich bieten, wenn sie abends zu müde zum Essen sind und vielleicht noch eine Banane und ein Butterbrot essen. Die Hauptmahlzeiten nehmen sie im Kindergarten ein. 5 Tage die Woche, jeweils 8 bis 9 Stunden....! Was soll ich da noch ausgleichen?

Da bleibt nur noch Schadensbegrenzung, fürchte ich....

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.