Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ninas59 am 09.11.2004, 12:31 Uhr

Sorry aber deine Reaktion finde ich...

.. schon fast ein bisschen hysterisch. Du fängst gleich mit Anschuldigungen die ich in keinem der Texte nachvollziehen kann.

Ich halte tatsächlich ein Auto für schuldunfähig wenn ein Kind überfahren wird. Schuldig wäre eher der Fahrer.

Bei deiner Einstellung müsstest du auch dringend für das Alkoholverbot plädieren, da ziemlich viele Menschen auf Grund des Alkoholismusses zu Grundes richtet.

Zu deiner Schwarzmalerei: Dein Sohn wurde nicht abhängig weil Cannabis legalisiert ist. Er musste sich schon den Cannabis an illegaler Stelle besorgen.
Bist du dir nicht sicher, dass vielleicht sogar eine Legalisierung von Cannabis ihn vor härteren Drogen bewahren hätte können?

Würde es eine gezielte Abgabe von Heroin auf Rezept an Drogenabhängige nicht den Dealern die das Interesse Abhängige zu schaffen nehmen. Es würde ihnen schlichtwegs die lukrative Einnahmequelle entgehen. Würde es dann die Notwendigkeit von Beschaffungskriminalität geben?

Noch eines, ich stehe überhaupt nicht auf die Ihr-habt-ja-keine-Ahnung-nur-ich-weiss-wo-von-ich-rede-Nummer .

Nochmal zu meiner Frage..... Müsstest du dann nicht konsequenter Weise Verkauf von Alkohol verbieten wollen?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.