Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MichaelaS. am 12.11.2003, 23:18 Uhr

Sooooo neu ist das gar nicht!

Bei mir lag der Fall vor 8 Jahren ähnlich. Ich wollte mit meinem Sohn (damals 3 1/2 J.) zurück nach Deutschland. Meine Mutter suchte inzwischen nach einem Kiga-Platz, da ich so schnell wie möglich nach meiner Rückkehr wieder arbeiten gehen wollte. Was wurde ihr von unserem jetzigen Bürgermeister (damals noch für die katholischen Kigas in unserer Stadt verantwortlich und 2. Bürgermeister) gesagt, hochoffiziell? "Erstens nehmen wir mitten unter'm Kiga-Jahr keine neuen Kinder auf und außerdem kann doch Ihre Tochter Sozialhilfe beantragen." Seitdem habe ich diesen tollen Bürgermeister "gefressen".
Gruß,
Michaela

P.S.: In einem evangelischen Kiga bekam ich dann noch kurzfristig einen Platz.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.