Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Leewja am 26.06.2017, 15:04 Uhr

sie meinte ja, als Behandlung für die geflüchteten Pat.

zum Beispiel für eien Psychotherapie.

Ich hatte jemanden aus Eritrea da am freitag....das war ein Drama, weil er weinte, mich aber nicht verstand, ich ihn auch nicht, er hatte etwas komplett harmloses, aber er verstand das halt nicht.
Er wollte allerdings dann, dass ich einen berufsdolmetscher organisiere, das hab ich dann ablehnen müssen (im KH-Dolmetscherpool war seine Sprsche nicht vertreten)...er musste dann 3 stunden warten, bis ein Freund kommen konnte, der gut deutsch spricht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.