Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von germanit1 am 17.11.2018, 17:36 Uhr

Schulpflicht um jeden Preis?

Hier in Italien gibt es auch "nur" eine Bildungspflicht. Soweit ich weiss muss man das in einer Schule beantragen und einen Lehrplan vorlegen. Da drin muss auch geschrieben sein wer was unterrichtet. Man darf glaube ich bis zu dem Niveau unterrichten, was man selbst erreicht hat. Ich weiss auch, dass die Homeschooler vernetzt sind und sich auch untereinander treffen. Wer wieder eine Schule besuchen moechte, muss vorher eine Pruefung ablegen. Ob man sonst in regelmaessigen Abstaenden eien Pruefung ablegen muss, weiss ich nicht.

Ich kenne jemanden mit einem autistischen Kind, was in der Schule gelitten hat. Kind wollte dann in der weiterfuehrenden Schule Koch werden (hier gibt es Schulen, wo man eine Ausbildung und Abi macht und normale Gymnasien). Eine Betreuung gab es aber wohl nur auf einem der Gymnasien. Also haben sich die Eltern fuer homeschooling entschieden. Das Kind wurde von einem Koch im Kochen unterrichtet und hat auch bei Ziegen mitgeholfen (z.B. beim Melken). Was die sonst noch gemacht haben weiss ich nicht und ob das Kind am Ende der Schullaufbahn eine Pruefung abgelegt hat weiss ich auch nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.