Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Korya am 29.10.2018, 23:45 Uhr

Schrittweises Rückzug von Frau Merkel

Ja, ich mochte sie auch. Und ich darf es sogar sagen, denn das letzte Mal vor Ewigkeiten, dass ich mal eine Wahl mitgenommen hab (ich darf gefühlt nie wählen, weil ich immer grad umgezogen bin, wenn Wahlen sind) habe ich in der Tat CDU gewählt.

Ihre bedachte Art, ihre weitsichtige Intelligenz, ihr oft kritisiertes Abwarten, statt auf jeden Karren zu springen, hat Deutschland stabil gehalten. Es war auch gut und wichtig, endlich mal eine Frau in der Führung zu sehen.

Aber: sie ist viel zu lange im Amt. Nach 8 Jahren war es gut, und es wäre meiner Meinung nach besser gewesen, nicht alle weg zu beißen, wie es dazumal der Vorgänger tat, sondern frischen Wind in die unteren und mittleren Riegen. Dann bräuchten wir uns nicht kopfkratzend die ein, zwei Hanseln anzuschauen und uns zu überlegen, ob sie in die Fußstapfen könnten.

Ich fand auch, das Deutschland über das letzte Jahrzehnt zu lobbylastig geworden ist, oder fällt es mir nur mehr auf?

Wie auch immer, schade dass sie nicht auf dem Zenith abgetreten ist, sondern an der Macht zu lange festhielt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.