Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 13.05.2014, 16:21 Uhr

Schimmel in der Mietwohnung/Hausverwaltung will nichts machen/Erfahrungen

Mietminderung würde ich niemals ohne Mieterbund oder Anwalt durchsetzen. Da gibt es zu viele Unwegbarkeiten über die man stolpern kann.

Der Vermieter wird wahrscheinlich einer Minderung widersprechen und so sieht man sich vor Gericht wieder. Hier musst du (über ein kostenpflichtiges Gutachten) nachweisen, dass der vorhandene Schimmel überhaupt gesundheitsgefährdend ist. Und selbst dann gibt es Gerichte, die erst bei tatsächlicher Beeinträchtigung eine Minderung für gerechtfertigt halten.

Dann geht das Gutachter Ping-Pong erst los. Der Vermieter lässt begutachten, dass kein Baumangel vorliegt, Du musst beweisen, dass Du ordentlich lüftest und heizt und keine Wäsche in den Räumen trocknest...

Bis dann tatsächlich der Vermieter (bei einem Mangel in der Mietsache) zur Behebung des Schadens verurteilt wird, dauert es ggf. Jahre.

Ich schließe mich daher Decaf an: Such' eine neue Wohnung und überbrücke die Zeit mit Schimmel-Ex.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.