Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Strudelteigteilchen am 21.05.2017, 9:55 Uhr

Quatsch

Emotionale Erpressung? Weil sie sagt, daß es wehntut?
Ich darf aber schon "Aua" sagen, wenn mir ein Kind auf die Füße tritt, oder?

Ansonsten stimme ich Benediktes Analyse zu: Das Schmerzhafteste ist wohl, daß das Kind in die Mutter-Schwester-Querelen reingezogen wurde - und sich reinziehen ließ. Und genau deswegen DARF man das dem Kind nicht nur sagen, man MUSS es sogar. Sonst geht das ewig so weiter. Nicht als Vorwurf, natürlich, sondern als Information. Und vielleicht mit der Frage, ob ihr das so bewußt war.

Man muß diese familieninternen Automatiken und Systeme offenlegen, um sie auszutrocknen. Man tendiert ja dazu, die Kinder rauszuhalten. Aber irgendwann sind die Kinder groß und raushalten ist nicht mehr hilfreich.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.