*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von carla72 am 01.07.2011, 12:29 Uhr

Pilcher und Co. sind die Arztromane der 50er und ...

Beeindruckend, mir geht es manchmal anders. Für mich sind manche Bücher leicht, andere nicht so. Z.B. Ulysses, Infinite Jest, phasenweise auch Zauberberg - fand ich schon schwer, aber trotzdem gut. Aber nicht immer ist für jedes Buch ein guter Zeitpunkt, und wenn man immer wieder den Faden verliert, weil ein Buch volle Konzentration erfordert, wird es langweilig. Hat man hingegen die Chance, sich voll einzulassen, kann es hochspannend sein.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.