Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von malwinchen am 28.11.2009, 12:13 Uhr

oh oh...

was sind das denn für sinnentartete parolen, nina?

so, wie du differenzierst, gibt es dann doch auch zwei klassen: die, die in die kassen einzahlen und die, die kinder bekommen, welche mit diesen eingezahlten geldern aufegzogen und gefördert werden...

meine meinung kennst du ja: in erster linie sollte ein kinderwunsch sehr wohl davon abhängig gemacht werden, ob man selber in der lage sein kann, sein kind selbst zu ernähren und aufzuziehen. ich betone noch einmal: kinderWUNSCH! leider hängt der derzeitige arbeitsmarkt so schief, dass viele menschen selbst mit vollzeitjobs dieses nicht immer ohne unterstützung aus den sozialkassen schaffen können...dennoch sind kinder in erster linie sache der eltern. es kann nicht sein, dass bei dem "indieweltsetzen" die privaten interessen vor gehen und bei den "resultaten" dann wieder nach der allgemeinheit geschriehen wird..

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.